Umwelt- und Klimaschutz: Welche Maßnahmen hat die EU in der letzten Legislaturperiode ergriffen?

Wer nicht bei seinen Verwandten wohnt, gibt inzwischen die Hälfte seines Monatsbudgets für die Miete aus. Zu diesem Schluss kommen die Autoren einer neuen Studie zum studentischen Wohnen in Bremen.

Wie soll ich den Stoff noch schaffen? Auch wer nach langer Pause sein Studium wieder aufnehmen möchte, kann sich beraten lassen. Die Verschmutzung ist zwischenzeitlich sogar so enorm, dass Schätzungen zufolge, wenn man nach Gewicht misst, bis zum Jahr mehr Plastikteile als Fische im Meer schwimmen. Die meisten verdienen sich mit Studentenjobs etwas zum Lebensunterhalt und zur Abdeckung etwaiger Studiengebühren dazu.

Einzel- und Gruppenangebote

Aktuelle Nachrichten, Bilder und Informationen zum Thema Studenten auf Stuttgarter Nachrichten.

Im kommenden Jahr sollen weitere Einrichtungen für herausragende Zukunftskonzepte zu "Exzellenzuniversitäten" gekürt werden. Studentenvertreter kritisieren an der Exzellenzstrategie auch, dass Professoren zu viel Energie in die Arbeit an Förderanträgen steckten. Für die Lehre bleibe da oft zu wenig Zeit. Werden dann Gelder bewilligt, würden herausragende Wissenschaftler oft von der Lehre befreit und deren Seminare und Veranstaltungen von Doktoranden geleitet.

Da profitieren die Studierenden vielleicht um viele Ecken herum, aber eigentlich auch nicht", sagt der Referent für Hochschulpolitik beim Asta der Universität Bonn, Tobias Eisenach. Es gebe mehr Gelegenheiten, mit Spitzenwissenschaftlern zusammenzuarbeiten sowie die Möglichkeit, eine Doktorarbeit zu einem hochaktuellen Thema zu schreiben.

Noch immer fehlten an allen Ecken Mittel für die rund Nur dadurch und durch ein vernünftiges Hochschulgesetz lasse sich sicherstellen, dass die Lehre genau so viel Stellenwert bekomme wie die Forschung. Oder doch eine Exzellenzinitiative für die Lehre? Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Diese E-Mail-Adresse scheint nicht korrekt zu sein — sie muss ein beinhalten und eine existierende Domain z. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Weitere Informationen zu den Möglichkeiten zur Einschränkung der Datenverarbeitung, zum Datenschutz und meinen Rechten finde ich in der Datenschutzerklärung.

Bitte stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Bitte stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Bitte geben Sie Ihr Einverständnis. Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen. Bitte wählen Sie Ihren Benutzernamen. Diese Email-Adresse ist bereits bei uns registriert.

Bitte versuchen Sie es mit einer anderen Adresse. Oder sind Sie schon angemeldet? Mailadresse bereits bekannt, bitte mit bestehendem Account einloggen und Kinderprofil anlegen. Die eingegebenen Passwörter stimmen nicht überein. Grundsätzlich sollten Studierende nicht zögern oder zu lange warten, ein Hilfsangebot zu nutzen.

Wir stellen immer wieder fest, dass Studierende sich selbst sehr strenge Kriterien setzen, ab wann sie ihrer Meinung nach Beratung nutzen "dürfen"", erläutert Astrid Kaiser.

Das führe eher dazu, dass viele zu spät zur Beratung kommen - wenn Belastungen chronisch geworden oder ernste Störungen entstanden sind. In einigen Fällen, wie zum Beispiel bei einer Depression, reicht jedoch die psychologische Beratung an der Hochschule nicht aus. An der FU Berlin werden Studierende dann zum Beispiel darüber aufgeklärt, warum eine Psychotherapie sinnvoll ist und wie sie an einen Therapieplatz bei niedergelassenen Kollegen kommen können, erklärt Michael Cugialy.

Auch für akute Notfälle ist die Beratung der Hochschule nicht ausgerichtet. Jahrelange Wartezeiten, Chancen fast nur für Einser-Abiturienten - bei der Zulassung für ein Medizinstudium liegt heute vieles im Argen. Jetzt soll alles besser werden. Ein Studium ist teuer. Manchmal kommt zur Finanzierung nur ein Studienkredit infrage.

Doch welches Angebot ist das richtige? Das Statistische Bundesamt vermeldet Rekordwerte: So viele waren es noch nie. Studium Psychologische Beratung für Studenten an der Hochschule. In kritischen Situationen bietet dort die psychologische Beratung der Zentralen Studienberatung Hilfe und Begleitung an.

Die Experten kennen auch die Hochschule genau und können bei studentischen Problemen gezielt beraten, erklärt Diplompsychologe und Studienberater Volker Koscielny. Dort bekommen Studenten Beratung, wann und ob sie eine Psychotherapie aufnehmen sollten.

Alternativ zum Angebot an Hochschulen können sich Studierende auch an die psychologische Beratung des Studentenwerks wenden. Dort gibt es ebenfalls Einzelgespräche. Über das Studentenwerk können Ratsuchende auch spezifische Materialien wie etwa Checklisten zum Thema Prüfungsvorbereitung und Lerntechniken bekommen.

Bei den persönlichen Themen ist vor allem mangelndes Selbstwertgefühl ein Problem, zu dem sich Studierende Beratung wünschen. Michael Cugialy sieht ähnliche Schwerpunkte: Entscheidungs- und Motivationsprobleme, Ängste, Stress und Überforderung spielen seiner Erfahrung nach ebenfalls eine Rolle.

Copyright © 2017 · All Rights Reserved · Maine Council of Churches