Sparquote in Deutschland: Im Vergleich sehr hoch


Wie hoch derzeit die Zinsen auf Tagesgeld und Festgeld sind, können Sie unseren aktuellen Zinsvergleichen entnehmen:. Indirekt wirken natürlich noch weitere Faktoren auf die Sparquote ein. Ist das jetzt ein Grund, sich selbst auf die Schultern zu klopfen?

Navigationsmenü


Die Sparquote ist der Anteil des verfügbaren Einkommen s eines Wirtschaftsubjektes, der für Zwecke des Sparens verwendet wird. Die volkswirtschaftliche Sparquote setzt die Ersparnisse aller Wirtschaftssubjekt e, also auch der Unternehmen und des Staates, ins Verhältnis zum Bruttoinlandsprodukt. Die Sparquote ist der prozentuale Anteil der Ersparnisse am Bruttosozialprodukt , Volkseinkommen oder verfügbaren Einkommen der privaten Haushalt e durchschnittliche Sparquote.

Die marginale Sparquote ist die Sparquote, bezogen auf eine Einkommensänderung, sie dokumentiert eine eventuelle Veränderung des Sparverhaltens aufgrund der Einkommensänderung. Die durchschnittliche Sparquote in der Bundesrepublik liegt z. Üblicherweise steigt die Sparquote in Krisenzeiten Angstsparen und sinkt in Boomzeiten bzw.

Die durchschnittliche Sparquote zeigt auf, wie viel von einer Einheit des Volkseinkommen s durchschnittlich gespart wird. Die marginale Sparquote gibt an, wie viel von einer zusätzlichen, infinitesimal kleinen Einheit am Volkseinkommen gespart wird; entsprechend wird die Konsumquote berechnet.

Die marginale Sparquote stellt den Anteil dar, der von einer zusätzlichen Einheit des Einkommen s z. Die private Ersparnis ergibt sich als der Unterschiedsbetrag zwischen dem verfügbaren Einkommen und dem privaten Verbrauch. Die Grösse kann sowohl für die einzelne natürliche Person bzw. Als durchschnittliche mittlere Sparquote oder marginale Grenz- Sparquote. Je niedriger es ist, je weniger Geld den Haushalten oder Wirtschaftssubjekten nach Abzug der laufenden Kosten zur Verfügung steht, desto niedriger wird die Sparquote.

Indirekt wirken natürlich noch weitere Faktoren auf die Sparquote ein. Einer davon ist das Zinsniveau bzw. Weitere Einflussfaktoren sind die konjunkturellen Aussichten und die gefühlte Sicherheit des laufenden Einkommens. Schätzen die Wirtschaftssubjekte die Konjunkturentwicklung negativ ein, werden sie versuchen, mehr Geld anzusparen. Halten sie hingegen ihre laufenden Einkünfte für sicher, werden sie mehr konsumieren und weniger sparen.

Wie unterschiedlich die Sparquoten innerhalb der einzelnen Bundesländer sind, zeigt unsere nachfolgende Statistik:. Erst, wenn man sie ins Verhältnis etwa zum verfügbaren Einkommen setzt, ergibt sich eine aussagekräftige Kennzahl zum absoluten Sparverhalten. Wir haben das gemacht und die Sparquote für jedes Bundesland mit dem verfügbaren Einkommen pro Verbraucher und Jahr multipliziert. Wie hoch derzeit die Zinsen auf Tagesgeld und Festgeld sind, können Sie unseren aktuellen Zinsvergleichen entnehmen:.

BildVergroessern Steuer- und Abgabenlast privater Haushalte. Publikationen Einkommen, Einnahmen und Ausgaben. Weiteres International Europäische Daten.

Ausgewählte Publikationen Einnahmen und Ausgaben privater Haushalte. Aufsatz aus Wirtschaft und Statistik zu den Einnahmen und Ausgaben. Einnahmen und Ausgaben privater Haushalte. Weitere Publikationen zum Thema.

Copyright © 2017 · All Rights Reserved · Maine Council of Churches