Herzlich Willkommen


Direkt auf das eigene Objekt übertragen lässt sich das durchschnittlich für eine Hausverwaltung in Deutschland zu zahlende Verwalterhonorar nicht.

Informationen für Vertragspartner


Nach einem Urteil des BGH vom Rechtssicherheit für Anlagenbetreiber und Solarteure verschafft das Urteil jedoch nicht. Kauf einer "gebrauchten" Photovoltaikanlage - Wo sind die rechtlichen Stolpersteine? Ist der Verkäufer wirklich Eigentümer? Kann ich in den Gestattungsvertrag eintreten? Für Anlagenbetreiber stellen sich neue Aufgaben. Die Einspeisung von Strom lohnt sich weniger, der Verkauf ist oft lukrativer. Aber wie werden die Verträge mit den neuen Kunden formuliert?

Ein Beitrag von Rechtsanwalt Dr. Zehn Tipps für alle Anlagenbetreiber, die feststellen, dass ihre Photovoltaikanlage weniger Kilowattstunden erzeugt, als sie erwarten dürfen. Die Ertragsprognose ist falsch: Wann haftet der Solarteur? Daher beantragte der Mieter eine einstweilige Verfügung gegen den Halter des Fahrzeugs, mit der ihm die Benutzung des Parkplatzes untersagt werden sollte.

Der Halter wand jedoch ein, an den fraglichen Tagen das Fahrzeug nicht benutzt zu haben. Ein Unterlassungsanspruch gegen den Halter kommt jedoch nur dann in Betracht, wenn er Kenntnis davon hat, dass der Fahrer seines Wagens wiederholt verkehrswidrig geparkt hat und er nichts dagegen unternimmt.

Dies konnte nicht nachgewiesen werden. Sofern ein Halter seinen Wagen einer Person mit einer gültigen Fahrerlaubnis überlässt, kann er davon ausgehen, dass diese sich an die Verkehrsregeln hält.

Der Stellplatzinhaber hätte daher den Fahrer ausfindig machen und diesen gerichtlich in Anspruch nehmen müssen. Der Antrag des Mieters wurde daher zurückgewiesen. LG München I, Der Einbau erfolgt fachgerecht. Die zukünftigen Kosten der Instandhaltung und Instandsetzung der ausgetauschten neuen Sicherheitstür sind grundsätzlich von sämtlichen Wohnungseigentümern zu tragen.. Auch wenn es in einem Aufzug eines Mietshauses zu Schmierereien und Vandalismus gekommen ist, hat der Eigentümer des Hauses nicht das Recht, eine Videokamera im Lift zu installieren.

Das allgemeine Persönlichkeitsrecht der Mieter stehe dem entgegen, so das Kammergericht Berlin. Eine derartige Überwachungskamera sei nur dann gerechtfertigt, wenn damit erhebliche Beschädigungen oder Verunreinigungen verhindert werden könnten. Das gelte auch dann, wenn es in der Wohnanlage wiederholt zu Schäden durch Vandalismus und Verunreinigungen gekommen war und mehr Sicherheitstechnik und Kontrollen die Lage nicht verbesserten.

In bestimmten Fällen kann es aber passieren, dass der Verursacher auf seinen Kosten sitzenbleibt. Leben mehrere Mietparteien in einem Haus, können Gegenstände im Hausflur hitzige Diskussionen auslösen. Denn auch vor der eigenen Wohnungstür dürfen Mieter längst nicht alles lagern. Doch was ist erlaubt, und Einfach das Formular kostenfrei herunterladen und vom Vermieter ausfüllen lassen. Alte Bäume sind schützenswert! Wachsen Bäume auf das Nachbargrundstück hinüber, ist der Nachbar berechtigt, diese zu entfernen.

Er darf allerdings mit seinem Eingriff nicht den Bestand der Bäume gefährden. Im konkreten Fall ragten die Äste einer hundertjährigen Lindenallee weit auf das Nachbargrundstück hinüber. Die Linden wurden während ihrer bisherigen Lebenszeit nur vorsichtig zurückgeschnitten und bildeten so ihre typische Silhouette aus. Dabei wurden auch starke Äste der Linden entfernt. Über die offenen Schnittkanten an diesen Ästen könnte nun Fäule in die Stämme eindringen, die Linden sind somit in Gefahr.

Ein solcher - schädigender - Eingriff ist vom Eigentümer nicht zu dulden. Kommentar Das grundsätzlich bestehende Recht des Nachbarn, auf sein Grundstück hinüber wachsende Äste zu entfernen, hat Grenzen. Werden Bäume durch den Rückschnitt des Nachbarn in ihrem Bestand gefährdet, muss der Eigentümer das nicht dulden. Gerade bei alten Bäumen, die aufgrund ihrer langsamen Regeneration starke Eingriffe nicht mehr gut verkraften können, ist deshalb Vorsicht geboten.

Copyright © 2017 · All Rights Reserved · Maine Council of Churches