Kap. 3.3.2: Abfindung und Steuern: Der Termin

mit Ihrer Spende leisten Sie einen Beitrag zum Erhalt und zur Weiterentwicklung unseres Angebotes, das wir mit viel Enthusiasmus und Hingabe pflegen.

Es war mehr als Hinweis für andere Leser gedacht, die vielleicht irgendwann in eine ähnliche Situation kommen. Ob es wirklich so argumentiert, steht auf einem anderen Blatt. Ich freue ich über eine Antwort Lieben Dank. Keine Vergütung für vergangene Leistungen!

Adjektive / Adverbien

mit Ihrer Spende leisten Sie einen Beitrag zum Erhalt und zur Weiterentwicklung unseres Angebotes, das wir mit viel Enthusiasmus und Hingabe pflegen.

Diese Kreise wurden die unumgänglichen Zentren einer aktiven Minderheit, welche die Zukunft der angelsächsischen Welt, und dann langsam von einem zum anderen Land fortschreitend, das ganze Universum bestimmen. Im Gegensatz zum französischen politischen Design, das jede Aktivität dem Staat unterstellt, hängen diese wirtschaftspolitischen Organisationen nicht mehr von der nationalen Autorität ab. Sie haben sehr früh ihre Talente entwickelt.

Jahrhundert die Speerspitzen des britischen Imperialismus. Die französische Niederlage in Nordamerika führt zu dem Vertrag vom Februar , der als Geburtsakt für den Aufstieg der britischen Oligarchie gelten kann. Die Unfähigkeit der französischen Monarchie, diese riesigen Gebiete zu bevölkern und sie in die Sphäre der griechisch-römischen Zivilisation einzugliedern, überlässt diesen Raum der angelsächsischen Macht.

Mit einem Schuss messianischen Geistes erobern die amerikanischen Eliten in Zusammenarbeit mit den britischen Kollegen das Gebiet und sind bereit, ihr Modell der ganzen Welt aufzuzwingen.

Ein Mann war die führende Figur dieses Ideals: Sein finanzieller und politischer Einfluss lässt ihn Gebiete kontrollieren, denen er seinen Namen gibt: In seiner Verteidigung des britischen Empires haben die Verbindungswege eine grundlegende Bedeutung für die Entwicklung von Ressourcen jeglicher Art.

Dieses Gebot ist sehr aktuell am Anfang des Diese Verbindungen sind die Arterien der Versorgung des kommerziellen und politischen Imperiums. Über das reibungslose Funktionieren des britischen Empire hinaus hat Cecil Rhodes noch ein höheres Ideal. In der Tat, von der Überlegenheit der angelsächsischen "Rasse" überzeugt, entwarf er eine Politik um diesen Vorrang zu sichern: Das Ganze müsste für ihn die Basis der Geburt eines Staates der Welt erlauben, das von den Prinzipien und der Philosophie des angelsächsischen Unternehmer-Adels belebt wird.

Um dies zu erreichen, hält er es für notwendig, höhere Persönlichkeiten innerhalb der Universitäten zu rekrutieren, die von dem gleichen Ideal animiert sind, und die unterstützt werden, um so vielfältige Schlüssel-Positionen wie in Wirtschaft, Finanz, Militär, Bildung, Nachrichtendienst oder sogar Journalismus einzunehmen.

So werden, ähnlich einem Armeekorps, diese verschiedenen Menschen echte Jesuiten der Globalisierung für das gleiche Ziel, um in ihren jeweiligen Ländern Köpfe zu trainieren, zugleich mit der Entwicklung der politischen Strukturen, die zur Entstehung von diesem globalen wirtschaftlichen Staat beitragen.

Erst starten seine engsten Berater die ersten Stipendien, die seinen Namen tragen, an der Universität von Oxford. Diese Formel kann weitgehend auf Cecil Rhodes angewendet werden. Seine Konzepte haben die Welt des Jahrhunderts und des frühen Ohne sie alle zu zitieren, haben wir bei den Empfängern von Cecil Rhodes-Stipendien: Hier können wir auch nicht die sehr umfangreiche Liste der anglo-amerikanischen Gründung Anglo-American Etablishment von Carroll Quigley zitieren.

Die Männer rund um Cecil Rhodes zeichnen sich durch eine wichtige Tatsache aus; Sie besetzen die Schlüsselsektoren der britischen Gesellschaft in der zweiten Hälfte des Sie haben die Zukunft der Welt auf unbarmherzige Weise bestimmt. Von dieser langen Liste behalten wir drei Nahmen.

In diesem Krieg spielte sich ein für die künftigen Generationen entscheidendes Ereignis im November ab. Wie Carroll Quigley offenbart, ist dieser Ausdruck das Ergebnis der Arbeit, deren Ziel es war, das britische Empire auf die politischen Veränderungen einer weltweiten Organisation vorzubereiten. Das Verständnis der globalistischen Mechanik muss wie ein riesiges Puzzle behandelt werden. Jedes Stück dieses Rätsels muss geprüft und dann zusammengestellt werden, um einen Überblick zu bekommen.

Aus diesem Grund wenden wir uns zu einem anderen Teil des Systems, um den Leser daran zu erinnern, dass er diese verschiedenen Elemente im Hinterkopf behalten muss, um dann alles zusammen zu stellen. Andere mit christlichen, sozialistischen Idealen durchtränkte Personen wie Frederik Derrison Maurice haben während des neunzehnten Jahrhunderts den Weg für die Gründung der Fabian Gesellschaft geebnet.

Es ist diese Methode die sanft aber unerbittlich vorgeht, die das Markenzeichen der Fabian-Firma ist. Jedoch war der Einfluss dieser Gesellschaft vielfältig, unter anderem durch die Tätigkeit eines ihrer Mitglieder, des Schriftstellers Herbert George Wells Von Fabian-Idealen überzeugt, entwickelte H. G Wells seine Ansichten in vielen Büchern. In der Tat hat H.

Es ist in diesem Buch - erinnern wir uns an das Veröffentlichungsdatum — wo man den Begriff " neue Weltordnung " findet. Ein wahrer Gemeinschaftsgeist für ein gemeinsames Ziel, einen globalen Staat, animierte diese verschiedenen Menschen. Diese angelsächsischen Eliten, die nur die logische Fortsetzung des kommerziellen Adels des Mittelalters sind, haben weiterhin ihre Kräfte in anderen Vereinen wie z.

Bevor wir die Studie der "guten Werke" des Round Table fortsetzen, erscheint es notwendig, folgende Punkte sicher zu stellen. Wir können im Wesentlichen zwei herausheben. Rivalitäten und Ambitionen der ehrgeizigen Suche nach mehr Leistung, mehr Einfluss und mehr Reichtum, um die besten Plätze zu besetzen, haben die Geschichte dieser kommerziellen Aristokratie geschmückt.

Dieses Phänomen ist genauso alt wie die Geschichte des Menschen. Auf der anderen Seite ist der zweite Punkt spezifisch für den Round Table. In der Tat verstecken sich unter der scheinbaren Meinungseinheit zwei Strömungen des Denkens. In beiden Fällen verfolgen diese Strömungen das gleiche Ziel: Diese angloamerikanische Basis sei die Wirbelsäule, auf der der Rest der Welt sich aufbauen soll.

Im zweiten Fall hält der andere Flügel es nicht für notwendig, die Geburt eines angelsächsischen Reiches als Anker zu einer einheitlichen Welt zu bevorzugen. Er vertritt stattdessen die Variante einer Welt, wo kein Land einem anderen seine Rechtsvorschriften oder politische Philosophie aufdrängen könnte.

Wir haben hier die Opposition zwischen Befürwortern der angelsächsischen Globalisierung und Befürwortern der weltweiten Globalisierung.

Der erste Weltkrieg war ein Umschwung von einer Welt zur anderen. Sein Spitzname war "Banker der Welt- Revolution. Letzterer spielte auch eine entscheidende Rolle innerhalb der angelsächsischen Oligarchie. In der Tat, neben seiner vorgenannten Tätigkeit war es Lord Milner, der wusste, wie man Premierminister Lloyd George überzeugen konnte, die Oktoberrevolution wirksam zu unterstützen.

Das Ende des ersten Weltkrieges öffnete sich unter den Auspizien der angelsächsischen, kommerziellen Siegermächte und eines menschlich und finanziell verbluteten Frankreichs. Der Vertrag von Versailles gab Frankreich keine Sicherheit gegenüber einem verminderten und weitgehend von angelsächsischen Krediten an die Wirtschaft abhängigen Deutschland.

Farben und Vereinigte Stahlwerke. Zusätzlich zu dieser Politik beschlossen die anglo-amerikanischen Eliten, ab den Jahren eine Mutation des Round Table.

Wir haben mit einem Gewirr von Verantwortlichkeiten erster Ordnung innerhalb der angelsächsischen Oligarchie zu tun, umso mehr als wir verpflichtet sind, im nächsten dem Pan-Europa gewidmeten Abschnitt noch einmal Paul Warburg zu erwähnen. Er spricht auch im Kapitel 52 von dem Ideal der Vereinigung des ganzen nordamerikanischen Blocks. Es ist klar, dass diese Eliten schon vor mehr als hundert Jahren Farbe angesagt haben. Dem globalistischen Netzwerk ist es gelungen, seinen Einfluss durch die Geburt eines Instituts zu stärken, um eine führende Rolle in der europäischen Konstruktion zu spielen: Das erklärte Ziel von Coudenhove war zu verhindern, die Schrecken des ersten Weltkrieges zu reproduzieren.

Diese lobenswerte Absicht war nur der Baum, der den Wald versteckte. In der Tat gab Coudenhove sehr früh und eindeutig die Richtung seiner Bewegung an, als er einen Bericht im Völkerbund im Jahre einreichte. Sein Ziel war, Europa zu vereinheitlichen, um es als Teil einer einheitlichen, globalen politischen Organisation zu integrieren. Die europaweite Union erklärt sich dem europäischen Patriotismus, Krönung der nationalen Identität aller Europäer, verbunden.

Zur Zeit der Interdependenz und der globalen Herausforderungen kann nur ein starkes und politisch geeintes Europa die Zukunft seiner Völker und ethnischen Entitäten garantieren. Die Pan-europäische Union anerkennt die Selbstbestimmung der Völker und das Recht der ethnischen Gruppen zur kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Entwicklung Während des zweiten Weltkrieges floh R. Coudenhove-Kalergi in die Vereinigten Staaten, und konnte im Rahmen eines Seminars - Research for a postwar european federation Forschung für eine Europäische Nachkriegszeit-Föderation —für einen europäischen Föderalismus an der New York University lehren.

Man kann die Auswirkungen von Pan-Europa besser verstehen, wenn man sich auf das Wesentliche konzentriert: In der Tat, neben industriellen und finanziellen Förderern, profitierte R. Wir verstehen sofort, dass R. Die Machtannahme von Adolf Hitler wird durch die von angelsächsischen Industriellen und Finanzieren über ihre deutschen Kollegen gegebene Unterstützung erklärt, wie Anthony Sutton schreibt.

Sein Handeln war umso tiefgreifender, da er Minister für Wirtschaft des Dritten Reiches von bis war. Die wirtschaftliche Erholung Deutschlands aufgrund seiner Wirkungsweise erlaubte Hitler eine Politik zu verfolgen, die er nie ohne diesen Wiederaufbau auf Länderebene ausüben hätte können. Es war dem nicht so, da er freigesprochen wurde. Hjalmar Schacht war in der Tat stark mit der angelsächsischen kommerziellen Aristokratie verbunden.

Sein Sohn war also von Geburt an in dem Serail des globalistischen Systems. Diese wurde von dem schwedischen Bankier Die Unterstützung durch diese kommerzielle, angelsächsische, staatenlose Aristokratie für Kommunismus, Nationalsozialismus und auch bei der Machtübernahme durch Franklin d.

Unter einer anderen Bezeichnung hat Anthony Sutton geschlossen, dass diese verschiedentlich genannten Ideologien, "Sowjetischer Sozialismus", "kollektiver Sozialismus" Nationalsozialismus und "der neue Sozialismus " New Deal , nur die Formatierungen von einem monopolistischen Sozialismus waren; ein Ideal der Organisation, die jetzt als Teil der "neuen Weltordnung" rund um den Globus entstehen soll.

Der Krieg von , der infolge dieser Hintergrund-Arbeit entstand, erlaubte die Kippe in eine andere Welt; die Einführung von zwei scheinbar gegensätzlichen Blöcken, die dem hegelianischen Prinzip der These und Antithese voll gehorchen. Jedoch wurden diese beiden Welten, die von den gleichen finanziellen Quellen bewässert wurden, die Grundlagen zur Verwirklichung des globalen Staates.

Nach dem zweiten Weltkrieg können wir drei wesentliche Daten in der unmittelbaren Nachkriegszeit erkennen: Tatsächlich zögerte er nicht zu sagen: In diesem Buch profitierte Coudenhove von dem Vorwort von Es ist klar, dass, 63 Jahre nach der Formulierung, ihre Wünsche weitgehend erfüllt sind. Man soll nicht zwischen freiem Unternehmertum oder gesteuerter Wirtschaft, Kapitalismus oder Kommunismus wählen, sondern zwischen Föderalismus oder Imperialismus.

Insbesondere mit Angabe dieser zu Beginn des Die Bildung von regionalen Bünden Anmerkung des Herausgebers: Eine avantgardistische Arbeit hatte jedoch bereits das Terrain vorbereitet. Infolgedessen haben wir hier ein europäisches Institut, das für Föderalismus arbeitet und das gleichzeitig die Arbeit von der WFM übernimmt, aber auf Weltniveau. Warum ist es so wichtig, die UEF-Mission zu erwähnen?

Der Vertrag von Lissabon hätte nicht — oder zumindest nur weniger leicht - ohne die Unterstützung und die Überzeugungen von Andrew Duff entstehen können. Darüber hinaus ist klar, dass der über das Grab hinaus reichende Einfluss von einem Cecil Rhodes und einem Lord Milner auf die Ausarbeitung der Europäischen Verfassung die so genannte "Verfassung Giscard", Vorspiel für den Vertrag von Lissabon wirkte.

Tatsächlich waren die Milner-Gruppe und die Fabianer immer schon für die Einigung Europas, vorausgesetzt, dass dies unter angelsächsischer Führung erfolgte. Während den beiden Weltkriegen konnten die Versuche für eine europäische Einheit unter deutscher Führung, einer kontinentalen Macht, von London und Washington nicht akzeptiert werden, weil die angelsächsische Überseemacht aus dem Geschäft des alten Kontinents ausgeschlossen worden wäre.

Richard Coudenhove - Kalergi hatte das perfekt verstanden, wie seine Rede von zeigt. Daher ist es sinnvoll, sich für den Generalsekretär der "Giscard-Verfassung", den englischen John Kerr, der beauftragt war die Arbeiten fernzusteuern, zu interessieren. Wie man sehen kann, ist der globalistische Erfolg nur eine Frage der Zeit. Die eigentlichen Akteure der Geschichte sind oft hinter den Kulissen.

Man vereinbarte, dass der Name dieser elitären Gruppe den Namen des Hotels führe, in dem die Beteiligten wohnten. Es bestehen jedoch Zweifel. Auch hier haben die Rhodes und Milner Familien ihre Spuren hinterlassen. In der Tat prägen diese Eliten innerhalb des Bilderberg weitgehend den Gang der politischen, wirtschaftlichen und finanziellen Angelegenheiten.

Der Fall des belgischen Etienne Davignon ist besonders bemerkenswert. Er war es, der den belgischen Politiker Herman van Rompuy eingeladen hat, um eine mündliche Prüfung vor den Vertretern des Bilderberg für den Posten des Präsidenten des Europäischen Rates am Einfach ausgedrückt, man wollte sehen, ob Herman van Rompuy dem System nützlich sein konnte.

Die mündliche Prüfung musste sicher gut abgelaufen sein, da er akzeptiert wurde In der Tat ist es einfacher, eine Person auf klar definierte Ziele zu steuern, wenn sie solch eine unangenehme Vergangenheit besitzt. Wir müssen uns mit einem Thema befassen, das den Theoretikern des Globalismus am Herzen liegt: Ihrer Gründung in ist der Arbeit von Mitgliedern des globalistischen Serails zuzuschreiben. Man füge hinzu, dass das Netzwerk der globalistischen Familienbande ganz eng ist, weil einer der Schüler von Thomas Huxley Exel, Herrn Schulze und Ihnen haben uns in der Meinung bestärkt, dass die erwähnte Immobilienvariante für uns die richtige ist.

Die Rürup Rente ist zwar kein schlechtes Modell Steuern zu sparen, jedoch nicht für jeden geeignet. Für unsere Situation nicht so gut geeignet. Die Risiken eines Immobilienerwerbs sind uns bekannt und werden nach Möglichkeit minimiert. In der Steuererklärung werden wir dann alle Möglichkeiten der steuerlichen Absetzung des Immobilienerwerbs ausnutzen. Na — das nenne ich mal Entschlussfreudigkeit und Tatendrang! Hoffentlich findet sich da auf die Schnelle noch ein Notar, der das beurkundet und ich hoffe, dass hier nicht etwa der Verkäufer zur Eile gemahnt hat.

Wäre kein gutes Zeichen…. Und das ist schon eine ganze Stange Geld. Für die man so recht keinen Gegenwert erhält. Und es zählt das Datum des Notarvertrages. Ich werde übrigens die Kommentare hier zum Anlass nehmen, einmal einen kurzen Beitrag über die Einzelveranlagung zu schreiben.

Demnächst in diesem Theater… Für alle, denen das Thema gänzlich neu ist und für alle, die noch nie einen Fall gesehen haben, wo sich das lohnt.

Grundsätzlich ist die Kalkulation richtig — siehe auch http: Allein aufgrund der genannten Zahlen ergäbe sich durch diese Gestaltung eine Steuerersparnis von ca. Weitere Optimierungen sind durchaus möglich. Allerdings sind 2 Dinge zu beachten: So unterliegt ja das Arbeitslosengeld I nur dem Progressionsvorbehalt.

Wenn aber kein normales zu versteuerndes Einkommen vorliegt, ist auch der Progessionsvorbehalt zu vernachlässigen. Daraus ergibt sich die Frage: Was bringt es, auf das Alg zu verzichten und wie lange? Schulze ebenfalls zu, wenn er hier auf einige Dinge hinweist, die bei aller Steuerspar-Euphorie vielleicht schon einmal übersehen werden.

Zum Progressionsvorbehalt beim ALG1 in Verbindung mit einer Abfindung möchte ich aber noch auf zwei extreme mögliche Auswirkungen hinweisen: Hallo Herr Privatier, nur zur Beruhigung!: Alles unsere freie Entscheidung. Sie vermuten richtig, der Kauf findet in NRW statt. Man spart schon einige Euros, die bei einem solchen Projekt anderweitig wieder eingesetzt werden können. Ich hatte alles geregelt, Aufhebungsvertrag zum Jetzt hat mir diese verdammte T-Firma die Abfindung schon im Dezember ausgezahlt.

Kann ich das rückgängig machen bzw. Ich habe schon mal angefordert, die sollen die Zahlung am Montag zurückziehen, aber ob das in dem Unternehmen so funktioniert.

Kann ich die Annahme verweigern und den Betrag einfach von der Bank zurückbuchen lassen? Wie verhält es sich mit dem Zuflussprinzip, wenn die Gehaltsabrechnung noch mal korrigiert wird?

Falls das böswillige Absicht war oder nicht korrigiert wird, sollte doch ein Schadensersatz möglich sein, oder?

Grundsätzlich ist es völlig legitim, die Abfindungszahlung auch aus steuerlichen Gründen in das nächste Jahr zu verschieben — siehe auch http: Ob die Überweisung aus Freundlichkeit, Boshaftigkeit, Gedankenlosigkeit oder sonst welchen Gründen erfolgte, spielt keine Rolle.

Ob sie allerdings vertragswidrig war und sich daraus Schadenersatzansprüche ergeben können, kann nur anhand des Vertrages beurteilt werden. Dazu müssten Sie dann wohl schon anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen. Natürlich können Sie auch versuchen Zeit zu gewinnen, indem Sie das Geld zurücksenden. Doch das würde ich nur tun, wenn ich vorher mit dem Arbeitgeber die Konditionen dazu verhandelt und dokumentiert hätte.

Sonst senden Sie das Geld zurück und können dann womöglich ewig warten. Der erste Versuch einer Lösung führt sicher über die Personalabteilung. Dazu kommt der Faktor Zeit. Die Sache müsste ja sehr schnell geklärt werden. Es wäre sicher ratsam, parallel einen Anwalt um Unterstützung zu bitten.

Bei der Summe, die Du ausgerechnet hast, sollte sich die Investition ja lohnen. Allerdings sollte es dann auch ein Anwalt sein, der sich mit Steuer- und Arbeitsrecht auskennt. Datenbanken dafür gibt es ja im Internet mehrere. Wenn es um Fragen im Zusammenhang mit Abfindung geht, kann ich vor allem http: Ich habe einen etwas anderen Fall und bin mir nichts sicher in wieweit ich die hier angedachten Tipps umsetzen kann.

Bei mir ist alles noch frisch. Aufhebungsvertrag wird zum Abfindung wird etwa sein nun bin ich mir nicht sicher — müsste ich als Jahresgehalt nun die volle Summe nehmen die ich erarbeitet hätte oder nur das von Januar bis März? Sagen wir das sind Dazu kommt das Mitarbeiter ab April in eine Transfergesellschaft kommen und dort Geldleistungen bekommen. Das würde für 6 Monate gelten. Also verdienst etwa Ab September wieder einen normalen Job also wieder etwa Würde ich dann also als Jahreseinkommen mit rechnen?

Oder ist alles was nach März kommt für die Abfindung gar nicht relevant sondern nur später für die Steuererklärung? Denn ich könnte ja auch nur 2 Monate in der Transfergesellschaft sein und dann gleich wieder einen neuen Job haben, das kann ja der Arbeitgeber vorher nicht wissen.

Ein Jahr aussetzen kann ich nicht da ich meinen eigenen Lebensunterhalt verdiene somit habe ich Stkl. Wahrscheinlich denke ich da viel zu kompliziert oder? Dein letztes Gehalt incl. Am Jahresende passiert dann folgendes: Und dann wird die Fünftelregelung mit diesen Betrag sowie der Abfindung Der Arbeitgeber, der die Abfindung auszahlt und versteuert, kann theoretisch nur das bis zur Entlassung anfallende Einkommen und die ihm bekannten Lohnsteuerabzugsmerkmale ansetzen. Alles, was danach kommt Transfergesellschaft, Arbeitslosengeld, Gehalt durch neuen Job usw.

Was endgültig an Steuern für das Kalenderjahr anfällt, lässt sich erst mit der Einkommensteuererklärung ermitteln und wird vom Finanzamt im Bescheid dann festgesetzt. Siehe auch die Berechnungsbeispiele auf http: Excel heisst ich bekomme etwas erstattet? Das heisst wenn ich mehr als die Abfindungssumme bzw.

Dann wird die Rückzahlung für die Differenz von gerechnet und kommt dann noch oben auf die Erstattungbzw. Rückzahlung die rausgekommen wären wenn ich rein im Jahr verdient hätte? Vielleicht hilft bei der Frage ein Abfindungsrechner; z. Aber eins ist ganz sicher richtig verstanden: Schulze eigentlich die anderen Zusammenhänge recht gut erklärt. Noch einmal in Kürze: Durch die Anwendung der Fünftelregeung würde das eine Steuerersparnis von ca. Wenn dann aber vom April bis Dezember Da der neue Arbeitgeber nur die Steuern auf den von ihm gezahlten Lohn Sie müssen also mit einer erheblichen Steuernachzahlung rechnen.

Wenn Sie die Zahlen nachkalkulieren wollen, können Sie das mit dem Abfindungsrechner von http: Aber man sollte auch nicht immer alles nur unter diesem Aspekt sehen. Wenn Sie ein neues AV noch in beginnen, zahlen Sie ganz sicher mehr Steuern, als wenn Sie erst in wieder arbeiten.

Aber dafür haben Sie ja auch ein höheres Einkommen, Renten- und Krankenversicherung sind bezahlt und kein Theater mit irgendwelchen Ämtern.

Wenn Sie ohnehin weiter arbeiten wollen bzw. Wenn es darum geht, so wenig wie möglich Steuern zu zahlen, rechnet sich am besten, wenn man keinerlei steuerpflichtige Einkünfte hat. Natürlich kann man auch einen steuerfreien Minijob annehmen, oder auf das Arbeitslosengeld verzichten, oder … Es gibt viele Möglichkeiten, keine Steuern zu zahlen.

Wenn man dann noch auf Essen und trinken, wohnen und sich kleiden verzichtet, braucht man auch kein Geld — kann also sogar alles sparen. Das rechnet sich wohl am meisten. Ich spare auch gern Steuern und verdiene sogar mein Geld damit, anderen Leuten dafür Möglichkeiten zu bieten. Aber lassen wir mal die Kirche im Dorf: Deshalb stimme ich dem Privatier und bedingt zu und könnte darüber hinaus auch noch weitere Vorteile aufzählen.

Also wenn ich Gartenfee richtig verstehe, fragt sie, ob sie durch eine neue Beschäftigung in am Ende mehr Steuern zahlen muss, als sie netto durch das neue AV verdienen würde. Dazu fehlen natürlich ein paar Parameter insbesondere das zu erwartende Einkommen des neuen AV, aber es durchaus denkbar, dass die Steuerlast bzw. Beim ALG würde ich für jeden Euro ca. Also Gartenfee, du solltest das möglichst genau kalkulieren und abschätzen mit diversen Gehalts- und Abfindungsrechnern.

Wenn du in noch die gleichen Chancen am Arbeitsmarkt hast, dann könnte es die richtige Entscheidung sein, den Rest des Jahres privat zu nutzen. Wegen einer betriebsbdingten Kündigung werde ich zum Beendigungstermin Höhe und Zeitpunkt wurden ausgehandelt und durch Beschluss des Arbeitsgerichts im Oktober bestätigt.

Die Möglichkeit einer auch steuerbegünstigten späteren Auszahlung war mir da noch nicht bekannt. Ich würde nun versuchen, den Auszahlungszeitpunkt der Abfindung auf Ende Januar zu verlegen zu lassen. Bevor ich hierzu meinen Arbeitgeber anspreche würde ich gerne folgendes wissen:. Ist bei den genannten Voraussetzungen die Fünftelregelung auch bei Auszahlung im Januar möglich?

Wie sicher ist das? In welcher Form muss die nachträglich Änderung des Auszahlungszeitpunktes dokumentiert werden, damit das Finanzamt keine Schwieigkeiten macht? Dies ist ein aus meiner Sicht juristisch schwieriger Fall, zu dem ich aus diesem Grund auch keinen wirklichen Rat geben möchte. Fangen wir einmal mit dem Einfachen an: Wird in gezahlt, werden die Daten eben für übermittelt. Da brauch es keine formlose Bestätigung.

Aber bei der Fünftelregel könnte es durchaus Probleme geben, denn: In Deutschland gilt das Zufluss-Prinzip. Damit wäre alles in Ordnung.

Normalerweise dann, wenn der Empfänger über die Zahlung verfügen kann. Nun — das ist ja auch erst in , oder? Denn es liegt bereits eine Verfügung vor, wenn man JETZT darüber verfügt, dass man die Zahlung nicht haben möchte, sondern erst zu einem späteren Zeitpunkt. Gerade wenn der ursprüngliche Zeitpunkt bereits mehrfach dokumentiert ist, könnte es durchaus sein, dass das FA in dieser Weise argumentieren könnte.

Es ist also Vorsicht angebracht! An dieser Stelle für ich ggfs. Vielleicht auch einmal ausrechnen lassen, welche Version günstiger ist: Fünftelregel bei Auszahlung in diesem Jahr oder ohne Fünftelregel im nächsten Jahr? Eine Verlagerung des Auszahlungszeitpunktes in das nächste Jahr ist zulässig und steuerlich berücksichtigungsfähig, wenn sie vorher vereinbart wird — siehe auch http: Schulze — das ist korrekt und da habe ich auch keine Zweifel: Wenn das von Anfang an vereinbart worden ist, ist das auch überhaupt kein Problem.

Und dann war es das mit der Fünftelregel. Aber, auch das sei hier gesagt: Ob es wirklich so argumentiert, steht auf einem anderen Blatt. Sicherheitshalber sollte man dazu das Urteil nochmals nachlesen — der Link ist im Beitrag. Was würde denn voraussichtlich passieren, wenn ich die Auszahlung in mit Fünftelregelung versuchen und das Finanzamt das ablehnen würde? Normale Versteuerung wie laufendes Einkommen für oder nachträgliche Zurechnung auf Einkommen für , wie im von Herrn Schulze genannten Urteil beschrieben?

Zum Zeitpunkt der Entscheidung des Finanzamtes wird der Steuerbescheid für ja schon ohne die Abfindung erstellt worden sein.

Ich könnte bei dieser Frage nur spekulieren. Das hat aber wohl wenig Sinn. Sinnvoller und verbindlicher wäre wirklich einmal der Gang zum Steuerberater!

Urteile bekannt sind, die die Verschiebung der Abfindung ins Folgejahr bestätigen. Letztlich ist das im Beitrag von Hrn. Die Aussichten sind also gut. Vielleicht ist meine Vorsicht s.

Mit Auszahlung der Abfindung durch den Arbeitgeber ist dieser auch verpflichtet, die Steuern dafür abzuführen. Es liegt auch zunächst nicht an Ihnen, die Steuern zu zahlen, weil sie — wie bei Gehalt — normalerweise nur die Nettoabfindung erhalten auch wenn diese erst ausgezahlt wird. Wenn der Arbeitgeber da nicht korrekt die Steuerlast berechnet oder berechnen kann, wird das mit dem Steuerbescheid für korrigiert — siehe auch die Beispiele auf http: Hallo Privatier, Glückwunsch zu diesem sehr interessanten Blog.

Mir ist unklar warum, Ausstieg zum Jahresende angestrebt werden soll. Ich denke, das bessere Modell ist zur Jahresmitte oder Herbst auszuscheiden. Dadurch kann man die Steuerprogression im letzten Berufsjahr verringern und Steuern sparen und auch schon mal die Arbeitslosmeldung und spätere Abmeldung ohne Zeitdruck durchführen.

Dann ist alles fürs Folgejahr erledigt in dem dann Arbeitgeber Abfindung zahlen wird. Mache ich hier einen Denkfehler? Nein — es gibt keinen Denkfehler. Wichtig ist auch nicht primär der Ausstieg zum Jahresende, sondern vielmehr die Zahlung der Abfindung im Folgejahr. Darauf kommt es an! Es ist halt in manchen Firmen einfacher, eine Zahlung der Abfindung im Folgejahr zu erwirken, wenn der Ausstieg zum Jahressende erfolgt und nicht ein halbes Jahr dazwischen liegt.

Ein kleiner Denkfehler liegt vielleicht trotzdem vor, denn das Argument des Steuersparens im letzten Berufsjahr ist aus meiner Sicht nicht so ganz schlüssig. Am meisten Steuern spart nämlich der, der gar nichts verdient.

Wer im letzten Berufsjahr und nicht nur da mehr Steuern bezahlen muss, der hat auch mehr verdient. Hat mehr in der Kasse. Ja gut — ist natürlich auch eine Sichtweise. Es kommt eben immer drauf an, was man optimieren will. Mit dem Nebeneffekt eines geringeren Steuersatzes. Ist schon richtig so. Man muss eben wissen, wo die Prioritäten liegen: Früher Ausstieg oder noch möglichst viel mitnehmen, um ein möglichst hohes Startkapital zu haben. Wenn ich gekonnt hätte, hätte ich mich übrigens auch für den früheren Ausstieg entschieden.

Ich auch, leider war ich damals noch nicht so gut informiert durch diese Seite. Aber Suggi, 1,5 Gehälter sind weniger als 6 Gehälter, die noch bis Jahresende geflossen wären. Und früheres Ausscheiden unter Missachtung der Kündigungsfrist erhöht die Sperrzeiten. Also nur mit Aufschlag auf die Abfindung sinnvoll. Ich hatte diesen Punkt hier schon mal diskutiert. Erstmal geht es ja auch darum, dass der alte Arbeitgeber noch soviel wie möglich zahlt.

Er sollte also die Kündigungsfrist einhalten und man sollte so spät wie möglich unterschreiben, solange der Abfindungssatz gilt. Denn Nettogehalt ist i. Wenn der Arbeitgeber das frühere Ausscheiden vergoldet wie bei mir und die nicht erhaltenen Gehälter des früheren Austritts auf die Abfindung aufschlägt, dann hast du vollkommen recht. Es hat noch ein paar weitere positive Nebeneffekte. Du kannst dich nach rechtzeitiger Arbeitssuchendmeldung wieder abmelden und in Ruhe die Sperrzeiten verstreichen lassen.

Im Folgejahr kannst du dich rechtzeitig arbeitslos melden und dein ALG normalerweise ohne steuerliche Auswirkungen beziehen. Die Abfindung wird mit dem Dezembergehalt am 20 Januar ausgezahlt. Das Gehalt wird Rückwirkend ausgezahlt. Wie sieht es hier mit der Berechnung aus? Muss die Abfindung gesondert als Abrechnung erfolgen um die Steuerersparnis zu erhalten? Wenn der Arbeitgeber es mit der Abrechnung für Dezember im Januar auszahlt, ist die Abfindung ja mit in der Berechnung.

Sehe ich das Falsch? Grundsätzlich ist die Abfindung vom Gehalt getrennt auszuweisen, weil sie sonst nicht nach dem besonderen Tarif versteuert werden kann. Für Gehalt gilt gem. Für Abfindungen gilt dagegen der Zeitpunkt des tatsächlichen Zuflusses gem. Schulze für die Unterstützung! Ich hätte jetzt die ganzen Paragraphen nicht so griffbereit gehabt, aber vom Wortlaut und vom Sinn her habe ich dem nichts hinzuzufügen.

Somit würde die Berechnung als Fünftelregelung erfolgen. Leider kann ich den Rechner aus dem Link nicht benutzen, da er schreibgeschützt ist. Nach entfernen des Schreibschutzes funktioniert er nicht mehr. Wahrscheinlich ist das wieder ein Kompatibilitätsproblem. Sie könnten für den Abfindungsrechner noch einen alternativen Link bekommen.

Da Sie jedoch Einkünfte mit Progressionsvorbehalt haben Arbeitslosengeld , können Sie für die Kalkulation den Rechner nicht direkt nutzen. Sie können allerdings gern eine Beispielkalkulation mit Ihren Zahlen anfordern über folgenden Link: Hallo, ich finde den Blog sehr interessant, weil mich das Thema aktuell auch betrifft.

Aber irgendwie bin ich nun verwirrter als zuvor und hoffe auf kurze Hilfestellung. Jetzt zum Sachverhalt muss leider etwas weiter ausholen: Ich habe im September einen Aufhebungsvertrag unterschrieben, der mich unter Berücksichtigung der Kündigungsfrist ordentlich zum Dies war auch der Beweggrund, mit dem Arbeitgeber zu sprechen und um eine Beendigung des Arbeitsverhältnis analog betriebsbedingter Kündigung zu bitten.

Wie ich kürzlich erfahren habe, wird der Betrieb allerdings komplett zum nächsten Jahr aufgelöst. Eine betriebsbedingte Kündigung wäre also in jedem Fall in auf mich zugekommen!

Es wurde vorgeschlagen, dass die Abfindung im nächsten Jahr ausbezahlt wird, denn das wäre steuerlich für mich günstiger. Abgabe- und Beratungstermin ist Mitte Januar. Ich bin seit in der FH eingeschrieben, bin scheinfrei, muss aber noch meine Bachelor Arbeit schreiben um den Abschluss zu erlangen. Dies wollte ich im Januar angehen und bis Ende März erst mal kein neues Beschäftigungsverhältnis eingehen.

Jetzt möchte ich fragen, ob es unter den genannten Aspekten wirklich steuerlich günstiger ist, die Abfindung erst im Januar zu beziehen oder doch besser zum Jahresende?

Falls ja, wie hoch wäre der Unterschied? Wie schaut es in dem Fall mit Sozial- und Krankenkassenbeiträgen aus? Weiterhin die Frage, ob unter Berücksichtigung der Situation mit einer Sperrzeit und ggf. Fangen wir einmal mit den einfachen Fragen an: Eine Sperrzeit ist bei einem Aufhebungsvertrag fast so gut wie sicher.

Da müssen schon gravierende Gründe aufgeboten werden, die ich allerdings bei Ihnen für durchaus gegeben halte. Ich denke daher, dass Sie gute Chancen haben, wenn Sie ihre Situation inkl. Darauf verlassen würde ich mich nicht. Eine Ruhezeit werden Sie bei Einhaltung der Kündigungsfristen hingegen nicht bekommen.

Aber nun zur Steuerfrage: Wenn Sie die Abfindung erst im Jan. Dennoch könnte es günstiger sein. Die Antwort bekommt man aber nur, wenn man es einmal konkret ausrechnet.

Entweder Sie versuchen dies selber einmal mit der kostenlosten Elster-Software, fragen einen Steuerberater oder probieren einen der zahlreichen Abfindungsrechner im Internet aus, z. Hallo Privatier, von allen Foren im Netz bin ich hier bisher von dem guten Niveau beeindruckt und der sachlichen Argumentation. Nun zu meiner Situation: Ich werde voraussichtlich im Februar einen Aufhebungsvertrag unterschreiben.

Die Bedingungen sind wie folgt: März bis Februar weiter Gehaltszahlung deckt Kündigungsfrist ab. Januar Zahlung Abfindung Nun die letzte Frage: Danke schon jetzt für mögliche Antworten.

Hallo Reinhard, mir hat sich beim Lesen gleich die Frage gestellt: Eigentlich ein ganz normaler Vorgang. Wozu also eine Abfindung? Die Frage ist schon wichtig, denn das FA wird sie sich auch stellen! Denn eine Abfindung ist nur dann steuerbegünstigt, wenn sie wegen des Verlust des Arbeitsplatzes gezahlt wird.

Aber noch ein zweiter Punkt ist wichtig bzw. Liegt eine Zusammenballung vor? Diese nur liegt dann vor, wenn durch die Abfindung das Einkommen höher ist, als bei ungestörter Fortführung des Arbeitsverhältnisses. Dazu müsste man wissen, was im Vorjahr verdient wurde als Vergleich und dies dann mit dem aktuellen Einkommen vergleichen.

Ob das FA hier die Rente mit einberechnet, kann ich nicht mit Sicherheit sagen. Meiner Meinung nach müsste es so sein. Was dann eher zur Zusammenballung führt und damit auf die Chance zur 5tel-Regelung. Man muss beide Situationen gegenüberstellen: Wie wäre das Einkommen ohne Aufhebungsvertrag trotzdem Rente?

Dies wird man u. Zur letzten Frage möchte ich eigentlich gar nichts sagen — da bin ich mir einfach viel zu unsicher. Hier müsste ich zu gegebener Zeit einmal etwas intensiver recherchieren. Oder darauf hoffen, dass einer der Leser die Lösung findet. Hallo Privatier, sorry für die unvollständigen Angaben, war wohl schon zu spät.

Hier die fehlenden Daten. Zum Thema Einkommen Vorjahr Hatte nicht den Eindruck, dass das mit Sicherheit gesagt wurde. Wollte mich erstmal hier im Forum informieren, da evtl. Ich befürchte beim Steuerberater die gleiche unsichere Antwort zu bekommen. Ich habe keine Scheu zum Steuerberater zu gehen und die Kosten sind hier nicht der Punkt bei so einer wichtigen Entscheidung. Aber wenn ich niemanden im Forum finde, der die vergleichbare Situation mit dem Finanzamt hette, gehe ich natürlich zum Steuerberater.

Vielen Dank für die bisherigen Stellungnahmen. Im wesentlichen stimme ich den Aussagen vom Privatier zu. Die Angaben sind aus meiner Sicht zu unkonkret, um sie hier kurz steuerlich beurteilen zu können. Welche Anteile der Rentenzahlungen i. Bonuszahlungen dürften auf verdienten Ansprüchen beruhen, also wie Gehalt gem. Entspricht die Abfindung einer Entschädigung gem. Um auf all die Fragen eine annähernd richtige Antwort geben zu können, ist schon eine intensivere Analyse und Beratung nötig, die den Rahmen dieses Blogs wohl überschreiten dürfte und nur im Rahmen einer steuerlichen Beratung möglich ist.

Gut so , Thomas Schulze! Wir alle sind hier keine Steuerberatungsfirma. Wir versuchen aus eigenen Erfahrungen und Wissen Zusammenhänge auf zu zeigen. Es spielen viele Parameter eine Rolle. Das war eindeutig ein Verlust. Dann noch die Distanz vom Arbeitsende zur Abfindung. Hier ist der Steuerberater gefragt und auch bezahlbar! So gerne ich euch zustimme, dass der Fall sehr komplex ist und mit den wenig Parametern hier wahrscheinlich nicht sinnvoll oder gar verlässlich beantwortet werden kann, möchte ich doch mal meine Zweifel an Steuerberatern bekunden.

Es sind auch nur Menschen und haben nicht jeden Gesetzestext samt Verordnungen und Gerichtsurteilen im Kopf. Sie können vielleicht etwas mehr, als die Software bedienen, aber viel mehr braucht es auch nicht. Bis jetzt konnte ich mich auf die Steuersparerklärung fast immer verlassen und wenn mir Berechnungen spanisch vorkamen, habe ich sie im Internet verifiziert oder meine Angaben oder Annahmen falsifiziert. Meine Erfahrungen mit Steuerberatern waren durchweg schlecht, wenn es heikel wird, ziehen sie sich zurück und raten den Ablehnungsbescheid anzunehmen.

Und vorher raten sie kaum was, sie nehmen nur Belege entgegen und tippen die Daten sinnvoll in das Programm ein. Also allen, die auf Beratung und Unterstützung durch Profis angewiesen sind, gilt euer und auch mein Ratschlag, sich einen möglichst guten Steuerberater zu suchen.

Danke für die Ergänzung der Angaben. Damit wird zumindest schon einmal der Grund für die Abfindung deutlicher. Und natürlich ist es auch vollkommen in Ordnung, hier erst einmal nachzufragen, ob evtl. Aber auch mit diesen ergänzenden Angaben sehe ich mich leider nicht in der Lage, eine halbwegs vernünftige Aussage zu treffen und möchte mich gerne den Worten von Hrn.

Allerdings — auch das sei hier gesagt und damit möchte ich Markus zustimmen: Ratschläge abzuleiten im Stand ist. Ich kann mir aber auch gut vorstellen, dass die Suche nach einem guten Berater nicht einfach ist.

Dennoch kann ich meine Empfehlung nur wiederholen, sich hier professionellen Rat einzuholen. Und dass auch Profis nicht zwangsläufig perfekt sind, muss einem eben immer bewusst sein.

Zur Frage der Besteuerung einer Einmalauszahlung einer Direktversicherung habe ich gerade noch einmal in einem Kommentar zusammengetragen, was ich bisher zu diesem Thema gefunden habe. Ja, leider ist das Steuerrecht so umfangreich, dass nicht jeder Steuerberater alles überschauen kann. Für spezielle Fragen empfehle ich auch immer auf http: Lebe nicht in tiefster Provinz!

Ich habe mehrere sonstige Einkünfte, z. Vermietung und einen Einzelhandel. Können die Bilanzen saldiert werden? Danke für die Hilfe… Viele Grüsse. Nun kenne ich mich weder mit Vermietung und Verpachtung, noch mit Einzelhandel aus, aber meines Wissens nach werden die Gewinne oder Verluste aller Einkommensarten zusammen addiert.

Eine Ausnahme bilden hier m. Bei allen anderen Einkunftsarten geht dies aber. Verluste aus gewerbliche Einkünfte, die sich nicht mit anderen Einkünften verrechnen lassen, sondern nur vorgetragen werden häufig im Bereich geschl.

Nach meiner Recherche und einer vorangegangenen Antwort von Herrn Schulze liegt bei mir eine Zusammenballung vor, und die Fünftelregelung sollte Anwendung finden. Diesem Blog habe ich entnommen, dass z. Nach meinem Verständnis kann ich darüber hinaus auch Fahrten zu Bewerbungsgesprächen oder Treffen mit Immobilienmarklern Fahrtkosten als Werbungskosten ansetzen, selbst wenn es zu keinem Immobilienkauf bzw.

Wäre auch ein vom FA anerkannter Bildungsurlaub absetzbar, obwohl ich in keiner Beschäftigung nachgehen werde? Laut meines AG muss dieser zunächst die Abfindung mit Steuerklasse 6 versteuern, und eine direkte Versteuerung nach der Fünftelregelung ist unter keinen Umständen möglich.

Gibt es hier ggf. Ich hatte im meinem Umfeld eine ähnliche Diskussion. Der AG ist wegen der 6 Monate raus. Es ist auch keine korrigierte Entgeldbescheinigung mehr möglich. Das AV ist definiv beendet. Die Fünftel-Regelung macht der AG auch nicht. Bei mir wars jedenfalls so. Die kam erst mit der Jahressteuererklärung. Sie entspricht aber nicht den Richtlinien der Finanzverwaltung, und ich habe nicht gezählt, wie oft mich schon Abfindungsempfänger gebeten haben, das ihrer Lohnabrechnung plausibel zu machen.

Der voraussichtliche Jahresarbeitslohn ist dann auf der Grundlage der Angaben des Arbeitnehmers zu ermitteln. Macht der Arbeitnehmer keine Angaben, ist der beim bisherigen Arbeitgeber zugeflossene Arbeitslohn auf einen Jahresbetrag hochzurechnen. Schauen Sie dort bitte auch einmal in die Kommentare.

Auch in anderen Beiträgen gibt es einige Beispiele , die zeigen, dass man dies auch durch eigenes Handeln positiv beeinflussen kann. Ich werde in der Personalabteilung meines AG noch einen Versuch starten, um die Steuerklasse 6 zu umschiffen.

Ansonsten bleibt natürlich die Steuererklärung, wie von Mr. Ich nutze Ihren Abfindungsrechner Falls ich diese unter soz. Fürsorgeleistungen eintrage, ergibt sich keine Veränderung bei der Steuerbelastung. Oder liege ich da falsch?

Muss ich diese Ausgaben Werbungskosten, etc. Sollte sich dadurch ein negativer Betrag ergeben, erhalten Sie dennoch das richtige steuerliche Ergebnis. Im Gegensatz zu anderen Online-Abfindungsrechner, in die immer nur positive Einkünfte eingegeben werden müssen, können Sie meinen Abfindungsrechner auch mit einem negativen zu versteuernden Einkommen nutzen.

Einfach beispielsweise Euro eintragen und schon müsste die Steuerlast richtig berechnet werden. Ich habe mit dem Arbeitgeber ausgehandelt das meine Abfindung nicht im Dezember , sondern im Januar , also Ende dieser Woche ausgezahlt. Wie wir die Abfindung versteuert? Denn wahrscheinlich ist die Abrechnung längst fertig und es bleibt kaum etwas anderes übrig, als abzuwarten. Die Firma wird danach versteuern, was ihr an Information zur Verfügung steht. Im Besten mit der alten StKl. Fragen, welche Bestätigung, Nachweise oder sonstige Informationen die Firma benötigt, um die Abrechnung zu ändern.

Und diese dann schlagartig nachreichen. Ich stimme dem Privatier zu. Unter Ärzten könnte man vergleichbar sagen: Der Patient ist nicht mehr zu retten, die Behandlung hat nur noch medizinischen Wert.

Die Frage wird gerade zum Jahresanfang immer wieder gestellt. Wer als Arbeitnehmer verpasst hat, das Problem rechtzeitig zu klären, kann sich nur an die Empfehlung vom Privatier halten und versuchen zu retten, was zu retten ist.

Vielen Dank für beide Antworten. Das es zu spät ist war mir schon klar, ich wollte halt gerne in Hinterhand wissen, wie es in dem Fall korrekt versteuert wird um nach Auszahlung evtl. Einspruch zu erheben etc. Der neue erwähnte Artikel, hat mir sehr geholfen, da ein wenig Licht reinzubringen.

Jetzt muss ich mal sehen was letztlich rüber kommt. Es ist leider nicht gut gegangen. Die Kohle habe ich zwar, die Abrechnung noch nicht. Und das angeblich, weil ich die Auszahlung auf Januar verschoben habe, wo doch überall zu lesen ist, das es die beste Variante ist: Da ich dieses Jahr wahrscheinlich komplett Arbeitslos bin, habe ich noch die Hoffnung in der Steuererklärung etwas zurück zu bekommen.

Diese Variante ist die richtige. Hättest Du im Dez. Die Steuererklärung für und die darauffolgende Rückzahlung ist entsprechend höher.

Und das ist die Eklärung , die nur zählt. Zinsen auf der Bank gibt es eh nicht mehr, so ist der eigentliche Verlust zu verkraften ist.

Wenn ich daran denke gebe, gebe ich hier Bescheid was letztlich draus geworden ist: Lieber Ulli, so hart würde ich hier mal nicht urteilen! Ich habe dies an anderer Stelle gerade schon einmal etwas näher erläutert. Und ob sich die Personalabteilung eines AGs darum kümmern muss, welche Pläne ihr ausscheidender Mitarbeiter für die Zukunft hat, oder ob der AN selber in der Verpflichtung steht, sich um seine Angelegenheiten selber zu bemühen, da kann man sicher unterschiedlicher Auffassung sein.

Meine eigene Erfahrung hat mir bisher jedenfalls immer gezeigt, dass es besser ist, wenn man sich um alles selber kümmert. Die Auszahlung im Dez. Ich habe meine betriebsbedingte Kündigung zu Ende März bekommen.

Hier wird auch die Abfindung in Höhe von knapp Bis dahin habe ich dann nur Krankengeld bekommen und kein anderes Einkommen bezogen. Ende März sollten zu der Abfindung nun noch Urlaubstage ausgezahlt werden. Macht das steuerlich einen Unterschied? Soll ich besser darauf verzichten? Auch für den Rest des Jahres werde ich aufgrund einer Umschulung vorraussichtlich nur Lohnerstzleistungen beziehen.

Versteuern muss ich die Abfindung dann trotzdem? Auch wenn ich Null zu versteuerndes Einkommen hätte? Es fehlen eine ganze Reihe von Angaben, um eine vernünftige steuerliche Beurteilung vornehmen zu können.

Ich möchte Ihnen ohnehin nur ganz allgemein antworten: Das kann dann je nach Voraussetzung eine begünstigte Versteuerung sein Fünftelregel oder eben auch nicht. Und natürlich können andere steuerliche Förderungen in Anspruch genommen werden, wie z. Hier gibt es aber Höchstgrenzen, die von Jahr zu Jahr und je nach Familienstand unterschiedlich sind. Lohnersatzleistungen sind zwar steuerfrei, werden aber unter dem sog. Sie erhöhen also den Steuersatz. Und bei einem Ledigen ist alles, was unter Insofern ist es auch schon fraglich, ob die vollständige Einzahlung der Abfindung in den Pensionsfond so eine gute Idee war?

Schaden tut es sicher nicht, aber nötig war es womöglich auch nicht. Und noch ein Fehler: Wenn damit der Grundfreibetrag gemeint sein soll, so beträgt der im Jahr gem. Natürlich ist so richtig: Der Grundfreibetrag beträgt für Ledige 8. Das war eaber eine schnelle Antwort! Ja, Sie haben recht, ich wäre jetzt tatsächlich versucht noch so ein paar Angaben nachzureichen ;- …Ich habe allerdings empfangen das Sie da kein Interesse haben also lass ich das mal!

Ich glaube ich habe das nicht ausreichend gut formuliert. Also nochmal zum besseren Verständnis: Von der Abfindung habe ich gar nichts in den Pensionsfond geschoben. Nur von einer noch ausstehenden Zahlung für die Abgeltung von 36 Tagen Urlaub.

Da ich in diesem Jahr ja sonst tatsächlich nur Lohnerstazleistungen bekommen habe und bekommen werde! Ich hatte das tatsächlich falsch verstanden, mit der Abfindung und dem Pensionsfond. Und die Frage nach den Lohnersatzleistungen habe ich ja schon beantwortet: Sie erhöhen den Steuersatz. Das dann aber wohl erst, nachdem Sie am Jahresende Ihre Steuererklärung abgegeben haben. Es könnte aber gut sein, dass Sie mit ganz anderen Hindernissen zu kämpfen haben müssen, wie Sie in einem aktuellen Beispiel von Lina nachlesen können.

Dann werde ich wohl mal schauen! Hallo Sinsa, du hast im Jahr voraussichtlich ein zu versteuerndes Einkommen von Wenn dieser Betrag höher als dein Jahreseinkommen 12 Monate gearbeitet, kein Krankengeld ist, sollte die Anwendung der Fünftelregelung möglich sein.

Dann wird der Steuersatz aus 4. Das kann dein Arbeitgeber also eintragen. Lag dein Jahresgehalt darüber, müssen die Auf keinen Fall sollte STK 6 angewandt werden. Wenn Sie für eine Steuererklärung abgeben vielleicht müssen Sie das auch , wird das ALG für den Progressionsvorbehalt eingerechnet.

Dann werden bei Fünftelregelung 4. Es könnte also ein erheblicher Unterschied sein. Da gilt es abzuwägen, wie viel ALG Sie beziehen können, um noch unter 8. Vielleicht haben Sie ja Sperrfristen und zur Optimierung der Krankenkassenbeiträge kann man sich noch jeden zweiten Monat abmelden und dann nach einem Monat wieder anmelden.

Hallo Markus, lieben Dank für Deinen Beitrag! Also muss ich es wohl normal versteuern. Wie kann ich umgehen das die Summer mit der Steuerklasse 6 versteuert wird?

Kann ich das überhaupt? Hallo Thomas Schulze, das mit dem Abrechnungsrechner probiere ich jetzt mal! Herr Schulze, mir fehlt in dem Abfindungsrechner eine Zeile wo ich die Summe der Lohnersatzleistungen eintragen kann.

Oder bin ich zu doof? Nur geht es ja — wenn ich das richtig verstanden habe — zunächst darum, wie Ihr Arbeitgeber Gehalt und Abfindung versteuert. Zum Zeitpunkt des Ausscheidens aus dem Arbeitsverhältnis liegen noch keine Lohnersatzleistungen Alg I vor, also können sie auch nicht berücksichtigt werden für die Entscheidung zur Anwendung der Fünftelregelung.

Auf der Seite http: Wenn es Ihnen um die Endabrechnung mit Lohnersatzleistungen geht, können Sie diese mit meinem Abfindungsrechner nur indirekt — nämlich durch 2 Rechengänge erledigen nach der Art, wie es Markus am 5. Um auf den Punkt zu kommen: Arbeitnehmer X ist seit Mai in Elternzeit, Elterngeld hat er bis April bezogen und seitdem keine Einkünfte mehr. Das Arbeitsverhältnis wurde im März beendet und eine Abfindung wurde bezahlt. Da X keine Einkünfte in hatte, müsste die Abfindung doch Brutto wie Netto ausgezahlt werden oder?

So hatten es zumindest einige Abfindungsrechner im World Wide Web berechnet. Es wurde jedoch insgesamt ca. X ist verheiratet, Ehepartner Y ist sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Sofern das relevant ist. Bei Einzelveranlagung dürfte also die Höhe der Abfindung so ungefähr Vielen herzlichen Dank für die schnelle Antwort.

Das Einkommen ist ja gleich 0, da X noch in Elternzeit war als das Arbeitsverhältnis endete. Daher verstehe ich nicht, wieso so viel abgezogen wurde. Hallo, ich gebe zu Bedenken, dass wir hier ohne Beträge diskutieren. Desweiteren ist es fraglich wie die PA tatsächlich versteuert hat.

Wenn ich an meinen Entgeldnachweis zurückdenke, war es dort nicht zu erkennen was die PA geschlüsselt hat. Dies erkennt man erst wenn man die Steuermeldung wenn es die heute noch gibt am Jahresende in Händen hält bzw.

Erst da kann man sehen ob es als normales Gehalt oder Gehalt für mehrere Jahre geschlüsselt wurde. Und genau dort liegt nämlich der Hase im Pfeffer: Das muss sich nicht damit decken, was sich bei der Auszahlung ergibt. Hierbei gehen die Personalabteilungen nämlich oft von falschen Annahmen aus. Und zwar aus Vorsicht und weil sie es nicht besser wissen. Wenn man die Hintergründe kennt, kann man versuchen, dies zu korrigieren. Oder auf den Steuerbescheid warten.

Den Aussagen von Hrn. Schulze kann ich im Übrigen ausnahmsweise auch nicht zustimmen! Denn einerseits interessiert sich die Firma bei der Abrechnung natürlich nicht für die Frage: Und schon gar nicht von Relevant ist hier lediglich die gültige Steuerklasse für Aber selbst wenn die Firma alle Fakten korrekt berücksichtigen könnte und würde, dann kann ich auch nicht die Summe von Denn bei einem Ledigen oder Einzelveranlagten müssten bei Anwendung der Fünftelregel und ohne Berücksichtigung anderer Einkünfte oder steuerlich relevanter Kosten eine Summe von ca.

Abzüglich diverser Pauschalen und Freibeträgen ist dies die Summe, die bei einer Einzelveranlagung in etwa so gerade keinen Steuerabzug bedeutet. Zuerst einmal klären, welche Annahmen der Abrechnung überhaupt zugrunde liegen Gespräch mit der Personalabteilung. Falls hier von falschen Annahmen ausgegangen wurde, diese ggfs.

Natürlich ist für die Personalabteilung die Steuerklasse entscheidend, nicht die Veranlagung. Gern bin ich auch bereit als Entschädigung für Cure mir die Abrechnung genauer anzusehen bzw.

ELStam … guter Hinweis! Da könnte sich ja auch ein Fehler eingeschlichen haben. Das hatte ich doch schon fast vermutet. Der Betrag der Abfindung beträgt Das Einkommen wie gesagt 0, da Elternzeit. Ich habe heute auch mit der PA telefoniert und gefragt wie der Abzug denn zustande kommt. Sie meinte, sie hätten eine Eingabe bzgl. So wie ich es verstanden habe, haben sie eine Annahme meines Einkommens auf Grundlage des letzten Einkommens gemacht.

Was ich nicht nachvollziehen kann, denn sie wissen ja garnicht was ich dieses Jahr verdienen werde. Habe ich Anspruch darauf, dass sie die Eingabe korrigieren? Wenn ja, gibt es eine gesetzliche Grundlage hierfür? Ich würde das ganze gerne über meine Einkommenssteuererklärung regeln und nicht über einen Mitarbeiter, der irgendwelche Angaben im System macht, die nicht der Wahrheit entsprechen.

Entschuldigung, aber so etwas ärgert mich einfach. Da zählt dann nur noch die Steuererklärung, die dann das ganze Jahr dokumentiert. Und dann gibt es die evtl. Hallo Ulli, auch ich war Teil einer Abbauwelle mit vielen Aufhebungsverträgen. Bei uns hat sich die PA nicht auf die Fünftel-Regelung eingelassen sondern normal versteuert.

Da kam dann am Jahresende ein 2. Ich war damit zufrieden. Mir kam es darauf an auf die richtige Stelle Zeile 10 für die Abfindung hin zu weisen. Schönen Abend noch … äh Guten Morgen …. Es wurden Annahmen über ein fiktives Jahreseinkommen getroffen und auf dieser Basis dann die Steuer berechnet. Und die ist dann u. Soweit für mich keine Überraschung. Die Vorgabe für die Gehaltsabrechnungen lautet, dass die Steuer möglichst korrekt und nicht zu niedrig bemessen werden darf.

Hier haben die PAs aber das Problem, dass sie deine Zukunft nicht kennen. Und wenn Du selber Ihnen nicht vorher schriftlich bestätigst, dass Du z.

Dies nur zur Erläuterung des Vorgehens. Wenn also die sog. Zusammenballung nicht vorliegt, gibt es auch keine Fünftelregel und deine Abfindung wird ganz normal wie normales Gehalt versteuert. Je nachdem, wie die weitere Einkommenssituation sein wird, wird es keine Fünftelregel geben!

Ohne ganz konkret zu wissen, wie es mit dem Einkommen weiter geht, wird man hier kaum eine Aussage und Prognose treffen können. Von daher ist die Vorgehensweise deiner PA auch gar nicht so falsch. Eines steht nämlich jedenfalls fest: Steuerfrei wird die Abfindung kaum werden, denn entweder a kommt soviel weiteres Einkommen im Laufe des Jahres hinzu, dass die Bedingungen für die Fünftelregel erfüllt werden.

Das wäre dann wohl im Ergebnis das, was deine PA angekommen hat. Dann zählt die Abfindung wie normales Gehalt. Und es gibt keine Vergünstigung. Ich sehe daher aktuell kaum einen Weg, hier irgendwas zu verbessern. Ich würde einfach die Steuererklärung abwarten.

Ich schau mal ob noch was zu retten ist…. Darf ich mich hier einmal einklinken. Mein letzter Arbeitstag war In werde ich wahrscheinlich nur ALG 1 beziehen. Heute habe ich vom ehemaligen Arbeitgeber meine Steuerbescheinigung erhalten. Dort ist in Zeile 10 nichts eingetragen, sondern nur die Zeilen 3, 4 und 5.

Also die Abfindung als Brutto, dann die Steuer die abgezogen wurde und der Soli. Habe ich damit keine Möglichkeit mehr, in der Steuererklärung im nächsten Jahr noch die fünftel-Reglung Anwenden zu lassen? Ist die Anwendung der Fünftelregelung hier überhaupt möglich?

Ist die Abfindung höher als das in bezogene Gehalt? Das ist schon mal wg. Wurden hier die Möglichkeiten der nur kurzfristigen ALO-Anmeldung und Wiederabmeldung nach dem Privatier-Modell -das ginge wohl noch mit gewissen Abstrichen- oder aber Dispojahr nicht geprüft?

Copyright © 2017 · All Rights Reserved · Maine Council of Churches