Eugenie Bouchard

Stan Smith (* Dezember in Pasadena) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Tennisspieler. Als Einzelspieler gewann Smith 37 Turniere, darunter die ersten Masters im Jahr , die US Open und Wimbledon.

Nachdem ein kleiner Prototyp entwickelt wurde, kann es jetzt an den Bau der eigentlichen Windkraftanlage gehen. Nun möchte sie beweisen, Stattdessen werden Präzisions-Ölstifte eingesetzt, die auf Knopfdruck einen einzelnen Tropfen Öl gezielt an die zu ölende Stelle geben. Die zweite Mannschaft erzielte den 6. Da ging es beispielsweise darum, Beleuchtungsprobleme zu beheben oder zu klären, warum der Motor nicht mehr anspringt.

Mein TV-Programm

Betzdorf. Große Freude in der Stadthalle Betzdorf: Am Freitag nahmen die Abiturienten des Technischen Gymnasiums der Berufsbildenden Schule Betzdorf-Kirchen ihr Abizeugnis entgegen. 50 junge Menschen, darunter neun Frauen, feierten sich und die vergangenen drei Jahre, in denen sie erfolgreich an ihrer Zukunft gearbeitet haben.

Dennoch verbesserte sie sich in der Weltrangliste auf Position 7 — die beste Platzierung, die eine kanadische Tennisspielerin jemals erreicht hat. Ende November wurde bekannt, dass Bouchard und ihr langjähriger Trainer Nick Saviano ab getrennte Wege gehen. Bouchard hat drei Geschwister, darunter ihre Zwillingsschwester Beatrice. Rechts, beidhändige Rückhand Trainer: Oktober Aktuelle Platzierung: Kanada Die zehn bestplatzierten kanadischen Tennisspielerinnen Stand: Weblink offline IABot Wikipedia: Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte.

Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. In anderen Projekten Commons. Diese Seite wurde zuletzt am 7. Januar um Ganzer Körpereinsatz war gefragt. Am Ende stand der Sieger fest. Das Team von Kickfair e. Danach ging es im Klassenverbund weiter September fand die Bezirkseinzelmeisterschaft der U13, sprich aller Kinder und Jugendlichen unter 13 Jahren, in Reken statt. Zur Teilnahme mussten die Kämpfer mindestens den dritten Platz auf der vorherigen Meisterschaft erreichen.

Die Ergebnisse im Überblick: Platz Mickel Häger kg , 2. Platz Florian Kahlert kg , 3. Die Schule gratuliert euch recht herzlich zu diesem Erfolg und drückt die Daumen für die nächsten Kämpfe!

Im Doppelvierer mit "Steuerfrau" holten sich die Jungen dieses Jahr den 6. Die Landessieger aus den 16 Bundesländern traten vom Der Modus des Wettbewerbs sieht wie folgt aus: Siegt man in diesem Technikteil startet man in das Spiel mit einer Führung, endet der Technikteil unentschieden startet das Spiel mit , verliert man den Technik-Wettbewerb liegt man zu Beginn des Spiels mit zurück.

Nach einem im Technikwettbewerb siegen die Berger Felder nach einer herausragenden Mannschaftsleistung mit Gegen eine sehr defensiv eingestellte Mannschaft aus Mannheim erspielten sie sich Chance um Chance, scheiterten jedoch immer wieder am überragenden Mannheimer Torhüter. Ein Foulelfmeter, geschossen von Vitalie Becker brachte den Ausgleich.

Auch hier zeigte der Mannheimer Keeper seine Stärke und hielt zwei Elfmeter. Es ist ein selbst gedichteter Song auf ein Lied des deutschen Rappers Cro!

Eine besonders nette Idee: Dabei üben sie nicht nur spezielle Fahrtechniken, wie z. Letztes Wochenende konnte sie in Hamburg ihre ersten nationalen Erfolge verbuchen. Wenn man bedenkt, dass die beiden erst seit knapp anderthalb Jahren BMX fahren, sind das beachtliche Ergebnisse. Wir sind stolz auf die drei Athleten und gratulieren ihnen zu diesen tollen Erfolgen! Wir freuen uns darauf sie in den nächsten Jahren weiter sportlich und schulisch in ihrer BMX-Karriere unterstützen zu können.

Im letzten Spiel gegen das Helmholtz-Gymnasium Bielefeld kam es zu einem echten Endspiel, da auch die Bielefelder alle Spiele gewonnen hatten. Das hart umkämpfte Spiel endete unentschieden und aufgrund des besseren Torverhältnisses qualifizierte sich unser Team für das Bundesfinale vom Dort messen sie sich in einem Turnier mit den Siegern aus den weiteren 15 Bundesländern.

Mai in Wülfrath beim diesjährigen Landesfinale der männlichen WK2. Zusammen erzielten sie innerhalb der 30 Minuten fünf Teffer. Lediglich durch individuelle Fehler schaffte der Gegner zwei Anschlusstreffer. Wie schon vor zwei Jahren entwickelte sich ein Spiel auf hohem taktischen Niveau, welches bis zum Schluss spannend blieb. Somit trennten sich beide Teams mit einem verdienten 0 zu 0 unentschieden. Endstand Gelsenkirchen 0 — Paderborn 0 Das letzte Spiel musste also hoch gewonnen warden, um noch eine Chance zur Finalteilnahme zu bewahren.

Die erste Hälfte spielten die Gelsenkirchener auf ein Tore, ohne Erfolg. Die Paderborner benötigten 6 Tore für die Qualifikation. Und das war nach dem 4 zu 0 in der Minute auch in greifbarer Nähe. Doch die zweite Halbzeit gestaltete sich dann ganz anders als erwartet. Die Mannschaft aus Berg. Gladbach rappelte sich auf und bot einen aufopferungsvollen Kampf, welcher in der letzten Spielminute mit dem Anschlusstreffer zum 4 zu 1 belohnt wurde. Von unseren Schülern erreichte Leonie Hois U15, weiblich den 2.

Bei den Jungs landete Louis Böhmer auf dem 4. Platz und verfehlte damit nur knapp das Treppchen. Merlin Kindt Klasse 5. Platz und Jacob Pawlowski Klasse 5. Noah Bagdat konnte sich in der zweiten Halbzeit dann bei Baris Köktürk revanchieren und ihm das 2 zu 0 vorbereiten. Danach verlief das Spiel recht einseitig und zwangsläufig vielen auch die Treffer 2 bis 6 durch folgende Torschützen: Den münsteraner Schülern vom Wilh. Minute noch der Anschlusstreffer zum 6 zu 1.

Es war eine sehr physisch geprägte Partie, die aber zu keiner Zeit unfair war. Rücker erzielte das 1zu 0 nach einem genialen Schnittstellenpass in die Tiefe von Bilal Akhal in der 8. Baris Köktürk erhöhte dann noch kurz vor Schluss durch eine tolle Einzelleistung auf 2 zu 0 Die Endrunde der Landesmeisterschaft findet Mittwoch, Mai in Wülfrath statt. Die Mannschaft der Berger Feld Gesamtschule gewann alle vier ausgerichteten Spiele und belegte somit den ersten Platz.

Mit einem verdienten 3: Schon zu Beginn drückten sie den Gegner tief in die eigene Hälfte. Dieser verteidigte teilweise mit 6 Spielern auf einer Linie. Das machte es unserer Mannschaft schwer, sich bis zum Tor durchzukombinieren. Es war eine Menge Geduld gefragt, ehe Felix Altehage kurz vor dem Halbzeitpfiff ins lange Eck zum ersehnten 1 zu 0 einköpfte.

Wir freuen uns die Bezirksendrunde in Oelde erreicht zu haben und gratulieren der WK2 zu ihrem Erfolg. Die Endrunde derRegierungsbezirksmeisterschaft findet Dienstag, 9. Mai in Oelde statt. Sie sorgten dabei lautstark für Stadionatmosphäre in der Turnhalle der Gesamtschule Berger Feld, denn es gab zahlreiche Tore zu sehen: Die Mulvany-Realschule und die Ev.

Gesamtschule Bismarck waren zu diesem Zeitpunkt nach leidenschaftlichem Einsatz bereits in der Gruppenphase ausgeschieden. Angeführt von den Schalker Junioren-Spielern Miles Kappler und Vitalie Becker zeigten die Jungen vom Berger Feld erneut eine überragende Mannschaftsleistung und belohnten sich schlussendlich mit einem und somit mit dem Turniersieg.

So kam für die Gesamtschule Berger Feld ein Torverhältnis von zustande. Zu verdanken ist dies auch Trainer Adnant Haxhiu, der die Mannschaft hervorragend vorbereitet und trainiert hat.

Mit insgesamt 89 Judoka war das Teilnehmerfeld sehr beachtlich und die zahlreichen Zuschauer konnten spektakuläre Kämpfe sehen, bei denen sich zahlreiche Talente messen konnten. Souveräne Leistungen zeigten unter anderem die Geschwister Maja und Nehle Wakup, welche beide im Bezirkskader sind und als Westdeutsche sowie Vizewestdeutsche Meisterin zu den besten Athletinnen in Westdeutschland gehören und in ihren Gewichtsklassen bei den Regierungsbezirksmeisterschaften den ersten Platz belegten.

Benjamin Mensing erreichte als Nachwuchstalent unserer Schule den 2. Nun geht es an die Vorbereitungen für zukünftige Turniere, um den Erfolg weiter auszubauen. Im Turniermodus "Jeder gegen Jeden" haben sich unsere Jungs am Alle Spiele wurden klar gewonnen, dies zeigt das Torverhältnis von Toren.

Man konnte deutlich erkennen, dass der Trainer Adnant Haxhiu die Mannschaft in vielen Trainingseinheiten sehr gut auf die Spiele vorbereitet hat. Folgende Schüler sind für die Gesamtschule Berger Feld aufgelaufen: Aufgrund von zwei Eigentoren kam es letztlich zu einem 5: Der erste Titel dieser Saison ist eingefahren! Bereits in den ersten Minuten erspielten sich unsere Jungs mehrere klare Möglichkeiten und scheiterten nur knapp.

Minute konnte Luca Bernoth im 16er nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Trotz der frühen Führung hielten die Bismarcker die Partie lange offen und konnten durch einige Konter für Gefahr sorgen. Kurz darauf nutzte Baris Köktürk einen zu kurz geratenen Rückpass und trifft zum 3: Kurz vor der Pause erhöhte Leon Rücker auf 5: Nach der Halbzeitpause ging es ganz schnell. Baris Köktürk und Leon Rücker erhöhten innerhalb von 17 Minuten auf Halbzeit eingewechselte Torwart Justin Wrobel hatte bis zum Schlusspfiff keinen Ballkontakt verzeichnen können.

Sie wurden eine Woche vorher von den Spendern bestellt und am Valentinstag an die Beschenkten weitergegeben. Eine tolle Aktion, die viel Freude bereitete Jahrgangs statt, die sich bei der vocab challenge Vokabel-Wettbewerb und der Mathe-Olympiade den Aufgaben der Lehrerinnen stellten. Mehr als 70 Anmeldungen gingen jeweils für die Wettkämpfe ein, die eine Woche vorher stattfanden. Hier galt es einen Jahrgangssieger zu ermitteln. Arvi Ferhati hatte dabei die Nase vorn.

Die beiden Sieger erhielten jeweils einen Kinogutschein, der vom Förderverein der Schule gestiftet wurde. Platz zwei und drei der vocab challenge erhielten einen Krimi in englischer Sprache. Die jeweils besten Kinder der Klassen freuten sich über Cookies und ein Zertifikat.

Insgesamt eine tolle Leistung aller Teilnehmer, die sich den Aufgaben stellten. Sehr zur Freude unseres FtK-Teams! Wie jedes Jahr haben ältere Schüler unseren "Kleinen" Weihnachtsgeschichten in der Schulbibliothek vorgelesen Am vergangenen Mittwoch, dem Jahrgangs aus ihren gewählten Romanen vor, denn es galt, an diesem Tag den Schulsieger bzw.

Die sechs Jurymitglieder, bestehend aus drei Lehrerinnen, einem Schüler, einer Elternvertreterin und einer Sozialpädagogin standen vor einer schweren Entscheidung, denn alle Finalisten haben eine tolle Leseleistung gezeigt.

Zum Schluss musste sich die Jury unter sechs potentiellen Kandidaten entscheiden: Wir gratulieren John Connor und Mahmud zu ihrem verdienten Erfolg und wünschen ihnen für die zweite Station des Vorlesewettbewerbs alles Gute. Da hatte sich der Nikolaus aber einiges vorgenommen. Sehr zur Freude der Beschenkten. Er soll uns ein Stück durch die Vorweihnachtszeit begleiten.

Seit ein paar Jahren sammelnwir dort Weihnachtswünsche von unseren Schülerinnen und Schülern. Keine Geschenkewünsche, die etwas kosten, sondern solche, die aus vollem Herzen kommen!

Wenn ihr Wünsche habt, dann schreibt Sie doch auf die Wunschzettel. Ihr könnt sie auch ausmalen und dann an den Baum hängen. Ihr braucht euren Namen nicht darauf schreiben. Eure Wünsche sprechen für sich! Wir hoffen, dass eure Wünsche in Erfüllung gehen!

Über Interessierte nutzten das kostenlose Angebot und kamen um Gespickt war der Vortrag mit zusätzlichen kleinen Tests mit Freiwilligen und jeder Menge sehr lebensnah erzählter Beispiele, die insbesondere die verschiedenen Lerntypen der Kinder wunderbar untermalten.

Durch die lebensnahen Beispiele konnte ganz sicher jeder der Anwesenden sein eigenes Kind in einem bestimmten Lerntyp wiederfinden und wertvolle Tipps im Umgang mit dem Kind beim Lernen gewinnen.

Eben dieser zweite Teil des Vortrags war für die Eltern besonders hilfreich, da Frau Schürmann auch Strategien vorstellte, wie man mit dem jeweiligen Lerntyp umgeht, was man tun kann und was man auf gar keinen Fall tun sollte. Dazu verglich sie auch die einzelnen Lerntypen sehr anschaulich untereinander, so dass sehr schnell klar wurde, dass nicht jede Lern-Strategie auf jedes Kind gleich gut anwendbar ist.

Frau Schürmann konnte durch ihr Fachwissen überzeugen und den Inhalt ihres sehr gut strukturierten Vortrages durch geschickt gewählte Beispiele aus dem praktischen Leben zeitwiese durch schauspielerische Höchstleistungen bestens untermalt an wirklich alle Eltern nachhaltig vermitteln. Wir werden sicher in den kommenden Schuljahren auf den Verein zurück kommen, um den Vortrag nochmals an unserer Schule anzubieten.

Auf der Homepage des Vereins www. Mit Currywurst im Discofieber erlebten die Schülerinnen und Schüler des 6. Jahrgangs und Frau Raschtuttis mal eine ganz andere Mittagspause. Ob Museum, Innenraum oder Pressebereich: Dann geht es für die Projektteilnehmer zur Weihnachtsfeier.

Bei Kakao und Keksen wird es dort noch einige Überraschungen geben. Sie schafften am Ende einen grandiosen 4. Die Früchte der Trainer-Arbeit wird Kevin Kisyna diesmal leider nicht ernten können, denn unglücklicherweise kollidiert der Bundesfinale-Termin mit seiner eigenen Trainer-Lizenz-Prüfung.

Und so schätzt das Trainerteam die Chancen, die Vorjahresplatzierung - Platz 9 von 16 - zu verbessern, realistisch ein: Dieses Jahr wird es in der Vorrunde sicher nicht einfacher. Doch es rückten echte Verstärkungen nach, wie Tim Schilf berichtet: Komplettiert wird der Kader durch starke Spieler lokaler Vereine. WAZ Artikel vom Seit Projektstart wurden über 2.

Das entspricht einer kommunalen Beteiligungsquote von 89 Prozent. Jahrganges verliehen, die am Sommerleseclub teilgenommen haben. Eine besondere Belobigung erhielt die Klasse 6. Dabei handelt es sich um eine Lesenacht in der Stadtteilbibliothek Gelsenkirchen-Horst. Der Sommerleseclub der sich von Teilnehmern im Vorjahr auf über Teilnehmern in diesem Jahr gesteigert hat, wird auch im nächsten Jahr in unserer Schule fortgesetzt.

Die Mannschaft von Florian Schulle-Wieschmann, Leon Kremer und Jonas Lohre konnte hierbei sogar ihre Gruppe gewinnen und zog in das landesweite Finale ein, welches vergangenen Sonntag in Recklinghausen ausgetragen wurde. Wenngleich hierbei kein Sieg errungen werden konnte, war es dennoch eine tolle Erfahrung für alle Kinder.

Am Montag, den 4. Unterstützung erhielten sie dabei durch das Institut für Stadtgeschichte, das unserer Schule im Rahmen einer Bildungspartnerschaft verbunden ist. Bereits seit einigen Jahren widmet sich unsere Schule im Rahmen ihrer friedenspädagogischen Arbeit dem Ersten Weltkrieg. Dabei steht vor allem das Kriegsgeschehen in Flandern im Mittelpunkt. Die GBF unterhält eine Partnerschaft mit einer belgischen Schule, Projektkurse besuchten in den vergangenen Jahren häufig Kriegsgräberstätten in Flandern und rekonstruierten die Schicksale von dort beerdigten gefallenen Soldaten aus Gelsenkirchen.

Mit der neuen Erinnerungsorte-Tafel ergreifen die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, die städtische Erinnerungskultur vor Ort zu gestalten.

Sie haben so einen kleinen Ort der Information geschaffen, der wichtige Aufklärung über Zusammenhänge der gewalttätigen Geschichte des Rede unserer Schüler zur Einweihung der Gedenktafel: Erst als wir mit dem Friedensprojekt unserer Schule in das belgische Ypern gefahren sind und auf dem Langemarckfriedhof eine Gedenkrede gehalten haben, ist uns dieser Name bewusst geworden.

Bedanken möchten wir uns in diesem Zusammenhang bei Herrn Dr. Schmidt vom Institut für Stadtgeschichte in Gelsenkirchen, der uns in unserer Arbeit sehr unterstützt hat. In ihr kämpften deutsche gegen englische und französische Regimenter. Die Schlacht endete mit einer verheerenden Niederlage für die Deutschen. Die Niederlage wurde also zum Triumph umgeschrieben, ein neuer Ort, der in der Nähe lag, wurde benannt: Nur junge Regimenter sollen teilgenommen haben: Hinter dem Mythos steht aber allein das Versagen der deutschen Heeresführung in Langemarck.

Weiter wurden Langemarck Festspiele auch in Gelsenkirchen veranstaltet. In Bremen wurde aber z. Es ist uns wichtig, mit dieser Erklärungstafel darauf hin zu weisen, wie gerade junge Menschen, wie wir es heute sind, manipuliert wurden um sie für den Krieg zu begeistern.

Dies kann ein Mahnmal dafür sein, dass wir nicht alles hinnehmen sollten, sondern kritisch hinterfragen um sich so eine eigene Meinung zu bilden. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Die Abende verbrachten wir zumeist beim Sonnenuntergang am Strand, an dem uns an einem Abend sogar eine Robbe besucht hat. Alles in allem haben wir eine erholsame, interessante Woche auf Sylt verbracht.

Der Schulmannschaftswettkampf im Rudern fand am Unsere Juniorenmannschaft holt im Gig-Vierer den 1. Platz und sichert sich das Ticket nach Berlin. Sie sind nun qualifiziert zur Teilnahme am Bundeswettbewerb im September in Berlin. Im Renn-Vierer verpasste unsere Mannschaft ganz knapp ein weiteres Ticket nach Berlin - sie holten immerhin auch in diesem Rennen die Silbermedaille. Platz im Einer belegen. Nach Rücksprache mit Michelle T.

Nicht ohne das Ganze und damit auch alles formal seine Richtigkeit hatte, stand ihm Herr T. Danach folgten dann Gespräche mit dem Lackawanna College. Das Studium, das Josh Schliesing an dem Lackawanna College absolvieren wird, dauert zwei Jahre und wird mit einem sogenannten Associate Degree abgeschlossen. Die Ausstellung lässt sich von den gegenwärtigen Problemen leiten und nimmt die historisch-politischen Hintergründe auf.

Der historisch geprägte Teil zeigt Erinnerungen an die Ereignisse der Flucht und Vertreibung der Deutschen von z. Dabei wird aufgezeigt, wie Mechanismen der Gewaltmigration funktionieren, aber auch, wie die Opfer, wo sie ankommen, mit ihrer neuen Situation zurecht gekommen sind.

Interessierte Besucher, auch Schulklassen, sind herzlich eingeladen, die Ausstellung im Zeitraum Schulklassen werden gebeten, sich vorher telefonisch unter — anzumelden.

Didaktisches Begleitmaterial kann zur Verfügung gestellt werden. Wir gratulieren dem gesamten Team zu ihrem Erfolg! Das war eine ganz enge Kiste. Nun geht es am Das Ticket für die nächste Runde nahmen sie freudestrahlend in Empfang. Wir freuen uns über den Erfolg und gratulieren herzlich!! Klasse sind, konnten sich die Mädchen der Gesamtschule Berger Feld gegen die anderen Schulen behaupten.

Im ersten Durchgang dauerten die einzelnen Kämpfe im Durchschnitt 10 bis 15 Sekunden. Die Mädchen konnten zum Schluss mit dem ersten Platz glänzen. Die zweite Mannschaft erzielte den 6. Hier waren viele Anfänger unterwegs und konnten erste Erfahrungen zeigen. Die Trainer haben sich über die Leistungen und vor allem dem Mut sehr gefreut, da es für einige Schüler der erste Wettkampf war und Judo-Neulinge aus der Sichtung einigen Bezirkskader-Athletinnen das Leben schwer gemacht haben.

Zwei Mädchen konnten somit nach nur wenigen Monaten Judo-Erfahrung zeigen, wie gut sie sind.

Copyright © 2017 · All Rights Reserved · Maine Council of Churches