Bienen und Honig in Japan – Teil 2. Von Matthias Adler

Aktueller Kupferpreis Heute pro Kilogramm in Euro & Dollar sowie Kupferpreisentwicklung & Performance auf trade4target.info

Der Handel, der seinen unmittelbaren Bedarf eingedeckt hat, hält sich jetzt offenbar in Erwartung noch niedrigerer Preise mit Käufen zurück. Die deutsche und die japanische Wirtschaft sind im dritten Quartal bereits geschrumpft.

Wo wird der Silberpreis festgelegt?

Numis Luzern Münzen Ankauf Verkauf. Herzlich Willkommen auf unserer Homepage trade4target.info, bei uns finden Sie alles was das Sammlerherz begehrt von schönen Münzen bis Edelmetallen.

Die Lagerbestände sind auf bedenklich niedrige Niveaus gefallen. Preis für eine Tonne im Juni Preis für eine Tonne im Juli Der Handel, der seinen unmittelbaren Bedarf eingedeckt hat, hält sich jetzt offenbar in Erwartung noch niedrigerer Preise mit Käufen zurück. Die letzte Notierung cif Europa lag bei 1. Noch im Mai waren Preise um 1. Über dem Markt lastet jetzt die Erwartung, dass nicht nur die brasilianische Ernte wesentlich über der Vorjahresernte von Die deutschen Gewürzhersteller beklagten die explodierenden Kosten von Roh- und Zusatzstoffen.

Mai Preis Mai Die Unterdeckung von Die Verteuerung von Futtergetreide und Sojabohnen seit Mitte und von Maniok seit Ende dürfte bei Rindern eher zu einem Abbau der Herdenbestände und zu vermehrten Schlachtungen führen, beeinflussen aber gleichzeitig die wesentlich kürzeren Mastzyklen von Schweinen und Federvieh.

Zugleich sind aus verschiedenen Ländern, unter anderem aus den USA, behördlich subventionierte Schlachtförderungsprogramme zur Verminderung der Überschussproduktion bei Milch zu melden. Er fiel heute um 5,9 Prozent auf 77,95 Cent. So ist die Verwertung von Knochen und Gerippe von kranken Kühen für den menschlichen Verzehr jetzt verboten. Eine mühsame Sache, benötigt man doch Jeweils 4 t werden in Griechenland und Italien geerntet. Die weltweite Nachfrage t - 93 t Schmuckbranche, t Industrie - konnte nur durch Rückgriff auf die Reservebestände gedeckt werden.

Wichtigste industrielle Verwendung ist die Produktion von Katalysatoren für Dieselfahrzeuge, für Benzinmotoren wird das billigere Palladium verwendet. Der Gold bedarf der Schmuckindustrie stieg auf ein Allzeithöchst von 2. Auch die elektronische Industrie verarbeitete mit t bedeutend mehr Gold als im Vorjahr. Ein Punkt war die Fixierung des Goldpreises mit dem Dollar.

Sie blieb bis aufrecht: Das vorläufige Resultat war ein Preis von ,3 Dollar je Feinunze. Der im Hintergrund ablaufende Mechanismus ist ein technischer: Im März Unzenpreis in London: Das ist dann der tagesaktuelle Goldpreis. Am Londoner Goldmarkt wechselten zuletzt knapp 20 Mio. Unzen im Wert von 25 Mrd. In wirtschaftlich ausbeutbaren Lagerstätten befinden sich noch Einzige Möglichkeit, den Bestand zu erheben, wäre das Abholen der Goldbestände durch die einzelnen Staaten.

Das unterbleibt, weil man diplomatische Verwicklungen scheut. Fed New York Bis soll die Hälfte des Bundesbank-Goldes in Deutschland gelagert sein, t werden aus New York abgezogen und mit t der gesamte Depotbestand aus Paris. Seither liegen in Frankfurt 1. Der Goldbestand wog 1. Dass die Goldbarren real existieren wurde zumindest in London im Mai überprüft und bestätigt. Mit Stand Ende befanden sich von den Goldreserven physische Bestände: Die Rückholaktion begann mit drei Tranchen zu je 5 t aus London.

Juli In Zukunft sollen t im Ausland gelagert werden 84 t in London, 56 t in der Schweiz gelagert werden. Am Spotmarkt wird die Lieferung sofort fällig. Spotpreise sind daher Tagespreise. Warentermingeschäfte Futures , Terminkontrakte — diese Variante des Warenhandels aber auch des Handels mit Aktien, Anleihen und Devisen soll den Produzenten einen garantierten Preis, der verarbeitenden Industrie einen kontinuierlichen Rohstoffbezug sichern.

Dabei werden an den Warenbörsen Kaufaufträge in standardisierten Einheiten 10 t, 25 t abgeschlossen. Preis, Mindestqualität, Ort und ein Erfüllungstermin in drei, sechs oder 12 Monaten sind fix vereinbart. Da der Erfüllungszeitpunkt der Kaufverträge in der Zukunft liegt werden sie als Futures bezeichnet.

Die Käufer müssen als Sicherheit eine Garantiesumme initial margin bei der Börse hinterlegen. So forderte die Warenterminbörse für einen Kupfer kontrakt 25 t im Mai , beim damals aktuellen Preis von 8. Wer Futures besitzt und sie vor ihrer Fälligkeit nicht verkauft, der muss die Ware übernehmen!

Das entsprach im März einem Handelswert von Der Futures -Käufer musste dafür eine Anzahlung initial margin von 7. Bei Lieferung wird der restliche Betrag fällig. Spekulanten sind natürlich an der Ware nicht interessiert, sie wollen an der Preisdifferenz verdienen. Deren tägliches Handelsvolumen liegt zwischen Ein Kontrakt umfasst 5.

Tiefgefrorener, konzentrierter Orangensaft wird in Kontrakten zu jeweils Politische Ereignisse Streiks, Bürgerkriege, internationale Konflikte , meteorologische Einflüsse Frost, Überschwemmungen, aber auch sehr gute Wachstumsbedingungen , Naturkatastrophen Vulkanausbrüche, Erdbeben , gezielte Gerüchte Desinformation und biologische Schädlinge Pilze, Heuschreckenschwärme können dafür sorgen, dass sich die Börsenpreise am Erfüllungstag von den ursprünglich vereinbarten stark unterscheiden.

Im April bemühten sich sogar zwei staatliche Einrichtungen um Schaffung von Unklarheit: Bei Futures wird immer der Fixpreis bezahlt. Liegt er unter der Börsennotierung des Erfüllungstages, hat der Käufer einen günstigen Abschluss getätigt und noch zusätzlichen Gewinn, andernfalls kauft er mit Verlust. Die Ware benötigt er meistens nicht. Nicht einmal zwei Prozent der gehandelten Terminkontrakte werden auch tatsächlich ausgeliefert. Die künstliche Verknappung treibt den Preis in weiter nach oben.

Dann wettet man auf fallende Preise, verkauft seinen Rohstoff und kassiert die Differenz zwischen Ankaufspreis und höherem Verkaufspreis. Der Verkauf führt zu einem Anstieg der verfügbaren Bestände und somit zu fallenden Preisen. Dann wird erneut kassiert. Um Manipulationen aufzudecken, fordert sie von den Marktteilnehmer verschiedenen Terminbörsen die Offenlegung ihrer Informationen.

Sie veröffentlicht die gesammelten Daten in Wochenabständen. Einmal pro Monat gibt es eine umfassende Auswertung auf www. Zahlt oder liefert ein Partner zum vereinbarten Termin nicht, springt die Börse ein. Für einen Kontrakt über 1. Mai hatte sich die Sicherheitsleistung mit 8. Die täglichen Börsenseiten in den wichtigen Wirtschaftsblättern führen die Börsen mit ihrer Abkürzung an: Welt- Weizen markt Quelle: China ist auch der bedeutendste Verbraucher und hat für seine Textilindustrie 18 Millionen Ballen auf dem Weltmarkt eingekauft.

Das war fast die gesamte verfügbare Menge. Trotz eines Angebotsüberhangs wurde die Baumwolle zu einem Marktpreis von Cent pro Kilogramm gehandelt. Die Nachfrage lag etwas über dem Angebot von 86 Millionen Ballen. Kein landwirtschaftliches Produkt braucht so viel Wasser und Dünger wie Baumwolle. Das hat in ehemaligen Anbaugebieten frühere Sowjetunion zu ökologischen Katastrophen geführt: Frank Schallenberger, Landesbank Baden-Württemberg.

Interview im Wirtschaftsblatt - Investor Seite11 am Landwirtschaftliche Produkte unterliegen nicht den Bedingungen des freien Marktes. Die weltweit stark zunehmende Nachfrage bei fast allen Agrarerzeugnissen führt zu steigenden Preisen, das tut den Erträge der Produzenten gut und lässt sie den Verlust der Subventionen leichter verschmerzen. Daher wurden die Euter bis zum letzten Tropfen ausgequetscht, die Lagerbestände wuchsen und wuchsen. Bezeichnet als Milchseen und Butterberge.

Es gab zu viel und zu teur betrug die Weltmilchproduktion Mio. Der Sowjetunion wurden Man war froh, dass die Sowjetunion Korrekturen bei der Gewichtungen und Zusammensetzung innerhalb der Rohstoffgruppen sind möglich. Ein neueres Indexpaket - es besteht aus nur sechs Rohstoffen: Das jüngste Indexpaket kommt von der Credit Suisse. Die Indizes erlauben ein finanzielles Engagement in mehrere Rohwaren gleichzeitig. Die Gefahr, wie im Futures-Handel den Rohstoff bei Kontraktende auch wirklich geliefert zu bekommen, besteht beim Investieren in Indizes nicht.

Nebenmetalle werden nicht an Börsen gehandelt. Wenige spezialisierte Händler versorgen die Industrie. Gleichzeitig sind die Exporteure einige wenige Länder in politisch krisenanfälligen Regionen. Die strategischen Rohstoffe lassen sich nicht oder nur schwer ersetzen und sind häufig für die militärische Durchschlagskraft der Verbraucherstaaten wichtig. Selbst bei einem etwas verbreiteteren Rohstoff wie Cadmium kann mit einem Aufwand von 50 Millionen Euro die gesamte Jahresweltproduktion aufgekauft werden.

Germanium unabdingbar für Glasfasernetze. Russland ist der dominierende Titan -Erzeuger. Das Metall wird in der Luftfahrtindustrie benötigt. Die Hälfte der Kobalt reserven befinden sich in Kongo früher Zaire.

Andere Erntezeitpunkte sind geschmacklich weniger prägnant. Etikettenschwindel kommt leider auch beim Tee zunehmend in Mode. Nur bei den allerwenigsten Teesorten ist das Erscheinungsbild der getrockneten Blätter so markant, dass sie klar und eindeutig zu identifizieren sind wie bei Taiping Houkui. Gerade im weiten Feld des chinesischen Grüntees werden zunehmend billige Standardtees aus Yunnan oder Indonesien vollmundig angepriesen.

Richtig frech hingegen ist das Angebot von chinesischem Gyokuro sic! So mancher Onlineshop lebt von nicht vollständig deklarierten Angeboten unbekannter Provenienz und Erntezeit.

Statt sich da die Mühe zu machen, langwierig nachzufragen, sollte man lieber gleich bei einem qualifizierten Teehändler einkaufen. Zusammenfassung - Für Grüntees und grüne Wulongs gilt: Frische Ernte vom Teefachhändler - Für dunkle Wulongs gilt: Nur vom qualifizierten Teefachhändler - Für Schwarztee gilt: Nur vom qualifizierten Teefachhändler. Das ist traurig aber wahr. Umso problematischer sind die oft langen Lagerzeiten bei manchen Händlern. Heute ist das mehr eine nostalgische Reminiszenz.

Jeder Händler ist gut beraten, den Tee in den Aromaschutzverpackungen zu belassen, in denen Tee nunmehr gehandelt wird. Packt der Händler für den Verkauf noch selber ab, so schützen Dosen , Schraubdeckelgläser oder mit Aluminium beschichtete Kunststoffbeutel das Aroma am besten.

Die heute oft noch üblichen g-Tütchen aus dickerem Papier haben nicht immer eine integrierte Alu-Schicht und sind höchstens für den kurzen Transport nach Hause geeignet, jedoch nicht, um wochen- oder monatelang im Verkaufsregal zu liegen. Für alle besseren Teesorten empfehlen sich Verpackungen, die auf Vakuum gezogen sind, wie dies aber in der Regel nur bei guten Wulong Tees und manchen hochpreisigen Senchas und Gyokuros der Fall ist.

Sinnvoll ist es also vielleicht, schon zum Teeeinkauf seine eigenen Dosen oder Gläser mitzubringen. Und da es letztlich immer nur um ihre Aromen geht, ist eine möglichst gute Lagerung zu Hause sehr wichtig. Bei mir sind es im Laufe der Zeit immer gut zehn Sorten geworden, die sich ständig im Anbruch befinden und deren Lagerung deshalb etwas Umsicht erfordert. Prinzipiell bewahre ich meine Tees in einem separaten und kühlen Raum bei mir zu Hause auf, der zudem auch noch dunkel ist. Das sind günstige Rahmenbedingungen.

Dass sich in dem Raum keinerlei andere geruchsintensive Stoffe oder Lebensmittel befinden, versteht sich von selbst. Und dass es sich nicht um den feuchten, muffigen Keller handelt, bitte ich auch vorauszusetzen. Denn selbst an die Luft in der nur halbvollen Teedose gibt der Tee noch merklich Aromen ab und verliert damit auch etwas an Gehalt.

Auch stark duftende Tees z. Meine schönste moderne Teedose stammt aus dem Reich der aufgehenden Sonne: Die innere Verschlusskappe und der Deckel sind so passgenau gearbeitet, dass die Luft beim Öffnen auch nach Jahren noch mit einem saugenden Geräusch eintritt.

Ohne jedes Fremdmaterial verarbeitet, hätte William Morris hieran seine wahre Freude. Um die für diese Teesorte gewünschte Fermentation ununterbrochen in Gang zu halten, ist Luftaustausch, Wärme und eine gewisse Luftfeuchtigkeit absolut nötig. Die Lagerung von Pu'er ist sensibel und und auch im Hinblick auf die oft zahlreich gelagerten Schätzchen besonders verantwortungsvoll.

Ein weiteres wichtiges Thema für die Lagerung der Teeblätter zu Hause ist ein Gefrierschrank, um die Stoffwechselprozesse zu reduzieren.

Aus meiner Sicht ist die Aufbewahrung von angebrochenen Teegebinden im Kühlschrank sowieso unnötig bis kontraproduktiv: Ohne es selbst zu praktizieren, habe ich von passionierten Grünteetrinkern immer wieder die gleiche Rückmeldung zum Einfrieren von Tee im Gefrierschrank erhalten: Auch nach einem Jahr soll der Geschmack unverändert gut sein.

Das Portionieren zu Gramm vor dem Einfrieren versteht sich hier von selbst. Da wirklich versierte und spezialisierte Fachhändler in Deutschland aber nicht sehr häufig sind, muss man hier meist den Postversand akzeptieren. Bei Darjeeling und Grüntee spielt es jedoch eine entscheidende Rolle. Das Haushalts-Leitungswasser ist in Deutschland ein sehr streng überwachtes Trinkwasser von bester Qualität - nichts Minderwertiges. Kann es für's tägliche Teetrinken verwendet werden, so spart das viel Aufwand, Zeit und Geld.

Man sollte es immer frisch und kalt verwenden, nie aus dem Boiler. Beim klassischen Brita Filter sorgt ein Ionenaustauscher-Granulat dafür, Calciumcarbonat anzulagern und dem Wasser so zu entziehen. Dabei werden Calcium-Ionen gegen Natrium-Ionen ausgetauscht, leider aber auch Wasserstoff-Ionen frei, was den Geschmack des Wassers deutlich saurer machen das fällt bei starkem Schwarztee vielleicht nicht auf, stellt aber für alle Grünteetrinker ein erhebliches Problem dar!

Dem Filter zugesetzte Aktivkohle bindet den ausgefällten Kalk, fremde Geruchs- und Geschmacksstoffe sowie vom Wasser mitgeführte Eisenpartikel meistens Rost, der sich durch Reparaturen oder Druckschwankungen und Erschütterungen im Leitungsnetz löst. Sonstige im Wasser gelöste Schwermetalle sollen laut Werbung zwar auch reduziert werden, sind aber eher zu vernachlässigen: Bleirohre gehören langsam der Vergangenheit an und wurden auch früher meist nur für die Abwasserleitungen verwendet.

Das toxische Kupfer wird von Wasser zum Glück in kaum nennenswertem Umfang angelöst. Silber-Ionen sollen aber gesundheitlich nicht unbedenklich sein. Auf Nachfrage bestätigte die Fa. BRITA, dass die von ihren Filtern abgegebene Menge an Silber-Ionen so gering sei, dass schon Mineralwässer mehr haben könnten und eine Schadstoffabgabe ihrer Filter definitiv ausgeschlossen sei Servicetelefon Wichtig ist bei Wasserfiltern generell, dass die Filterkartusche immer feucht bleibt, sie verliert sonst ihre Wirkung.

Für Teewasser sollte man auch nie das abgestandene Wasser vom Vortag verwenden, sondern immer nur frisch durchgelaufenes. Man versteht hierunter Verfahren, die den kristallinen Aufbau des im Wasser gelösten Kalks Calciumcarbonat so verändern, dass er sich nur noch zu einem geringen Teil in den Leitungen ablagern kann.

Hierzu wird das Wasser in Rohren durch ein Magnetfeld geleitet, welches entweder direkt mittels Magnet oder einer Stromspule erzeugt wird.

Die Inhaltsstoffe des Wassers bleiben aber vollständig erhalten, es findet keinerlei Filterung oder Abscheiden von Calciumcarbonat statt. Im Hinblick auf die Teezubereitung ist das Verfahren völlig irrelevant! Da ein gewisser Mineralgehalt aber eine ein- deutige Geschmacksverbesserung gegenüber chemisch reinem H 2 O darstellt, ist auch diese Wasseraufbereitung für die Verwendung bei der Teezubereitung uninteressant.

Quellwasser Ist sicherlich eine der Ur- und Idealformen für Teewasser. Auch heute noch sind in manchen Gemeinden gefasste Quellen als Trinkwasser ausge- schrieben. Bei allen sonstigen Quellen und Brunnen sollte man vorsichtig sein: Schwermetalle, Nitrate und und Pestizide von Wiesen und Feldern und allerlei Rückstände auch aus dem Oberflächenwasser sind denkbar - durch Abkochen werden lediglich die Bakterien beseitigt!

Flaschenwasser Den Fehler, hier ein Mineralwasser mit Kohlensäure zu nehmen, macht jeder nur ein Mal: Von da ab achtet man auch auf diesen Wert. Generell muss man sich darüber im klaren sein, dass auch Mineralwässer einen für Tee sehr störenden Eigengeschmack besitzen können, denn Mineral wässer unterscheiden sich gegenüber Trinkwasser ja gerade durch ihren deutlich erhöhten Gehalt an Mineralsalzen, die durchaus eine eigenwillige Geschmacksnote ergeben können.

Und dass Mineralwässer sogar höhere Schadstoffmengen als einfaches Leitungswasser aufweisen können, ist mittlerweile auch kein Geheimnis mehr. Nach vielem Ausprobieren erschien mir das italienische Sant'Anna sowie das deutsche Black Forest sehr sinnvoll.

Doch unschlagbar ist die Hilfe der Wasserdatenbank von Oliver Günther: Hier erhält man Auskunft zu fast allen oft nicht vollständig deklarierten angebotenen Flaschenwasseranbietern und kann gezielt recherchieren und so s ofort preiswertes gutes Teewasser in der eigenen Umgebung finden.

Doch wer meint, mit destilliertem Wasser das ideale Medium gefunden zu haben, um den eigentlichen, unverfälschten Geschmack eines Tees zu ergründen, der sollte das genau prüfen. Der Geschmack eines Tees resultiert nämlich nicht allein aus dem Teeblatt selbst, sondern entsteht eben im Zusammenspiel mit dem jeweiligen Wasser, ein Mineraliengehalt gehört da dazu.

Spätestens das Experiment mit destilliertem Wasser macht klar: Wieder einmal sind wir vor das Dilemma gestellt, nur Schmeckt-mir-gut oder Schmeckt-mir-weniger aussagen, aber nichts per se pauschal vorweg entscheiden zu können, da ist kein Richtig oder Falsch in Sicht.

Um ein Ausprobieren kommt also niemand herum, der für sich sein persönliches Geschmacks-Optimum sucht. Hinzu kommt dann noch, dass der Geschmack neben dem Subjektiven auch noch heftigen persönlichen Schwankungen unterliegen kann. Seit ich erlebt habe, dass mir der gleiche Tee morgens anders schmeckte als am Abend, erscheint mir die Frage hinsichtlich des Wassers nicht mehr ganz so weltbewegend. Wie dem auch sei: Statt gleich von Anfang an schwere Geschütze aufzufahren, sollte man sich hier am besten schrittweise vorarbeiten, bis Wasser- und Teegeschmack den persönlichen Bedürfnissen entsprechen.

Wer wirklich Wasser zukaufen muss, kann überlegen, ob dies für alle Sorten nötig ist. Im Hinblick auf die Teezubereitung ist ein einfacher Wasserfilter jedenfalls schon die halbe Miete.

Solange es nicht aus dem Boiler kommt, habe ich keine Unterschiede festgestellt. Bei elektrischen Wasserkochern ist ein Heizboden aus Reinigungsgründen vorteilhafter als die früher übliche ins Wasser hineinragende Heizspirale. Der klassische Wasserkessel dampfend über der Gasflamme ist jedenfalls etwas für Traditionalisten - und ein ästhetischer Genuss, wenn die tief stehende Sonne zum Fenster herein scheint und mit dem brodelnd aufsteigenden Wasserdampf spielt.

Eine dritte Fraktion empfiehlt, das Aufbrühen mit nur wenig Wasser zu beginnen, eine kurze Zeit abzuwarten und erst dann die Zugabe der restlichen Wassermenge vorzunehmen. Mir erscheint das, mit Verlaub, eher unrelevant. Viel nachvollziehbarer sind für mich die grundlegenden Überlegungen, die für das klassische Verfahren sprechen: Welche Teesorten eigenen sich für einen mehrfachen Aufguss?

Und spielt die Wassertemperatur wirklich eine solch wichtige Rolle? Hier gibt es keine einheitliche Antwort, alles hängt ganz von der jeweiligen Teesorte ab. Grüntee Hier möchte ich gerne mit einer grundsätzlichen Anmerkung über das Aufbrühen beginnen.

Denn meiner Erfahrung nach gibt es da zwei Fraktionen von Teetrinkern: Die eine sucht den geschmacklich markanten und kräftigen Aufguss, die andere liebt auch schwächere Nuancen. Nur wenige Grünteesorten haben so viel geballte Inhaltsstoffe, dass ihr zweiter Aufguss auch unter zeitlicher Verlängerung dem ersten nahekommt.

Vor allem die feinen, flüchtigen Aromen, die das Besondere vieler Sorten ausmachen, sind mit dem ersten Aufguss verausgabt, der zweite Aufguss färbt zwar noch das Wasser, löst aber schon deutlich mehr Bitterstoffe und schmeckt insgesamt flauer.

Doch gerade dieses Nachverfolgen des Geschmacksverlaufs von Aufguss zu Aufguss findet die zweite Fraktion der Teetrinker interessant.

Beginnen wir hier mit jenen Grünteesorten, die ihre Aromen schon beim ersten Aufbrühen weitestgehend abgeben und das sind meiner Erfahrung nach die meisten. Hier kann sich der Tee im Wasser erst einmal völlig frei entfalten und so sein Aroma optimal abgeben.

Dieses Riechen und Nachspüren der Teearomen bildet für mich einen wesentlichen Bestandteil zu Beginn meines Teetrinkens und die Kugelform des Glaskruges ist dafür optimal. Der zweite Grund ist ein rein ästhetischer. Für Freunde positioniere ich den Glaskrug gerne in Brusthöhe vor einen hellen Hintergrund und beleuchte ihn von oben noch zusätzlich mit einem schwachen Spot.

Dies erklärt, warum Silberbesteck schwarz anläuft, wenn man damit Eier, die Schwefelverbindungen enthalten, isst. Auch der unangenehme Geruch des Silberbestecks ist auf die Anwesenheit von Schwefel-Atomen zurückzuführen. Mit Salpetersäure entsteht rotbraunes Stickstoffmonooxid NO. Silber löst sich in Alkalicyanid-Lösungen, gegen Laugen ist es sehr beständig.

Mit trockenem Chlor bildet sich eine Schutzschicht von Silberchlorid, feuchtes Chlor reagiert heftig mit dem erhitzten Metall. Silberverbindungen wie Silberchlorid oder Silbernitrat sind sehr lichtempfindlich und müssen in braunen Flaschen aufbewahrt werden.

Beim Silber ist eine allergieauslösende Wirkung vermutlich nicht vorhanden. Beim Einatmen von feinen Silberstäuben gelangt das Element in den Blutkreislauf. Es wandelt sich langsam zu Silbersulfid um. Dieses kann in der Haut, auf den Schleimhäuten und in gravierenderen Fällen auch in den Augen zu blaugrauen Verfärbungen führen. Die so auftretende Argyrose ist nicht mehr reversibel, allerdings führt sie wohl nicht zu ernsthaften Gesundheitsschäden.

Silber ist kein essenzielles Spurenelement , es beeinträchtigt aber die Wirkung von Kupfer und Selen. Es kristallisiert wie Gold und Platin in der kubischen Kristallform.

Silber gediegen aus dem Erzgebirge und aus Kongsberg in Norwegen ist vor allem durch Mineraliensammler berühmt geworden. Chemisch gebundene Silber-Atome kommen auch in Silbererzen vor.

Mindestens verschiedene Silberminerale sind bekannt, darunter die Silbererze Akanthit , Argyrodit , Chlorargyrit , Dyskrasit , Proustit oder Pyrargyrit. Eine Besonderheit stellt Allargentum dar, es ist das Silbermineral mit dem höchsten Silbergehalt nach Silber gediegen. Silber war nach Kupfer und Gold das dritte Gebrauchsmetall, das die Menschen benutzten. Im alten Griechenland wurde seit dem 7.

Copyright © 2017 · All Rights Reserved · Maine Council of Churches