Zeitschrift für Konfliktmanagement


Verweis auf alle etwaigen bestehenden Rahmenverträge z. Hat die meldende Gegenpartei die Meldung an einen Dritten oder die andere Gegenpartei delegiert, so wird die betreffende Stelle in diesem Feld mittels einer einheitlichen Kennziffer angegeben. Wurde der Derivatekontrakt gecleart und ist die meldende Gegenpartei selbst kein Clearingmitglied, so wird das Clearingmitglied, durch das der Derivatekontrakt gecleart wird, in diesem Feld mittels einer einheitlichen Kennziffer angegeben. Zeitspanne mit der Zahlungsfrequenz bei der variablen Seite Leg 1, sofern anwendbar. Bewertung des Kontrakts zu Markt- bzw.

Kontraktspezifikationen


Auf Portfoliobasis bedeutet, dass die Sicherheiten nicht für einzelne Geschäfte, sondern auf der Grundlage von Nettopositionen eines Kontraktpakets berechnet werden. Werden Sicherheiten auf Portfoliobasis gemeldet, ist das Portfolio mittels einer einheitlichen, von der meldenden Gegenpartei festgelegten Kennziffer anzugeben. Wert des Ersteinschusses, der von der meldenden Gegenpartei für die andere Gegenpartei bereitgestellt wurde.

Erfolgt der Ersteinschuss auf Portfoliobasis, sollte in diesem Feld der Wert des für das Portfolio insgesamt bereitgestellten Ersteinschusses angegeben werden. Erfolgt der Nachschuss auf Portfoliobasis, sollte in diesem Feld der Wert des für das Portfolio insgesamt bereitgestellten Nachschusses angegeben werden.

Wert des Ersteinschusses, den die meldende Gegenpartei von der anderen Gegenpartei erhalten hat. Erhält die Gegenpartei den Ersteinschuss auf Portfoliobasis, sollte in diesem Feld der Wert des für das Portfolio insgesamt empfangenen Ersteinschusses angegeben werden. Wird der Nachschuss auf Portfoliobasis entgegengenommen, sollte in diesem Feld der Wert des für das Portfolio insgesamt empfangenen Nachschusses angegeben werden. Geben Sie den Wert der über die erforderlichen Sicherheiten hinausgehenden hinterlegten Sicherheiten an.

Geben Sie den Wert der über die erforderlichen Sicherheiten hinausgehenden erhaltenen Sicherheiten an. Klassifizierung des gemeldeten Kontrakts nach der zugrunde gelegten Vermögensklasse. Der direkte Basiswert wird anhand einer einheitlichen Kennung auf der Grundlage der Art des Basiswerts identifiziert. Bei Körben, die sich u. Einheitliche Geschäftsabschluss-Kennziffer, die mit der anderen Gegenpartei vereinbart wird und bis zur Einführung der globalen UTI gültig ist.

Einheitliche Nummer für eine Gruppe von Meldungen, die sich auf ein und dieselbe Ausführung eines Derivatekontrakts beziehen. Interne Kennung der meldenden Firma zur Identifikation und Verknüpfung sämtlicher Meldungen, die sich auf denselben Derivatekontrakt beziehen, der sich aus mehreren Derivatekontrakten zusammensetzt.

Angabe des Ausführungsplatzes des Derivatekontrakts mittels einer einheitlichen Kennziffer. Referenzwert, anhand dessen vertragliche Zahlungen festgelegt werden. Bei teilweiser Beendigung, Tilgungen und bei Kontrakten, bei denen sich der Nennbetrag aufgrund der Eigenschaften des Kontrakts im Laufe der Zeit verändert, wird der verbleibende Nennbetrag nach erfolgter Veränderung angegeben.

Zahl der Anteile des Finanzinstruments, die in einer Handelseinheit enthalten sind, z. Anzahl der Derivate, die in einem Kontrakt enthalten sind. Höhe jeglicher Zahlungen, die die meldende Gegenpartei bei Abschluss geleistet oder erhalten hat. Wird ein gemeldeter Kontrakt vorzeitig beendet, ist hier das Datum der Beendigung anzugeben. Verweis auf alle etwaigen bestehenden Rahmenverträge z.

Angabe des Jahres der für das gemeldete Geschäft verwendeten Fassung des Rahmenvertrags, sofern anwendbar z. Angabe, ob der Kontrakt elektronisch, auf anderem Wege oder gar nicht bestätigt wurde. Bei geclearten Kontrakten Angabe der einheitlichen Kennziffer der zentralen Gegenpartei, die den Kontrakt gecleart hat.

Zeitspanne mit der Zahlungsfrequenz bei der Festsatzseite Leg 1, sofern anwendbar. Multiplikator der Zeitspanne mit der Zahlungsfrequenz bei der Festsatzseite Leg 1, sofern anwendbar. Zeitspanne mit der Zahlungsfrequenz bei der Festsatzseite Leg 2, sofern anwendbar.

Multiplikator der Zeitspanne mit der Zahlungsfrequenz bei der Festsatzseite Leg 2, sofern anwendbar. Zeitspanne mit der Zahlungsfrequenz bei der variablen Seite Leg 1, sofern anwendbar. Multiplikator der Zeitspanne mit der Zahlungsfrequenz bei der variablen Seite Leg 1, sofern anwendbar.

Zeitspanne mit der Zahlungsfrequenz bei der variablen Seite Leg 2, sofern anwendbar. Multiplikator der Zeitspanne mit der Zahlungsfrequenz bei der variablen Seite Leg 2, sofern anwendbar.

Zeitspanne mit der Frequenz der Neufestsetzung des Zinssatzes auf der variablen Seite Leg 1, sofern anwendbar. Multiplikator der Zeitspanne mit der Frequenz der Neufestsetzung des Zinssatzes auf der variablen Seite Leg 1, sofern anwendbar. Zeitspanne mit der Frequenz der Neufestsetzung des Zinssatzes auf der variablen Seite Leg 2, sofern anwendbar. Multiplikator der Zeitspanne mit der Frequenz der Neufestsetzung des Zinssatzes auf der variablen Seite Leg 2, sofern anwendbar.

Angabe der verwendeten Zinssätze, die in im Voraus festgelegten Zeitabständen unter Bezugnahme auf einen marktüblichen Referenzzinssatz neu festgesetzt werden, sofern anwendbar. Multiplikator der Zeitspanne mit dem Referenzzeitraum bei der variablen Seite Leg 1.

Multiplikator der Zeitspanne mit dem Referenzzeitraum bei der variablen Seite Leg 2. Anzugeben als Preis der Basiswährung in der notierten Währung.

Zwischen den Gegenparteien in der vertraglichen Vereinbarung vereinbarter Devisenterminkurs. Warenderivate und Derivate von Emissionszertifikaten. Die Felder 67 bis 77 beziehen sich nur auf Derivatekontrakte, die in der Union geliefertes Erdgas und in der Union gelieferten Strom betreffen. Wiederholbarer Abschnitt der Felder Angabe, ob es sich beim Derivatkontrakt um eine Call-Option Berechtigung zum Erwerb eines spezifischen Basiswerts oder eine Put-Option Berechtigung zum Verkauf eines spezifischen Basiswerts handelt oder ob zum Zeitpunkt der Ausführung des Derivatekontrakts nicht bestimmt werden kann, ob es sich um eine Call- oder Put-Option handelt.

Eine neue Version einer Serie wird herausgegeben, wenn einer der Bestandteile ausfällt und der Index neu gewichtet werden muss, um der neuen Anzahl aller Bestandteile des Index Rechnung zu tragen. Der auf den Nennbetrag Feld 20 anzuwendende Faktor zur Anpassung des Nennbetrags an alle vorangegangenen Kreditereignisse in dieser Indexreihe. Darunter fällt die Aktualisierung einer bestehenden Meldung, die eine Position aufführt, um den neuen, in dieser Position enthaltenen Geschäften Rechnung zu tragen.

Eine Meldung auf Positionsebene kann lediglich als Ergänzung zur Meldung auf Geschäftsebene erfolgen, um Nachhandelsereignisse zu melden, und ist auf Fälle beschränkt, in denen die individuellen Geschäfte mit fungiblen Produkten durch die Position ersetzt wurden. This site uses cookies to improve your browsing experience. Would you like to keep them? Skip to main content. This document is an excerpt from the EUR-Lex website. EU case law Case law Digital reports Directory of case law.

Need more search options? Use the Advanced search. Help Print this page. Expand all Collapse all. Languages, formats and link to OJ. To see if this document has been published in an e-OJ with legal value, click on the icon above For OJs published before 1st July , only the paper version has legal value.

Sie gilt ab dem 1. Andernfalls bleibt dieses Feld frei. Bei Zins- oder Währungsderivatekontrakten ist dies die Nennwährung von Leg 1. Bei Zins- oder Währungsderivatekontrakten ist dies die Nennwährung von Leg 2. Wird ein Kontrakt vorzeitig beendet, wird dies nicht hier angegeben. Bei mehr als einem Abrechnungstermin können mehrere Felder verwendet werden.

Energie Die Felder 67 bis 77 beziehen sich nur auf Derivatekontrakte, die in der Union geliefertes Erdgas und in der Union gelieferten Strom betreffen.

Die Zahl liegt zwischen 0 und Absatz 2 von Artikel 1 erhält folgende Fassung: Der Anhang erhält die Fassung des Anhangs der vorliegenden Verordnung.

Datum und Uhrzeit der Meldung an das Transaktionsregister. ID der meldenden Gegenpartei. Einheitliche Kennziffer der meldenden Gegenpartei des Kontrakts.

Art der ID der anderen Gegenpartei. Art der Kennziffer zur Identifizierung der anderen Gegenpartei. ID der anderen Gegenpartei. Einheitliche Kennziffer der anderen Gegenpartei des Kontrakts. Land der anderen Gegenpartei.

Unternehmenssparte der meldenden Gegenpartei. Art der Unternehmenstätigkeiten der meldenden Gegenpartei. Art der meldenden Gegenpartei. Kennung der die Meldung einreichenden Stelle. Eigenschaft, in der die Transaktion vollzogen wird. Währung, in der der Wert angegeben ist. Währung, in der die Bewertung des Kontrakts vorgenommen wurde. Angabe, ob zwischen den Gegenparteien eine Sicherungsvereinbarung besteht. Angabe, ob die Sicherheiten auf Portfoliobasis hinterlegt wurden.

Kennziffer des besicherten Portfolios. Geben Sie die Währung des Ersteinschusses an. Geben Sie die Währung des Nachschusses an. Währung des empfangenen Ersteinschusses. Der laufende Monat und die nächsten sechs Monate, die nächsten sieben Quartale und die nächsten sechs Jahre.

Die laufende und die nächsten vier Wochen, der laufende Monat und die nächsten sechs Monate, die nächsten sieben Quartale und die nächsten sechs Jahre. Tag, Wochenende, die laufende Woche und die nächsten vier Wochen, der laufende und die nächsten sechs Monate, die nächsten sieben Quartale und die nächsten sechs Jahre.

Tag, Wochenende, die laufende Woche und die nächsten vier Wochen, der laufende Monat und die nächsten sechs Monate, die nächsten sieben Quartale und die nächsten sechs Jahre. EEX bietet finanziell erfüllte Terminkontrakte für 17 europäische Marktgebiete an. Handelbares Lastprofile ist Baseload. Fälligkeiten erstrecken sich auf Monats-, Quartals- und Jahres-Futures. Die Handelsteilnehmer haben die Möglichkeit, die physische Lieferung von Strom auf dem Spotmarkt durchführen zu lassen.

Handelbare Lastprofile sind Baseload und Peakload. Es stehen Baseload- und Peakload-Futures zur Verfügung. France Day Peak Index bildet das Underlying. Der Nordic-Power-Future ist ein finanzieller Terminkontrakt.

Copyright © 2017 · All Rights Reserved · Maine Council of Churches