Psychopathen: Symptome/Checklisten und wie man mit Ihnen umgeht


Und wenns dich wirklich treibt fängst du noch ein Studium an - mit Berufserfahrung geht das an einer FH problemlos. Dann finde heraus, wie sich für dich die richtige Mixtur zusammen setzt. Danach ist das Problem nicht mehr da und das Getriebe schaltet nun weicher.

Ansichten eines Informatikers


Ich bin dort zu Hause, wo ich bin. Und in der WELT. Und wo verbringt man dann seine Zeit? Natürlich da, wo andere Urlaub machen: Freunde und Familie können ja immer noch auf Urlaub vorbei schauen! Wer noch einen 2. Aber nur weil du nicht mehr an einem Ort zu finden bist, bedeutet das noch lange nicht, dass du nicht zu finden bist. Das Internet ist nicht anonym. Du hinterlässt überall deine Spuren. Mach jetzt Schluss damit und hol dir eine komplett neue Online-Identität, die nicht mit dir in Verbindung gebracht werden kann.

Wenn du komplett vom Online-Radar verschwinden willst benötigst du auch einen Schutz deiner digitalen Identität. IO können Hacker, staatliche oder private Ermittler und jeder mit genügend Hintergrundwissen deine Internetverbindung überwachen und Datenströme protokollieren.

Ein VPN verschlüsselt deine Internetverbindung komplett und vergibt eine neue, anonyme IP-Adresse, die nicht mit dir in Verbindung gebracht werden kann. So verschwindest du wirklich vom Radar. Ich persönlich mag Geld und erkenne einen sinnvollen Nutzen in einer Transaktion mit einem fiktiven Zahlungsmittel.

Aber es gibt auch Gemeinschaften in denen Menschen leben die ohne Geld auskommen. Das bindet natürlich wieder an einen regionalen Ort, aber zumindest ermöglicht es Freiheit vom Wirtschaftssystem. Dazu gibt es auch im deutschen Sprachraum Lebensgemeinschaften, etwa hier. Das ist finde ich auch gut so, denn für mich steht die eigene Freiheit nicht über der von anderen Menschen.

Für gewagtere Abenteurer als mich bietet sich nichtsdestotrotz die Möglichkeit an, ein eigenes Land mit eigenen Gesetzen zu gründen. Wie gut das dann funktioniert ist wieder etwas anderes. Auf jeden Fall hat es häufig mit einer Menge frischen Meerluft zu tun. Das hat sogar schon den Spiegel Online interessiert. Dieser Zustand ist — das muss ich zugeben — um einiges schwieriger zu erreichen. Es sei denn du lebst in einer einsamen Höhle. Es ist ein vielleicht unmögliches Unterfangen.

Die soziale Programmierung , wie ich es nenne, ist ein Faktor, der schon mit den Eltern beginnt und durch heftigste Indoktrination im Schulwesen fortgesetzt wird.

Wenn die Schule vor allem einen Zweck wenn auch ungewollt erfüllt, dann diesen: Kindern beizubringen, dass es immer eine höhere Autorität gibt, die über dich richten wird. In manchen Ländern mit dem Tod. Natürlich gibt es Regeln, die wichtig sind.

Darum geht es hier nicht. Es geht um die Kräfte, die in deinem Leben wirken und dich beeinflussen — vielleicht steuern. Mein Ansatz ist es, Schritt für Schritt alle Programmierungen , emotionalen Blockaden oder wie auch immer du diese unsichtbaren Kräfte nennen willst, zu beleuchten.

Sie unter die Lupe zu halten und jeweils mit einer gewissen objektiven Distanz neu zu entscheiden, ob dieses Dinge noch wichtig für dich sind. Ob sie dich überhaupt ausmachen sollen. Und wenn nicht, wie du dich von ihnen lösen kannst. Das bedeutet oftmals vor schwierigen Entscheidungen zu stehen, die sich nur durch radikale Ehrlichkeit lösen lassen.

Wenn du den ersten Schritt tun willst: Dreh für 2 Monate den Fernseher ab, wenn die Nachrichten kommen. Die einzig wirklich psychisch kranken sind jene, die nie aus der Klapse rauskommen. Und das sind dann doch wohl die Ärzte. Im Hier und jetzt zu leben.

Das klingt so einfach, fällt vielen aber schwer. Vor allem das Thema mit der Sorge: Das kostet viele natürlich etwas Überwindung, doch wer den ersten Schritt wagt kann es sich oft gar nicht mehr anders vorstellen. Weg mit dem, was man nicht will, und her mit dem, was einen glücklich macht.

Er bedeutet so viel wie: Ich vertraue auf mein Leben, meine Fähigkeiten, meine Aufgabe. Ich erkenne an, wer ich bin und wer ich nicht bin. Es ist gut so, wie es ist. Das sind die 10 Schritte zum Ausbruch, sortiert nach praktischer Umsetzbarkeit: Tritt unserer kleinen Revolution bei und werde ein Entscheidungsmacher! Mit Klick auf den Button stimme ich zu, die Infos zum Vortrag und ggf.

Du willst mehr wissen? Mit Klick auf den Button stimme ich zu, die Infos und ggf. Ich würde auch gerne völlig unabhängig leben, mir fehlt aber immer noch der Mut dazu. Ich trete jetzt erst mal aus der Kirche aus. Ich habe so ein kleines Grundstück mitten in der Pampas und habe einen Wohnwagen drauf gestellt, is normal gar nicht erlaubt, da hat aber seid fast 20 Jahre keiner geschaut, vielleicht darf man das auch nach einer gewissen Zahl an Jahren , keine Ahnung.

Aber das Geld brauch ich eben noch und muss arbeiten gehen. Ich glaube auch, dass Geld eine sinnvolle Sache ist. Aber die Frage ist ja nicht, ob du es verdienst — sondern WIE!

Alles Gute für dich, lieber Jörg! Von dem Radar verschwinden ist eine Lachnummer. Ohne Pass bist Du nichts! Und wenn keinen festen Wohnsitz hast ist ein neuer Pass nicht drinn!!

Auser du kaufst dir einen, das kannst auch vergessen da alle neuen mit chip sind! Online Arbeiten… recht und gut! Aber es gibt auf Erliche weise nur wennig Geld bzw Bitcoins. Bin ebenfalls ohne Religionszugehörigkeit, aber mit Glauben und ebenfalls selbstständig. Für meine Arbeit benötige ich nur ein Notebook und Internet. Trotzdem bin ich im Zwiespalt und teilweise noch hin- und hergerissen, vor allem, weil ich auch einige Unternehmer Freunde habe, die ständig das Gute am Wachstum propagieren.

Und ihr Ziel sei ja nicht viel Geld zu verdienen, sondern etwas zu bewirken in der Welt. Irgendwie kommt es mir aber vor, als ob Sie das Hamsterradlaufen nur schönreden wollen. Mehr Zeit in die Arbeit investieren, effizienter arbeiten, mehr Geld verdienen, finanziell unabhängiger sein, um mehr Gutes bewirken zu können. Oder die Arbeitszeit und den Besitz auf eine Minimum zu begrenzen, und sich die wirklich wesentlichen Dinge im Leben konzentrieren, wie z.

Ich glaube, das kannst du nur für dich selbst entscheiden. Wenn du dir unsicher bist, welchem dieser Aspekte du besondere Aufmerksamkeit schenken willst gibt es 2 Wege. Entweder du hast das Gefühl, einer soll überwiegen. Dann teste der Reihe nach alle aus und bleib bei dem, der dir am liebsten ist.

Oder du willst von allem ein bisschen so wie ich: Dann finde heraus, wie sich für dich die richtige Mixtur zusammen setzt. Ich persönlich finde die Ziele von vor allem selbstständigen Dienstleistern der Infobranche, die sich ein Büro nehmen, Angestellte usw. Für sich selbst und andere. Das ist doch in Wirklichkeit Freiheit: Hallo Mel, ich bin auch ganz der Meinung!

Die Vorstellung, Versicherungen, Ärzte oder irgendwelche anderen Institutionen könnten unsere Sicherheit gewährleisten, sind irreale Überzeugungen. Regelmässige Bewegung, eine gesunde vegetarische Ernährung, biologischer Anbau von Gemüsen und Früchten macht Freude und führt als angenehme Nebenwirkung zu einem neuen Körpergefühl und Wohlbefinden.

Ausserdem entsteht durch dieses Tun, eine enge Beziehung zur Natur, in der wir ein Teil davon sind. Ebenso glücklich machend ist der Aufbau unserer Phantasie und Kreativität, die uns weitgehend in unserem künstlichen System abtrainiert wurde. An Seminaren erfährt man viel Schönes, geht dann motiviert nach Hause, um den alten Lebensstil weiterzuführen.

Ich wäre dir sehr verbunden wenn du mir verraten würdest, wie sich diese Sache nennt, von der du gesprochen hast. Danke für diesen tollen Artikel. Gerade, wenn man eben von seinem Abi ins Studium gestolpert ist, weil ja alles schnell gehen muss und man keine Zeit verlieren darf, und dieses dann wieder abgebrochen hat, weil es einem doch nicht gefallen hat, ist es schön, mal ein paar neue Anregungen zu finden.

Ich bin sowieso schon seit einiger Zeit der Meinung, dass das ganze Besitz- und Prestigedenken unserer Leistungsgesellschaft irgendwo nur noch ins Leere läuft. Daher nochmal danke für die vielen neuen Impressionen, ich mache mich dann mal an die verschiedenen Links ;. Gerade in der heutigen Zeit ist eine klassische Schullaufbahn nicht mehr allzu wichtig, denke ich zumindest. Das bedeutet natürlich nicht, dass die Freiheiten der anderen eingeschränkt werden sollen.

Einen Moment inne zu halten und seinen Lebensstil zu hinterfragen ist der wichtige erste Schritt — auch wenn man dabei draufkommt, dass alles gut ist wie es ist und man dann noch glücklicher weitermachen kann: Ich kenne dich lieber Benedikt und Markus erst seit kurzem,aber was ich in dieser Zeit von euch alles gelernt gelesen habe auf euren Blogs -Hut ab.

Herzlichen Dank lieber Benedikt, für die wertvollen Infos die ich hier lesen darf. Hallo Barbara, es freut mich total, dass dir unsere Artikel gefallen. Ich hoffe auch die nächsten Artikel können die ein oder andere Inspiration geben. Hallo Benedikt…super Sache, da bin ich schon voll dran!!! Ausser, was heisst für dich Digitale Währung??? Den Punkt würd ich nochmal überlegen: Hallo Monika, mit digital meinte ich ein dezentralisiertes VPN gestütztes Tauschmittel, das seinen Kurs durch freien Handel in Echtzeit berechnet — ohne die Möglichkeit einer staatl.

Ansonsten ist das System zu anfällig für dramatische Schwankungen. Hallo lieber Benedikt, Deine Worte berühren mich sehr. Auch ich bin früher gegen jeden jeweils geltenden Strom geschwommen.

Jedoch gibt es eines, was in Deinen Beiträgen nicht vorkommt — ich habe 4 Kinder, und hier besteht schon eine gewisse Verpflichtung, diese gut zu versorgen. Natürlich auch, diese zu kritischen Menschen heranwachsen zu lassen, mit dem Recht auf eigene Meinung von klein auf, mit ungewöhnlichen Blickwinkeln und dem Vorleben von nicht-Angepasst-sein.

Dies ist meine ganz persönliche Herausforderung, beides zu verbinden — Persönliche Freiheit und gelebte Liebe im Geben. Viel Liebe unter dem Regenbogen, Petra.

Hallo Petra, danke für deine Worte. Ja, ich bin der Meinung, dass der wichtigste Grundstein für eine Weiterentwicklung unserer Gesellschaft in der Bildung unserer Kinder besteht. Und damit meine ich auch: Deshalb erscheint mir der Weg einer Elternpartnerschaft mit Fachkompetenzen für jeweilige Fächer mit einer gemischten Gruppe an Gleichaltrigen als sinnvolle Alternative zum staatl.

Ich freue mich auch riesig über die vielen bestärkenden Worte und tollen Kontakte, die ich bereits durch diesen Artikel erfahren durfte. Morgen geht es weiter, ich tue mein Bestes um auch in Zukunft Artikel mit Mehrwert online zu stellen. Hallo mein Lieber, tja zwischen Selbstschutz-Workshop und einem Leben nach eigenem Standard gibt es ja auch so einige Parallelen ;-. Am ehesten arbeite ich im Moment an der Ernährung….

Lob für deinen Mut und viele sehr gute Gedanken! Allerdings fehlen mir 3 ganz wichtige Bereiche. Mich würde interessieren wie du zu eigener Familie, Liebe und Sex stehst. Wie passt das in deinen Lifestyle? Danke für deine Anregungen. Das sind Themen denen ich mich definitiv in den nächsten Artikeln widmen werde. Danke für den Input! Ich sage, das sind keine Vorschläge für einen Ausstieg, sondern einfach nur denkbare Reaktionen auf die Welt, wie die meisten von uns sie vorfinden.

Freiheit stellt sich aber nicht ein, nur weil ich das Bezugssystem wechsle. Geldersatz statt Geld, wechselndes Obdach statt eigene Wohnung…. Viele schätzen es, wenn sie nicht jeden Tag aufs neue überlegen müssen WO sie das tun werden. Und wieso soll es automatisch besser sein, wenn ich ständig fremde Klos benutze? Für ein Leben nach eigenen Standards muss man — nun ja, eben eigene Standards ansetzen.

Mein Artikel soll kein Gesetz sein, das hast du auch klar erkannt. In einer Aktualisierung werde ich diesen Artikel demnächst erweitern: Es stimmt ja, dass einige von ihnen mit Tauschwährungen experimentieren, aber sehr, sehr viele tun das auch nicht. Und by the way, die meisten Tauschwährungen bringen eine starke regionale Gebundenheit mit sich.

Fester Wohnsitz und so. Mein Austritt wegen Umzug bedeutete jedenfalls ein ganz schönes Gepfriemel, was die Verrechnung anging.

Ich verspüre einen Drang dazu die Welt zu entdecken und würde am liebsten sofort anfangen. Aber die Umsetzung der Lebens-Umstellung ist natürlich nicht so leicht. Ich bin schon dabei mich gerade von meinem geliebten Auto zu verabschieden. Ich liebe es, aber es ist auch materieller Ballast und kostet viel Geld, Benzin und Nerven.

Ich denke in vielen Fällen haben wir Menschen einfach ein Problem damit uns von materiellen Dingen zu trennen, weil wir unsere Emotionen dran hängen.

Wir fühlen uns besser damit, definieren uns darüber und bilden uns vielleicht auch manchmal ein, dass wir damit mehr wert sind. Mal sehen wo es mich noch hintreibt: Hast du mit solchen bereits Erfahrungen gemacht? Meinst du so etwas wie Paypal oder eher solche die durch Gold gedeckt sind? Find die Idee natürlich super, auch wenn es noch sehr schwierig ist das wertlose Papiergeld loszuwerden.

Danke für Deinen tollen Artikel… ich bin eigentlich auch aus dem System raus so gut es geht das reisen hat mich zu einem Digitalen Nomaden gemacht. Wenn Du mit Deinem lap Top Arbeiten kannst ist die voraussetzung genial überall an den schönsten plätzen kannst Du sein, aber wenn nicht so wie ich denn ich lande immer wieder in der Schweiz und muss Arbeiten und bin dann nicht meine eigener Chef weil ich nehmen muss was kommt bis ich wieder gehen kann.

Jetzt bin ich 45 Jahre alt und es wird schon schwieriger mit jobs weil ich schon älter werde aussen aber ihnen bin ich wie ein Kind: Ich war 3 Jahre in Asien. Im moment halte ich mich Still bis ich genug Geld habe aber dann möchte ich etwas umsetzten es kommt. Spruch Es gibt Menschen die Reisen um die ganze Welt aber Sie entwickeln sich Geistig nicht dann gibt es Menschen die sind immer am selben Ort und machen Geistig mehr vortschritte schon interessant.

Ich bewege mich immer stärker in diese Richtung und finde es schön, dass es so viele Menschen gibt, die gleich oder ähnlich denken. Ich fragte mich auch schon, ob ich mir so ein Vorhaben zur Lebensaufgabe machen sollte. Ich kenne das Problem von Freunden. Und weil das immer noch nicht reicht, kommen zu diesen immensen Kosten nochmal Abnahmezwänge für Anschlüsse und Leistungen, die kein Schwein braucht.

Weil andere ihre Macht ausleben um sich an dir zu bereichern. Entmündigt auf deinem eigenen Grund und Boden, werden dir Vorschriften gemacht, was du zu tun und zu lassen hast. Für jeden abgesägten Ast kannst du dir gegen horrende Gebühren eine Genehmigung holen.

Setzt du dir ein paar Seerosen in einen Teich, wird dein Grundstück unter Naturschutz gestellt. Oder deine Klärgrube, die seit Generationen zuverlässig läuft, entspricht plötzlich nicht mehr der Norm. Und hast du dann tausende von Euros für eine Neue ausgegeben und kannst endlich finanziell unabhängig kacken, dann bauen sie dir plötzlich eine völlig sinnlose Kanalisation hin, nur um sich laufende Einnahmen zu sichern.

Doch dem nicht genug, drücken sie dir obendrein auch noch die Baukosten für den ganzen Kanalabschnitt drauf. Aber die Kosten werden wieder mal auf dich abgewälzt. Du zahlst fortlaufend Grundsteuern für das Ding, nur weil es dir gehört.

Wobei unter den Voraussetzungen von Eigentum eigentlich garkeine Rede mehr sein kann. Niemanden hat der Staat besser im Griff als Immobilieneigentümer.

Niemand ist so unflexibel und so angreifbar. Ich spreche aus Erfahrung! Ich suche seit Jahren einen Weg, geordnet und zivilisiert auszusteigen.

Es ist eine nicht unbedeutende Einnahmequelle unseres Gesetzgebers, die er natürlich auch zu schützen weis. Egal ob das jetzt die Grundsteuer von Wohneigentum ist, oder die Einkommenssteuer eines Vermieters, nebst allen damit zusammenhängenden Kosten. Aber da fangen die ersten Probleme schon an. Campingplätze sind teuer und werden nicht als Wohnsitz akzeptiert. Aber der Staat will nicht nur verdienen, er will auch Kontrolle und wissen wo wir uns befinden.

Und dagegen hat man sich abgesichert, indem man genau für uns definiert was ein Wohnsitz ist und was nicht. Eine Krankenversicherung könnten wir uns selbst bezahlen. Das lassen die sich nicht gefallen und haben entsprechend vorgesorgt.

Seit ich Unternehmerin bin, geschäftliche sowie private Immbilien besitzte, bin ich unfreier den jemals zuvor. Es wird jedes Jahr schlimmer und schlimmer. Ich habe so viele Bescheide, Auflagen und Aufforderungen bekommen, in allen möglichen Angelegenheit, dass ich am liebsten alles hinschmeissen würde. Die Behörden wollen sogar bestimmen wann diese abgepumt wird. Sie mischen sich schlicht weg in alle erdenklichen Angelegenheiten ein und kassieren überall ab.

Ich habe Gesetzbücher gelesen, Anwälte befragt, Widersprüche eingereicht, geklagt…. Dies tat ich in unterschiedlichen Angelegenheiten, immer mit dem gleichen Ausgang der Erfolgslosigkeit.

Ich bin offen für Lösungsvorschläge. Hallo an alle, ich bin froh diese Seite gefunden zu haben. Hier steht genau das, worüber ich jede Nacht, bevor ich schlafen gehe, nachdenken muss. Tagsüber ist es leider nicht möglich, da man absolut keine Minute für sich alleine hat und unser System es von uns erwartet, ununterbrochen leistungsfähig zu sein!

Und schon steckt man im diesem berühmten Hamsterrad. Naja und als ich dann Tag für Tag im Geschäft die Kunden beraten habe, habe ich mich irgendwann gefragt, kann das alles sein? Ist das, was ich mein ganzes Leben machen möchte?

Ich machte überstunden, die Bezahlung war schlecht und die Arbeit war zu Routine geworden. Mein Chef versprach mir ständig eine Gehaltserhöhung, die ich nach einem Jahr immer noch nicht hatte. Nach nur einem Jahr entschloss ich mich dazu mein Abitur nachzuholen.

Und ich muss sagen, es war eine super Entscheidung! Es war nicht einfach, wieder Schule zu machen, wenn man schon Geld verdient hat. Nach dem Abi, entschied ich mich für ein Jahr nach Australien zu fliegen.

Dort habe ich auch sehr viel über mich selbst gelernt, über meine Stärken und Schwächen und eine neue Leidenschaft an mir entdeckt, das Reisen! Ich habe gelernt, dass vieles was wir besitzen eigentlich garnicht glücklich macht!

Dass jeden Tag TV gucken einfach nur blöd macht und unsere Kreativität zerstört. Im Moment bin ich am studieren und Ende des Jahres wenn ich fertig bin, gehts für ein Jahr nach Neuseeland. Manche Freunde finden mich bekloppt. Manche sagen, du bist schon 28 Jahre und hast immer noch kein Auto, keine richtige Wohnung eingerichtet mit schönem Deko Zeug und kannst dir keine schöne teuere Klamotten leisten. Hast dir noch nichts aufgebaut! Naja, gebe mein Geld lieber fürs Reisen aus.

Für Abenteuer, wo ich etwas erleben kann. Aber es ist jedem selbst überlassen, wie er leben möchte. Ich bin froh, diesen Weg gegangen zu haben! Ich wünsche allen, den eigenen und richtigen Weg zu finden.

Und vielen Dank an Benedikt, du wirst mich nicht mehr los ; Dein Blog ist super! Hallo, ich bin bereit für Veränderung und deshalb helfe ich anderen die Ressourcen dafür zu erwirtschaften, denn arm war ich lang genug. Das hat mich nie gestört, da mir andere Dinge wichtiger sind.

Das Ganze ist ziemlich einfach, kostet nicht die Welt und man muss nicht im Lande leben, um den Status aufrecht zu erhalten. Nur alle Tage einmal einreisen und den neuen Stempel abholen. Wenn man das mit anderen Ländern vergleicht, ist das so das Unkomplizierteste und Preiswerteste, was es im Moment gibt. Da sind viele interessante Ansätze dabei. Ich hoffe dass ich zumindest den Mut aufbringen kann, einige davon in die Tat umzusetzen: Herrliches Marketing,viel Glück mit deinem Verkauf.

Mich würde mal interessieren, wie radikal man diese Punkte umsetzen könnte, in wie kurzer Zeit- alles auf den Kopf gestellt wird. Besonders das digitale Nomaden Dasein begeistert mich schon lange.. Lieber Bendikt, danke für Deine Texte. Ich könnte Dir zu diesem Thema ein Buch füllen, da ich bereits seit durch die Welt tingel und mich damals nach der Ausbildung aus den sozialen Programmierungen lösen wollte. Es gelang zunächst und alles schien möglich mit neu gewonnenener Freiheit.

Auf der 2jährigen Reise durch südostasien und Zentralasien warf ich noch mehr Ballast ab, bis auf eine analoge Kamera, einem Tagebuch und 2 Hemden und einer Hose. Es gab nichts mehr zu halten. Leben mit Einheimischen, reduziert auf das Nötigste. Nach 2 Jahren gründetet ich in Indien eine gemeintätige Organisation, eine Suppenküche und mittlerweile 2 Grundschulen. Bisher mache ich das Projekt in Indien ohne Verdienst und muss alle 12 Monate nach Deutschland kommen um befristet 6 Monate in meinem Beruf Erzieher mit geistig beeinträchtigten Menschen zu arbeiten.

Diese Zeit zerrt am Gemüt. Man grübelt, hinterfragt den lifestyle. Das hin und her schlaucht mich sehr. Freunde sind busy, haben Familie und das Leben spielt sich am Wochenende ab. Durch diesen ständigen Vergleich klopft mir das System selbst in Indien auf die Schulter und fragt: Willst Du nich mal langsam nach Hause kommen und die Kurve kriegen? Für Deine rente einzahlen? Was ich sagen wollte ist: Kann von Ersparnissen reisen und leben.

Doch diese Freiheit tut mir nicht immer gut, weil ich Daheim den Anschluss verliere und mich oft alleine fühle. Nächste woche gehts wieder nach Indien: Und danke für Deine Texte Benedikt.

Ich bereite gerade meinen Ausstieg vor und habe auch einige Punkte von deiner Liste schon in Angriff genommen. Insbesondere die Konsequenz, mit der Du deine für dich! Bleibt nur zu hoffen, dass Dein Beispiel Schule macht und sich immer mehr Bürger endlich dazu aufraffen, das System und seine Auswüchse zu hinterfragen….. Enttäuschend und der proklamierten idee dann auch deutlich widersprechend, dass es sich hierbei nicht zuletzt um eine werbeseite für ein Buch in printformat handelt Gerümpel.

Sorry, sehe grade, kostenloses ebook. Aber Bildmaterial und etwas auch die Aufmachung verleiten schnell Zu der Annahme es ginge um ein gedrucktes Buch das verkauft werden soll. Egal in welchem Land, egal mit welchen Nachbarn, egal in welcher Gesellschaft, egal wie arm oder reich, egal welcher Religionszugehörigkeit, usw…. Da ich bevorrentet bin und eine kleine Rente beziehe, muss ich irgendwo gemeldet sein. Wie lässt sich das denn handhaben?

Freiheit ist eine Illusion der jungen Jahre! Sie säen nicht sie ernten nicht… lebt? Es sollte meiner Meinung nach die frendbestimmte Zeit minimiert werden und so ein höherer Grad Freiheit geschaffen werden, darauf ist aber leider unsere Arbeitswelt nicht ausgelegt… Ich hab z. Alles stehen und liegen lassen geht da schlecht.

War das also frei? Hat sich so angefühlt, war es aber nicht. Ich glaube auch nicht, dass Besitzlosigkeit ein Anzeichen für Freiheit ist. Besitzlosigkeit hat nur den Vorteil das man mobil ist und keinerlei Verpflichtungen dem Besitz gegenüber hat. In der heutigen Jugend beobachte ich ein starkes Phenomen der Besitzstandswarung und risikolosigkeit. Ich möchte frei sein! Viele halten es in dieser Gesellschaft nicht mehr aus falls es Ihnen noch nicht aufgefallen ist.

Mittlerweile sind die Hälfte meiner Freunde depressiv und eine hat sich sogar umgebracht. Wir sind viel zu sehr auf materielle Dinge angewiesen, da es uns schon seit Kindertagen so eingeprägt worden ist.

Viele hinterfragen es nicht, aber die die es tun leiden später sehr. Das Internet, die sozialen Medien und all das ganze Zeug zerstören uns Jugendliche und die Erwachsenen merken und verstehen es nicht. Ich möchte jetzt hier nicht für alle reden, dennoch für viele meiner Freunde und auch für die anderen die leiden müssen. Warum wohl werden so viele Jugendliche heutzutage depressiv?

Fragen Sie sich das bitte mal und lassen Sie es sich eine Weile durch den Kopf gehen. Toller Artikel — ich mag den Einstieg. Ist Mann allerdings mit 29 Vater geworden, sieht die Sache etwas anders aus. Ich war einige Jahre ziemlich mies drauf, weil mir klar wurde, dass diese Freiheit, wie du sie oben definierst, für mich nicht mehr möglich sein wird.

Ich werde die nächsten Jahre immer eine Verpflichtung haben. Natürlich ist es tollt digitaler Nomade zu sein und sich dabei frei zu fühlen.

Anderseits, wenn man das Gefühl hat, man bräuchte x oder y, um frei zu sein, dann ist man es eben gerade nicht. Wahre innere Freiheit ist bedingungslos. Wer ist denn nicht konditioniert?

Früher war es die Kirche, heute werden wir von anderen Ideen konditioniert, bspw. Ich habe Glück weil ich schon Vieles umgesetzt habe, was Freiheit betrifft. Jetzt habe ich die Möglichkeit auch andere dabei zu unterstützen. Doch wer glaubt es ist leicht, den muss ich enttäuschen, einfach wird es erst nach viel tun. Hallo, ich beschäftige mich momentan viel mit Minimalismus, Ausstieg, Ernährung und Umwelt.

Ich bin quasi auf der Suche…. Dabei habe ich gemerkt, dass wir 4 köpfige Familie schon viel gut umsetzen. Und wozu Miete zahlen wenn das selbe Geld die Wohnung abzahlt und wir im Rentenalter so keine Miete mehr haben? Mein Mann arbeitet und ich bleibe zu hause bei den Kindern bis…Ja am liebsten bis min. Da wir heutzutage alle Einzelkämpfer sind, muss ich Zuhause bleiben. Nachbarschaftshilfe gibt es kaum noch.

Aber nun werde ich in Gesellschaft und Familie immer deutlich auf all meine Nachteile hingewiesen. Renteneinzahlungen, erschwerte Job Wiedereingliederung…..

Teilweise ausgegrenzt weil die Kinder erst mit 3 zum Kindergarten sollen. Die Suche nach Antworten brachte mich zu diesem Artikel. Viel davon finde ich erstmal gut.

Aber es ist nicht zu Ende gedacht. Klar der Staat ist nicht ideal. Es läuft mächtig viel falsch. Politiker kommen mir oft weltfremd vor, man schaue sich nur Schulreform an…. Einige bereichern sich nur selbst….

Die Wirtschaft sollte nicht so viel Macht haben…. Aber wir als menschliche Spezies funktionieren so. Bei so vielen auf einem Haufen ist es otopisch sich etwas anderes zu wünschen. Wie viele Eltern wären in der Lage den Kindern alles selbst beizubringen? Und das sind nur die Punkte die mir spontan einfallen.

Ich bin nicht gläubig. Dann ein längerer Urlaub bei ihm, wo ich mich um Haus und Garten, Kleidung etc. Kaum zu hause, beendete er unsere Beziehung mit der Begründung, eine Fernbeziehung sei nichts für ihn! Diese Begründung habe ich von Anfang an nicht geschluckt und bin deshalb 2 Jahre späte nochmals hingefahren. Dann war es seine vermeintliche Beziehungsunfähigkeit! Und jetzt sehe ich auf einer Internetseite eine Anzeige von ihm, dass er eine Partnerin zwecks fester Beziehung sucht!

Dazu muss ich noch sagen: Hat es auf Versagensängste zurückgeführt. Kann ich aber nicht beurteilen. War auch nicht so wichtig. Es gibt andere Möglichkeiten ;-. Also mir war es nicht so wichtig. Ihm wohl schon, er hat mal erwähnt, dass er so halt seine Vorstellung von Sexualität nicht leben könne. Ich verstehe nicht, wie jemand wirklich alle so täuschen kann über seine eigentlichen Absichten.

Meine Eltern, meine Kollegen er war mal mit auf Dienstreise! Er ist auch beruflich eher erfolglos. Hatte mal Elektriker gelernt. Er selbst war dann bei einer Gemeinde beschäftigt, bei einem Möbelhaus und dann nach mehrjähriger Arbeitslosigkeit, bis heute bei einem Sicherheitsunternehmen. Zwischendurch auch mal selbständig. Manchmal habe ich das Gefühl, dass es auch daran liegt, dass ich beruflich erfolgreicher war nicht unbedingt den Kenntnissen bedingt, sondern ich hatte einfach Glück!

Ich habe auch mal seine Renteninfo gesehen. Ich bekomme fast das dreifache! Vielleicht ging ihm das gegen den Strich! War für mich kein Problem, da ich das Geld flüssig hatte, er war mit dem Umbau des elterlichen Hauses beschäftigt und das Auto ging kaputt. So im Laufe der Zeit gab es noch einiges, was mir im nachhinein zu denken gab: Dabei schon auch mal gedacht, dass er mri wenigstens eine Bahncard hätte spendieren oder zum Geburtstag schenken können!

Ich habe ihm letzten Endes auch teurere Geschenke gemacht. War für mich auch kein Problem, wenn ich das Geld grade habe. Mir liegt nicht viel an Geld…. Auf jeden Fall bin ich auch heute noch nicht über ihn hinweg. Vieles aus den Berichten kommt mir nur zu bekannt vor. Besonders der Spruch mit dem Stalking nach der Trennung.

In Verbindung mit giftigen Drohungen. Vorher ganz der intellektuelle was ich ihm auch andauernd bestätigen musste. Dann kam plötzlich der wahre Charakter zum Vorschein. Solange man spurt und zu allem was er tut völlige Begeisterung zeigt ist alles in Ordnung. Aber wehe, ich fand irgendetwas nicht klug oder herausragend… Dann war ich plötzlich dumm und ignorant und erst gab es Vorwürfe, Schmollen dann Funkstille. Das alles immer im Abstand von ein paar Wochen. Ich hab etwa ein Jahr gebraucht um zu kapieren, dass ich schon wieder auf so ein Exemplar reingefallen bin.

Aber der letzte war der schlimmste, da hatte ich nach dem Abbruch der Beziehung ehrlich Angst weil ich ihm zugetraut habe, dass er gewalttätig wird.

Am schlimmsten finde ich, dass ich es von Anfang an geahnt habe, dass das unterschwellig bösartige immer vorhanden war und ich trotzdem nicht sofort auf Distanz gegangen bin. Ich glaube, ein Teil von uns spürt das ganz genau. Aber da ist etwas in mir, als ob es einen Schalter im Kopf umlegt, fast wie Gehirnwäsche, dieses auf und ab, Anziehung und dann grobe Zurückweisung.

Wie kann man das ändern, immer wieder in dieselbe Falle zu tappen? Wenn die Verliebtheit erst mal da ist, ist es schon zu spät. Das fühlt sich fast wie eine Art Sucht an. Mir kommt dieses Muster bekannt vor. Mein Therapeit sagte, das ich diese Menschen anziehe. Hilft im Moment nicht so wirklich. Zum Glück bin ich nur für kurze Zeit einer Narzisstin auf den Leim gegangen.

Am Anfang versendete sie Flirtsignale mit dem ganz dicken Pinselstrich, Gemeinsamkeiten und vermeintliche Verbundenheit hatten sich im ersten Gespräch sehr schnell eingestellt, zu schnell, wie mir jetzt klar ist. Später war ihr sprunghaftes Warm-Kalt-Verhalten schon auffällig. Ich dachte, so ist das Spiel nunmal, und fand es toll, mich in sie zu verknallen.

Dass da was nicht stimmt, konnte ich beim ersten Sex aber nicht mehr ignorieren. Sie hatte einen wunderschönen Mund, aber ihre Küsse waren hilflos und verklemmt. Vorspiel war nicht wirklich erwünscht, stattdessen hatte ich mich gleich in sie reinzurammen.

Und dann hatte ich, ohne jede Nähe, den schlechtesten Sex meines Lebens! Es ist ein Trauerspiel. Im Rückblick glaube ich, dass ich bei den Treffen durchaus einiges über sie erfahren habe.

Nicht alles an ihr war Fake, besonders dort nicht, wo sie nicht weitersprechen wollte. Anders gesagt, ich denke, es gibt Narzissten, deren Fassade so löchrig ist, dass man das Dahinter schon erkennen kann. Aber dieses Authentische ist weit, weit entfernt und lässt sich nicht erreichen.

Diese Verlorenheit und Selbstauslöschung, die ich da kennengelernt habe, deprimiert mich. Aber ich habe was gelernt, auch über mich und meine eigenen Illusionen. Weil sie im Bett keine Nähe zugelassen hat und sich Dir nicht beim ersten Mal liebevoll hingegeben hat? So wie sich Deine Schilderung liest, hast Du direkt nach dem ersten schlechten Sex die Beziehung beendet?

Gemüsefuchs, vielleicht fand sie dich einfach nicht wirklich toll, wollte aber mal wieder Sex haben. Nicht jede Frau steht auf schlechtes, stundenlanges Geknutsche oder möchte ein stundenlanges Vorspiel. Irgendwie erschleicht sich mich der Eindruck, dass du dich von der Ausführung vom Gemüsefuchs persönlich angesprochen fühlst. Wenn man nur mal Sex haben will bzw. Sie faszinieren mich, sie haben Sexapeal, und sie sind im Bett einfach der Traum des Mannes von dem sie geheiratet werden wollen.

Es ist unbestritten dass Narzissten sehr attraktive und charismtaschische Menschen sind und im Bett bestimmt nicht langweilig sind…. Es ist aber auch klar, dass sehr ausgeprägte Narzissten aufgrund ihrer Persönlichkeitsstruktur sich sehr schwer tun in sozaialen Kontakten wie Beziehung, Arbeit etc.

Sie sind sehr auf sich bezogen und mit sich alleine beschäftigt. Sie sind ganz genau bewusst über Ihren Stärken und können sich auch sehr gut engagieren mit Ihren Schwächen und lachen auch mal über sich selbst. Sie gehen damit sehr offen um oder holen sich auch Unterstützung von Leuten, die Ihnen helfen können in gewissen Beziehungen. Der Narzisst wird gekränkt sein und wird selbt sachliche Kritik nicht akzeptieren bzw.

Ein Gück, dass es selbt jeder in der Hand hat, sich seinen Wunschpartner entsprechend genau anzuschauen bzw. Wer sich ein bisserl mit dem Thema beschäftigt, wird schnell stutzig werden bei gewissen Verhaltensmustern. Keiner wird mit Narzissmus geboren. Oft gab es im Elternhaus wenig emotionale Nähe und den Kinden wurde suggeriert, man muss besser sein als andere. So entwickelt man sich zu einem Menschen, der sich so darstellt wie er gerne sein möchte oder sein soll — aber sein eigentlich Inneres ich davon abweicht.

Als Konsequenz draus verliert man den Bezug zu seiner eigentlichen Identität — was ein hoher Preis ist — wenn man die Vorteile des Narzissmus in Verhältnis setzt.

Ich kann das selbst gut nachvollziehen — egal in welche Richtung das geht bzw. Hallo, ich lebe seit acht langen Jahren mit einen narzisstischen und Borderline kranken Mann zusammen. Ich dachte anfangs ich sei zufrieden den perfekten Menschen gefunden zu haben aber nach dem ersten halben Jahr merkte ich einiges was schief läuft.

Flüche,beleidigungen, verbale Gewalt,Manipulationen, eigenartigen Sex, mit komischen Wünschen. Bis hin zu den Gegenteilen zur Liebe und Aufopferung von ihm selbst. Mir alles recht zu machen und mich glücklich zu machen aber er wiederum alles kaputt machte mit Worten Dingen die er tat.

Immer und immer wieder. Ein Gefühls Chaos jedes Mal. Und die Fehler bei mir oft suchte und mich wieder manipulierte das ich immer und immer wieder nen schlechtes Gewissen hatte. Noch dazu ist es ihm egal ob er sich selbst verletzt oder nicht. Ob er den Menschen Angst macht oder nicht. Er nimmt sich nicht mehr war als guten Mensch den er sein kann.

Aber er sagte selber zu mir das er nicht glücklich ist wen alles läuft auxh wen nicht alles läuft und schon gar nicht wen von beiden was dabei ist. Lügen hörte ich mir an. Ein Wort caos immer und immer wieder. Dennoch trennt er sich nicht ich aber auch nicht weil ich sah das er Hilfe braucht.

Es wurde bei ihm vor langer Zeit diese problematischen Krankheiten festgestellt und ich Bleib trotz alle dem bei ihm. Es zerrt an meiner psyche Gesundheit in kleinen Fällen. Aber ich kann ihn nicht untergehen lassen. Oft denke ich mir wie doof bist du das immer und immer wieder mitzumachen. Er hat auch ein sehr heftigen Beschützer Instinkt. Wiegesaht hin und her von allen und nichts.

Jetzt erwarten wir zwei Kinder und ich muss umdenken oder sie schützen ihm schützen. Er freut sich auch drauf. Manchmal ist die Nähe so nah und dann ganz weit weg. Natürlich frage ich mich immer wieder wie hält man das nur aus dieses auf und ab, dieser Hass und Hilflosigkeit. Was mir am allermeisten weh tat was meine Liebe schrumpfen lassen hat ist dieser unendliche Hass den er in ganz wenigen Momenten hat wie ein Schalter der umgelegt ist und er nicht er selbst ist.

Ich hoffe das auxh weitere Jahre zu überstehen. Da es wirkliche Liebe ist auf beiden Seiten kaum zu glauben. Ich gebe nicht auf. Und lebe damit immer und immer wieder.

Bis da hin das ist meine meinung zu den thema in kurz form. Manche Sachen sind auch verallgemeinert. Also nicht falsch verstehen rede das erste mal so richtig offen darüber. Was ich solange verborgen hilt..

Für ihn scheint es wichtig möglichst viele km hinter sich zu bringen. Dabei beobachtet er mich genau und sagt das sei erfüllter Sex. Am Anfang fand ich das schnörkellose sogar gar nicht so schlecht.

Ich habe dann immer wieder versucht meine Wünsche unterzubringen. Ich würde sagen, er hat es sogar versucht. Das im Artikel angesprochene Muster tauchte zügig auf. Bei ihm ist auch Masturbation ein Thema. Anders hat er bisher noch keinen Orgasmus haben können. Es ist als seien Zärtlichkeit und Sex zwei absolut unvereinbare Dinge. Irgendwie fand kein Austausch statt. Es hat immer nur einer agiert.

Diese Seite ist unheimlich; einerseits eine Bestätigung, dass man selbst glücklicherweise NICHT verrückt ist und diese psychischen Vergewaltigungen tatsächlich passieren. Die Frau suizidgefährdet und depressiv. Nun, nach beinahe 1 Jahr ging mir tatsächlich endlich ein Licht auf. Ich bin froh, mich vom 1. Tag an immer an einen kleinen Kreis von liebevollen Menschen anvertraut zu haben.

Ohne Vorwürfe, mit viel Verständnis. Sobald ich wieder gedemütigt und ausgelaugt bin, päppeln sie mich wieder auf und ich bin unglaublich dankbar sie zu haben.

Es dauert nicht mehr lange und dann werde ich von ihm aussortiert. Irgendwie spüre ich das, da die Kontakte spärlicher und seine Maschen, mich rum zu kriegen, immer die gleichen sind.

Allerdings gebe ich vor, dass seine Strategie bei mir voll aufgeht. Ich bin für jeden Kontaktabbruch seinerseits dankbar und initiiere selbst Funkstillen, wenn es mir zu viel wird. Damit kommt er nicht zurecht. Aber ab und zu kehre ich zurück und gehe auf seine schwachen Eroberungsversuche in Form von einfachen Textnachrichten ein, weil mir der Sex gefällt und ich momentan niemand anderes haben möchte.

Es ist schön zu lesen, dass man nicht alleine damit ist. Ich bin wie Du die Geliebte, die die ständig auf alles Rücksicht nehmen muss. Alles dreht sich um seine Bedürfnisse. Sobald ich etwas von ihm einfordere, demonstriert er mir seine Macht, seine vermeintliche Einzigartigkeit. Selbst wenn wir zusammen sind, fühle ich mich alleine. Gemeinsame Zeit bestimmt selbstverständlich er. Ich habe die Beziehung bereits 3x beendet, nachdem er auf meine Bedürfnisse nicht eingeht und keine Kritik an seiner Person zulässt.

Damit kommt sein Ego allerdings nicht klar und er versucht dann mich zurückzugewinnen. Echte Gefühle zeigt er dabei aber nicht. Der Sex ist purer Sex ohne Gefühl und manchmal auch erniedrigend für mich. Es freut mich, dass Du Hilfe aus Deinem Umfeld hast. Das einzige was in diesem Teufelskreis helfen würde. Aber soweit bin ich noch nicht. Liebe Sabine, liebe Melody! Wiewohl selbst verheiratet, habe ich in diesen drei Jahren via Whatsapp all die Klassiker an Höhen, Tiefen, Manipulationen, Triangulationen Demütigungen und Verletzungen erlebt die frau so durchmachen kann.

Alles alles Gute wünscht Ursula. Mädels, wir haben doch soviel Liebe und Kraft in uns. Warum schaffen wir es nicht es zu hüten, Grenzen setzen und uns selbst zu stärken.

Ich wünsche Euch viel Kraft für Euren kreativen Weg!!! Es freut mich sehr dass mein Blog Dir gefällt. Ich muss noch sooo viel aufarbeiten.. Vielen Dank für die Ermutigung. Heute mal wieder voll gefangen in einem postkoitalen Silent Treatment…. Als ich mich vor 5 Jahren von ihm trennen wollte, hat er mich nicht gehen lassen und mich mit unserem Sohn unter Druck gesetzt. Er hat mir alles versprochen und ……nichts gehalten. Vor 2 Jahren ein weiterer Versuch mich zu trennen.

Auch diesmal wieder Versprechen , Liebesbeteuerungen, Zusammenbruch. Ich bin wieder geblieben. Letztes Jahr habe ich ihn rausgeschmissen und wir wollten nach Gespräch eine Therapie machen.

Ich habe dies getan. Monatelang hat er sich aber entzogen, geleugnet, belogen und hingehalten. Dabei hatte er sofort nach seinem Auszug eine Freundin, von der ich aber erst nach Monaten zufallig über Bekannte erfahren hatte.

Zeitgleich sollte ich noch für ihn bürgen und zahlen. Als ich durch seine weiteren Lügen dann einen Nervenzusammenbruch hatte und in der Klinik lag, hat er anstatt mit seinem Sohn, den ihm versprochenen Wochenendtrip mit seiner Neuen gemacht.

Ich habe ihm immer wieder verziehen. Es folgten zwischendurch immer kurze Versöhnungen mit mir und Trennungen von seiner Affäre. Nachdem wir nach einem Urlaub auch Weihnachten mit der ganzen Familie noch zusammen verbracht haben, hat er mir nun gesagt, dass er zwischenzeitlich weitere Frauen gedatet hat und auch wieder Kontakt zu seiner Freundin hat. Dabei hatte mir vor Wochen noch versprochen endlich eine Paartherapie zu machen.

Ich werde ihm zuliebe keine Rücksicht mehr nehmen. Er ist alt genug seinen Vater und dessen Lügen sowie die nie vorhandene Vater-Sohn Beziehung realistisch einzuschätzen oder ggf selbst zu pflegen. Ich werde diese Farce von Familienleben nicht mehr zusammenhalten.

Mein Sohn und ich schaffen es auch alleine. Es wird kein happy End mehr geben. Zeit dies endlich einzusehen. Ich habe fast 20 Jahre gebraucht um zu erkennen, dass mein Mann nicht ein hilfloser, liebenswerter, moralisch einwandfreier Chaot ist, den jeder mag, sondern ein gefühlloses und berechnendes Monster. Seine wieder aktivierte Affäre tut mir leid. Eine, die ihm so schnell nicht weg läuft, denn auf den ersten Blick, scheint er ein Glücksgriff. Gutes Aussehen, schönes Auto, gesellig und vermeintlich Kohle.

Bin gespannt, wie lange sie es ohne finanzielle und familiäre Bindung aushält. Gewarnt habe ich sie jedenfalls. Aber sie denkt sicher auch nur, dass ich eine depressive Selbstmörderin bin.

Ich war es vielleicht. Aber nur, weil ich ein emphatischer und guter Mensch bin, der sich durch diesen Psychopathen fast in den Abgrund stürzen gelassen hat. Vor einem Monat bin ich mit unseren Kindern ausgezogen. Und es hört nicht auf, diese Lügen. Ich kann gar nicht so denken und den Wirrwarr nachvollziehen. Zeit mit seinem Vater zu verbringen. Und ich kann es nicht verhindern. Ich selber fühle mich leer, aufgebraucht. Es wird noch seine zeit dauern, bis ich wieder lachen kann.

Weisst was mein Psychologe mal zu mir gesagt hat: Wissen Sie an was man am besten erkennt, dass man mit einem Narzissten zusammen ist…?! Ich wurde kränker und kränker…. Wirkliche Nähe gab es nicht. Es musste immer so passieren, wie sie es wollte. Im ersten Jahr war der Sex mit ihr wahnsinnig aufregend.

Wir waren eigentlich ständig dabei. Meistens kam der Antrieb dazu von ihrer Seite. Allerdings war es wirklich nur Sex. Kein Vorspiel, selten Kuscheln danach. Es ging nur um ihre Befriedigung, das ist mir heute klar.

Nach einiger Zeit war ich nicht mehr reizvoll genug. Wenn sie allerdings Lust hatte, dann musste ich zur Verfügung stehen. Sie entwickelte direkt ein kleines Ritual. Wenn sie mit Overkneestrümpfen oder Stulpen im Bett lag und ein Porno lief, dann wusste ich bescheid.

Der Sex war dann immer recht schnell beendet — wenn sie fertig war. Irgendwann waren die Pornos auch nicht mehr genug. Dann hatten wir nur noch Sex, wenn sie betrunken war. Da begannen schon die Phasen des Sexentzuges.

Mehrere Monate ohne Sex waren die Normalität, zuletzt hatten wir mehr als zwei Jahre keinen Sex mehr. Ich habe es irgendwann aufgegeben immer neue Annäherungsversuche zu starten, die sowieso immer zu Ablehnung führten.

Lustigerweise bemängelte sie die fehlende Leidenschaft in unserer Beziehung. Auch das habe ich natürlich versucht — mit katastrophalem Ergebnis. Ich konnte es ihr eh nicht mehr recht machen. Ob sie in der Zeit fremdgegangen ist, kann ich nicht sagen, ich kann es mir aber nicht vorstellen. Jetzt gibts den nur noch an Feiertagen. Es hat mich jedes Mal verletzt. Was mich rückblickend verwirrt, ist die Tatsache, dass sie in ihrer ersten echten Beziehung mit sexueller Komponente auch an einen Narzissten geraten war und dort über Jahre die Rolle des Komplementärnarzissten erfüllte.

Laut ihren Erzählungen bestand ihr Sexleben aus dem Nachspielen von Szenen diverser Pornos, die ihr damaliger Partner besonders toll fand. Trotzdem steht sie immer noch im Kontakt mit diesem Menschen, versucht ihn zu schützen und hat mich auch mehrfach in unserer Beziehung mit ihm betrogen.

Hallo Hans, gleichzeitig kann er es nicht, aber er kann es je nach Situation sein. Ein Mann kann z. In solchen Fällen nutzt er dann seinen Beruf und seine Stellung, um seinen inneren Frust, den er bei seiner Frau erlebt, an den Mitarbeiter abzulassen, da er es ja bei der Frau nicht darf.

Die Frau hat in diesem Fall die stärkere narzisstische Veranlagung und auch ein dominantere Aura, die ihn unbewusst einschüchtert. So können sich Menschen in unterschiedlichen Situation ganz anders verhalten. In Ihrem Fall könnte es sein, dass sie in der Beziehung mit ihrem vorherigen Freund selbst gelitten hat und sich in einer emotionalen Abhängigkeit befand. In der nächsten Beziehung brauchte sie dann als Ausgleich einen nachgiebigen Partner, über den sie herrschen konnte.

Das Gefühl, eine Machtposition inne zu haben und über einen anderen verfügen zu können, soll dann ihr seelischen Wunden heilen. Der Partner dient dann nur als Ventil, um die eigene Wut abzulassen und sich selbst wieder als begehrenswert und wertvoll zu erleben, nachdem man lange Zeit zuvor gelitten hat. Ihm hilft, wenn er Probleme hat. Er gehört zum weiteren Freundeskreis und ist bei Treffen immer dabei. Mit ihm hat sie mich auch das erste Mal betrogen. Sie musste es zugeben, weil sie schwanger wurde und nicht mit Bestimmtheit sagen konnte, wer der Vater des zukünftigen Kindes ist.

Ich war damals am Boden zerstört, wollte aber bei ihr bleiben, bis die Vaterschaft geklärt ist. Ich hätte gehen sollen. Es wäre noch rechtzeitig gewesen.

Doch sie hat das Kind leider verloren, was mir sehr wehtat und uns wieder näher zueinander brachte. Ich vermute, das er auch in unserer Momentanen Trennungsphase eine Rolle spielt, habe aber keine Beweise dafür — sie hat sämtliche PIN Codes und Passwörter geändert, sowie einen neuen Facebookaccount.

Vor allem unsere Tochter, die durch die Herausnahme aus der Herkunftsfamilie eine schwere Trennung erfahren musste, möchte ich nicht einer erneuten Trennung aussetzen. Ich bin vor allem deswegen auch so erschüttert über die emotionale Kälte und Egozentrik meiner Ex Partnerin.

Das Befinden unserer Tochter scheint ihr in meinen Augen tatsächlich am Arsch vorbei zu gehen. Heute warf sie mir wieder vor, wir könnten unserer Tochter finanziell nicht so viel bieten, wie eine gutsituierte Familie und das wäre ein Grund für die Trennung. Esist genau wie hier beschrieben wird. Ich bin mit einem Nazisten jetzt 8 Jahre zusammen und so wie es aussieht wird es ein Ende geben, aber von seiner Seite, da ich ihm nicht mehr die Bewunderung gebe, die er braucht. Es fühlst sich furchtbar an, der Gedanke das er geht macht micht fast kirre.

Jeder in meinem Umfeld ist der Meinung das es höchste Zeit wird und ich loslassen muss, sonst geh ich vor die Hunde. Ich kann mir keinen anderen Mann vorstellen. Hoffentlich komm ich da gut raus. Tag wie komme ich von meiner NPS weg ich bin nicht ganz so arg habe 1 x die Woche Sex was mir reicht sehe ich meine Partnerin 2 Tage nicht dann überlebe ich es auch sie hat schon gemeint ich mache nur Dinge so schnell ich frage dann was denn genau möchtest du, sie will mir das nicht sagen meint immer schau im Internet frag deine Freunde, ich möchte verwöhnt werden usw.

Ja ich habe leider ein bisschen NPS und möchte das nicht mehr wie geht das? Von Anfang an, ich schob das damals auf seine Verklemmtheit und Unerfahrenheit, interessierte meinen Mann nur seine Befriedigung. Es interessierte ihn gar nicht, dass ich nichts empfand, denn er machte sich nciht einmal mit meinem Körper vertraut! Meine Tränen und Reden darüber machten ihn nur sauer, nervten. Nach zig Jahren änderte er sein Verhalten zumindest und meinte, er versteht nicht, wie er so sein konnte.

Doch sein Interesse am Sex wurde, war es schon am Anfang relativ gering, immer weniger. Ebenso das Interesse nach ein bisschen Abwechslung und mir Wünsche dabei zu erfüllen, simple Wünsche-Fehlanzeige! Nun ist gar kein Interesse mehr da. Sonderbar, er ist gerade mal 60! Leidenschaft, sich hingeben, sich verbunden fühlen- bei ihm absolute Fehlanzeige. Das gibts ja nicht. Genau so war es! Unheimlich, dass man das so identisch beschrieben sieht … und im Nachhinein wird mir grade schlecht. Das Gefühl des reinen Benutztwerdens … ich habs für mich irgendwann kopfmässig umgedreht, um die Ehe noch zu auszuhalten, bis die Kinder gross genug waren sich gegen ihn und seine Manipulationen zu wehren bei einer Trennung.

Ja seltsam, wie man sich nach und nach tiefer da reinziehen lässt in das Benutzt werden. Man vermeidet die Auseinandersetzung und das Grenzen setzen aus Angst vor Zurückweisung. Ich lasse auch viel zu viel mit mir machen, gebe und gebe, und bekomme immer weniger zurück. Es ärgert mich, ich finde es unfair, ich leide, ich wünsche, hoffe…. Das ist das geschickte Schema zwischen Narzissten und den unsicheren, abhängigkeitsanfälligen und bedürftigen Menschen.

ER ändert nichts, also kann man sich nur selbst befreien. Vom Verstand her — und die Trennungsschmerzen durchstehen.

Erstmal muss ich auch loswerden, dass ich diese Website sehr hilfreich, ja fast genial finde. Bis ich irgendwann einmal durch Zufall über eine Videokassette gestolpert bin, die bei uns im Keller lag. Darauf angesprochen brach eine Welt für mich zusammen.

Er beichtete unter Tränen! Und das schon seit Jahren. Nach 6 Jahren habe ich mich dann getraut wieder eine Bindung einzugehen und dieser Mann hat allem die Krone aufgesetzt. Ich wurde gequält, belogen, manipuliert, lächerlich gemacht,ausgenutzt und gedemütigt.

Ich war nur noch ein Nervenbündel! Eine Freundin brachte mich auf das Thema Narzissmus und nach den ersten gelesenen Erlebnisberichten war ich völlig sprachlos, weil es sich fast las, wie meine eigene Geschichte. Habe mich getrennt und mich intensiv mit diesem Thema auseinandergesetzt aber leider nicht mit dem Grund, weshalb man solche Menschen anzieht.

Aber, was soll ich sagen? Leider ist es gerade schon wieder passiert. Und mal ganz ehrlich, wer von uns ist schon in der Lage, die in der Kindheit erlernten, sich immer wiederholenden Verhaltensmuster weil der Vater einen zu wenig beachtet hat ohne professionelle Hilfe aufzudröseln? Ich anscheinend jedenfalls nicht. Wünsche allen, die den Absprung noch nicht geschafft haben oder nicht schaffen wollen ganz viel Kraft!

Du bist diejenige, die die Narzissten anlockt und zwar durch dein Verhalten und deine Ausstrahlung. Vielleicht hilft dir ein Beitrag auf Youtube ein wenig weiter. Gibt es auch als Buch. Mein Ex und ich sind nun seit Mitte Dezember getrennt. Die Beziehung dauerte fast 3,5 Jahre. Anfangs hatten wir tollen Sex. Ich konnte mich weder über die Qualität noch über die Quantität beschweren. Er war damit zufrieden und ich konnte schauen wo ich bleibe. Als ich ihm vor lauter Verzweiflung gesagt habe, dass wenn er das Problem nicht löst, werde ich mit anderen Männern schlafen, bis das Problem gelöst ist.

Aber es war für mich zumindest eine kleine Genugtuung, dass es mit der Neuen auch schon wieder vorbei ist! Das Alleinsein ist für solche Menschen das Schlimmste! Trotz allem bin ich sehr verletzt und kann sehr schwer mit den Vorkommnissen in der Beziehung umgehen. Ich hoffe das vergeht und ich kann mich nur noch um mich kümmern…!? Diese Seite ist wirklich toll, da sie einen aufklärt und gleichzeitig Mut macht und die Schuldgefühle nimmt.

Nicht die Opfer dieser Leute sind schuld, sondern die Täter! Ich war neun Monate mit so einem Mann zusammen. Sie bemerken sofort, wenn man mit Trennungsgedanken herumspiel und hegen so eine Strategie aus, dass man sich dann auch zuletzt dafür beschuldigt so einen Gedanken auch nur gehabt zu haben. Es war der reine Terror.

Die eigentliche Belastung für mich war, dass ich wahrhaftig daran geglaubt habe, dass ich ihn liebe. In neun Monaten wurde ich allmählich zum Wrack und er hat sich dann, mit der Ausrede, dass er für die Sommersaison an einem anderen Ort arbeiten muss einfach nue gesagt er möge keine Trennungen ich bräuchte nicht auf ihn zu warten und weg war er… Emotionaler Druck und einmal eine körperliche Auseinandersetzung, bei der er mich zum Oralsex gezwungen hat war der Gipfel.

Als ich ihn daraufhin angezeigt habe, versuchte er es erst mit Drohungen und danach auf die Nummeres tut mir so leid Schatz. Unser Sexleben war phantasierreich, aber nach der Trennung habe ich diesen Film immerwieder zurückgespult, wo ich feststellen musste, dass er dermassen schon innerlich kaputt war, dass er keine Gefühle hatte.

Seine Aura war voll mit Zorn und Rachegefühlen. Er war schon so weg, ihm war es egal von wem und wie er Komplimente bekam. Deswegen war er auch in seiner Aussenwelt ziemlich manipulierbar. Jetzt weiss ich, dass diese Menschen, ihre natürliche Begabung sich und andere wirklich zu lieben dermassen tief in sich begraben haben, dass sie mit ihrer Welt gar nich klarkommen. Für sie bedeutet Liebe, bedingungslos bewundert werden.

Er ist inzwischen wieder verheiratet. Es waren die schwersten Zeiten meines Lebens, weil dieser seelische Druck sich in alle Bereiche meines Lebens verlagert hat. Trotz neuer Beziehung hatten wir noch telefonischen Kontakt. Er war so unsicher, dass er seinen Ex Freundinnen immer wieder mal ein Signal gab. Die innerliche Angst, verlassen zu werden, trieb ihn immer wieder dazu jemanden parat zu halten, wenn mal was schief gehen würde.

Die Gravur, die er hinterlassen hat habe ich herausgekratzt. Es ist eine tiefe Narbe geblieben, aber die Wunde ist verheilt. Diese Erfahrung hat mir aber auch mein eigenes Selbstbild gezeigt, über das ich mir nicht bewusst war.

Die gebliebene Narbe hat eine gute Nachwirkung. Man bekommt einen besonderen Riecher für solche Menschen. Und sie schützt auch vor diesen Leuten ähnlicher Spezie. Die zischen sofort ab, wenn sie bemerken, dass vor ihnen eine Frau steht, die weiss, was sie will und das auch ungehemmt ausspricht ohne verletzend zu werden. Denn die wahre Liebe kennt keinen Gott, der angehimmelt werden sollte.

Besser kann man es nicht beschreiben! Ich war mit so einem Typen ab meinem Lebensjahr zusammen und in die totale Abhängigkeit geraten. Es gab immer wieder Trennungen, aber ich kam lange nicht los.

Ich hatte zuerst Gebärmutterkrebs, dann die Trennung und 20 Jahre später Blasenkrebs. Mein Unterleib ist einfach so sehr verletzt worden über viele Jahre hinweg. Ich bin davon überzeugt, das das die Hauptursache meiner schweren Erkrankungen ist, die nicht zufällig alle im selben Bereich liegen. Ich habe mein Leben nochmal auf die Reihe bekommen, aber schwere gesundheitliche, familiäre und finanzielle Schäden davon getragen.

Frau hat sich das Leben genommen. Ich kann jeden nur warnen: Sofort abhauen und jeden Kontakt vermeiden! Zum ich weis nicht wievielten Mal sind wir wieder getrennt. Ich hab wieder mal seine Lügen aufgedeckt. Er muss sich da ja wieder profilieren.

Ich hatte den besten Sex meines Lebens mit ihm. Er ist Switcher und da ich ihn nicht mehr so dominiert habe hat sein Interessen an mir nachgelassen. Nur Vorwürfe, kein liebes Wort. Da auch er eine Doppelmoral hat wie die meisten Narzissten hab ich damit immer schon meine Probleme gehabt. Mittlerweile hab ich diese Doppelmoral übernommen und ich fühl mich damit gar nicht wohl. Vor 4 Jahren hab ich nach einer Trennung die von mir ausgegangen ist einen Suizidversuch unternommen.

Copyright © 2017 · All Rights Reserved · Maine Council of Churches