Initiativbewerbung: Aufbau, Beispiele, Gratis-Vorlagen


Die Erfahrungen von damals sowie mein aktuelles Wissen aus dem Studium und weiteren Praktika würde ich nun gerne bei Ihnen einsetzen.

Diese professionelle Steuersoftware erfüllt Ihre Anforderungen am besten:


Wie genau muss ich die Steuererklärung erstellen, damit ich den Verlustvortrag vom Finanzamt anerkannt bekomme Welche Extra Formulare? Ist es richtig, dass dies nur für mein Zweitstudium Master gilt? In der Steuererklärung und musst Du im Arbeitnehmerbereich unter Werbungskosten die Fortbildungskosten ausfüllen. Dadurch entsteht ein vortragsfähiger Verlust, wenn dieser Deine eventuellen Einnahmen übersteigt. Den Verlust kannst Du dann mit Deinen späteren Einkünften verrechnen.

In der Erklärung habe ich das Häkchen für die Feststellung des Verlustvortrages gesetzt. Ich habe mit dem Steuerbescheid vom Finanzamt für nun aber keinen gesonderten Bescheid über die Feststellung des Verlustes erhalten obwohl laut Steuerbescheid alle von mir angegebenen Werbungskosten anerkannt wurden. Eigentlich habe ich doch aber einen Verlust von ca Euro in erwirtschaftet der mir zwecks Vortrag hätte bestätigt werden müssen, oder liege ich falsch?

Normalerweise hättest Du einen Bescheid zur Feststellung des Verlustes erhalten müssen. Ich habe selbst auch eine Frage: Ist eine Steuererklärung denn möglich, wenn man kein aktives Einkommen hat? Ich bin 31, habe vor einem Jahr wieder zu studieren begonnen und lebe momentan in der Hauptsache von Ersparnissen.

Kosten habe ich natürlich dennoch monatliche Krankenversicherung, Zugfahrkosten, etc. Diese angegebenen Werbungskosten werden als Verlustvortrag in die nächsten Jahre vorgetragen und mit zukünftigen Einkünften verrechnet. Der Verlustvortrag wurde insofern nicht berücksichtigt, als die Ausgaben für die Ausbildung als Sonderausgaben bescheinigt wurden, obwohl sie in Anlage N erklärt wurden.

Das nützt ja nun nichts. Ist es so, dass der Verlustvortrag in einem neuen Bescheid automatisch anerkannt wird, sobald die Gesetzeslage sich ändert? Oder muss man jetzt zwingend Einspruch einlegen? In unserem ebook finden Sie dazu weitere Informationen. Hallo zusammen, ich habe eine Ausbildung gemacht und dann studiert. Ich habe für die Jahre Nun habe ich wie in den Jahren zuvor meine Unterlagen für erstell. Vom FA habe ich nun die Rückmeldung erhalten das die Kosten gestrichen werden.

Der Fahrtweg wird nur noch in eine Richtung gewertet und die Essenspauschale wird auch nicht mehr gewertet. Die Begründung ist das ich in der 2. Ausbildung ein Vollzeitstudium gemacht habe. Hat einer dieses Jahr auch das Problem gehabt?? Der Artikel ist nicht vollständig und ich frage mich warum man den Studenten die wichtigste Information überhaupt nicht mitteilt bevor sie sich die Mühe machen eine Steuererklärung über ihre Werbungskosten plus Verlustvortrag zu machen.

Und das trifft wohl auf die Mehrheit der Studenten zu, die wohl fast alle in irgendeiner Weise arbeiten gehen müssen. Ich möchte nicht wissen wie viele Studenten nach einem Artikel wie oben sich die Mühe machen und das für 7 Jahre rückwirkend einreichen um dann logischerweise eine Ablehnung zu bekommen vom FA.

Für viele Studenten lohnt sich die Einreichung mit Sicherheit. Die Lohnsteuerbescheinigung wird ja in der Erklärung auch mit abgefragt, so dass derjenige immernoch entscheiden kann, ob es sich lohnt. Für Studierende im Zweitstudium z. So können Sie entstandene Ausbildungskosten in späteren Jahren, wenn Sie einem lohnsteuerpflichtigen Job nachgehen, nachträglich absetzen. Ah ok, ich habe vor dem Studium eine Ausbildung gemacht und dann Studiert, nun hab ich das Studium abgebrochen und gehe seit lohnsteuerpflichtig arbeiten.

Dann kann ich also die Kosten nachträglich absetzten? Sie geben im Jahr der Zweitausbildung Ihre tatsächlich angefallenen Kosten als Werbungskosten an und erhalten dann einen Bescheid über den Verlustvortrag vom Finanzamt. Diesen geben Sie dann in der nächsten Steuererklärung an, in dem Jahr, in dem tatsächlich Steuern gezahlt wurden.

Mehr Infos finden Sie hier https: Super Artikel, ich habe seit studiert und überlege mir jetzt für die letzten 7 jahre einen Verlustvortrag zu erstellen, muss ich dafür für alle diese jahre eine ganze Steuererklärung erstellen inklusive Verlustvortrag?

Ich denke, dass schaffe ich dieses jahr nicht mehr, daher wollte ich nich erkundigen, ob es schon Informationen gibt, wie lange die 7 jahre noch gültig sind und bei welcher quelle man sich darüber erkundigen kann, bin bei rechtsfragen nicht so erfahren.

Eine Frage hätte ich noch, kann man davon ausgehen, dass sich ein Verlustvortrag auch lohnt, wenn man Bafög erhalten hat? Bedeutet dies, dass ich keinen Verlustvortrag erhalten werde, obwohl ich diese Ausgaben während meines Studiums hatte und diese mit meinem Job nichts zu tun haben?

Und ich so oder so keine Steuern zahlen müsste? Oder werden diese Ausgaben separat gehandhabt? Danke für die Hilfe! Ich habe da mal eine kurze Frage: Ich habe meinen Bachelor von gemacht und ein halbes Jahr später meinen Master Da ich beide Abschlüsse im Ausland erlangt habe, sind hier einige Kosten angefallen Studiengebühren, Miete, Fahrtkosten, etc. Da ich seit diesem Jahr berufstätig bin und jetzt zum ersten mal meine Steuer machen werde, stellt sich mir jetzt die Frage, welche Kosten ich in meine Steuererklärung einbringen kann?

Ich habe gelesen, dass man Studienkosten bis zu vier Jahre rückwirkend absetzen kann. Für einen Verlustvortrag muss eine Steuererklärung für jedes betreffende Jahr erstellt werden. Momentan ist die Abgabe der letzten 7 Jahre noch möglich. Zu weiteren Fragen findest du eventuell unter http: BaFöG ist kein steuerpflichtiges Einkommen und beeinflusst die Steuerberechnung nicht. Du kannst die Berechnung mit smartsteuer ja einfach einmal probieren und dann entscheiden, was du machen möchtest.

Generell werden alle Einkünfte und alle berufsbezogenen Ausgaben bei der Steuerberechnung berücksichtigt.

Wenn es insgesamt mehr Einnahmen als Werbungskosten gab, dann ergibt sich bei der Verrechnung kein Verlust. Du kannst die Berechnung in smartsteuer einmal ausprobieren. Hallo Fabi, wahrscheinlich kannst du sogar für 7 Jahre zurückliegend die Steuererklärung erstellen.

Hier findest du unseren Blogbeitrag zu den ansetzbaren Kosten. Können wir dies auch bei der Steuererklärung mit absetzen?

Hallo Koray, Beträge, die zur Kranken- und Pflegeversicherung gezahlt werden sind in jedem Fall als Vorsorgeaufwendungen in der Steuererklärung zu berücksichtigen. Hallo, eine gute Erklärung, ich verstehe aber nicht ganz was als Zweitsudium gilt. Ich habe ein Jahr Psychologie studiert , dann auf Medizin gewechselt. Gilt das schon als Zweitstudium? Habe auch fast alle Creditpoints im ersten Jahr gemacht falls das wichtig ist… Vielen Dank für eine Antwort!

Hallo Marilen, laut Gesetz muss eine Erstausbildung mindestens 12 Monate dauern und mit einer Abschlussprüfung abgeschlossen sein. Ich sitze zurzeit an meiner Steuererklärung — kann mir aber keinen Reim auf den Sachverhalt machen: Ich habe Eingabe- und Tippfehler mehrach überprüft — auch den Steuerfall noch einmal von vorn begonnen, immer wieder das gleiche Ergebnis. Wie kann das sein, dass ich als arbeitender Student per se nachzahlen muss?

Das hat den Betrag etwas gemindert, jedoch waren immer noch mehrere Hundert Euro nachzuzahlen. Doch auch wenn ich diese nicht eintrage, ändert sich nichts… Haben Sie eine Idee? Die Semestergebühren kann ich weiterhin als Werbungskosten oder auch Sonderausgaben eintragen.

Gibt es da freie Wahl? Wenn ich sie als Letzteres eintrage, wird mehr berücksichtigt. Durch das Semesterticket dürfte ich doch aber eigentlich keinen Anspruch auf die Entfernungspauschale in diesem Fall haben, oder? Ich habe für eine Steuererklärung eingereicht und müsste einen ziemlich hohen Verlustvortrag erreicht haben.

Muss ich dafür einen Bescheid erhalten haben oder ist das beim Finanzamt gespeichert? Ja, im Normalfall erhält man dann einen Verlustfeststellungsbescheid auf dem Die Daten sind natürlich auch gleichzeitig im Finanzamt gespeichert. Hallo Kilian, es kann sein, dass die Berechnung eine Nachzahlung ergibt. Das hängt immer von den Einkünften und der schon bezahlten Lohnsteuer ab. Die Daten der Lohnsteuerbescheinigung müssen bitte immer so erfasst werden, wie sie abgedruckt sind.

Ob Semestergebühren Werbungskosten oder Sonderausgaben sind, hängt davon ab, ob du ein Erst- oder ein Zweitstudium. Bei einem Zweitstudium sind die Ausgaben Werbungskosten und dürfen dort erfasst werden. Vielleicht hilft dieses ebook weiter. Schade, dass sich eine Nachzahlung mit den Daten nicht verhindern lässt — trotz selbstgezahlter Krankenversicherung und keinen weiteren Einkünften. Ich habe zum ersten Mal richtig gearbeitet. TVöD und ab August eine Ausbildung.

Von bis Anfang habe ich ein Studium gemacht, welches ich nicht abgeschlossen habe. Ist es nun trotzdem möglich für die Jahre von bis eine Verlustrechnung zu beantragen? Ich war nebenbei immer geringfügig beschäftigt und habe bisher nie eine Steuererklärung gemacht. Hallo, momentan werden Kosten für ein Erststudium als Sonderausgaben eingeordnet. Steuererklärungen müssen nicht unbedingt direkt im nächsten Jahr erledigt werden. Studenten können bis zu 7 Jahre zurück abgeben.

Normalerweise sind es 4 Jahre zurück, also jetzt im Jahr kann man die Steuererklärungen von machen. Für alles andere tragen wir, Eltern, die Kosten.

In meiner Steuererklärung trage ich ihn immer ein. Kann mein Sohn trotzdem seine eigene Steuererklärung wegen dem Verlustvortrags abgeben? Hallo, jeder Student kann eine Steuererklärung einreichen. Bei einem Masterstudium handelt es sich um ein Zweitstudium und dafür können die Kosten als Werbungskosten geltend gemacht werden.

Diese können dann zu einem Verlustvortrag führen, der in späteren Jahren steuerlich nutzbar wäre. Ich habe auch alles in Anlage N eingetragen. Jetzt habe ich nur einen Einkommenssteuerbescheid bekommen. Wo meine Verluste ca. Was kann ich jetzt machen? Das habe ich nicht gemacht. Soll ich jetzt in der Frist ein Einspruch einlegen? Oder einfach warten das sich die Gesetzeslage ändert und meine Sonderausgaben als Verlustvortrag anerkannt werden?

Hallo, das Finanzamt hat die Kosten offensichtlich nicht als Werbungskosten, sondern als Sonderausgaben angesehen. Das ist nach jetzigen Rechtsstand auch richtig. Der Bescheid müsste hinsichtlich der Einordnung der Kosten des Studiums vorläufig ergangen sein.

Das bedeutet, wenn das Musterfahren gut ausgeht und die Kosten eines Erststudiums auch als Werbungskosten anerkannt werden, wird der Bescheid geändert. Der Vorläufigkeitsvermerk steht in den Erläuterungen des Finanzamts.

Hallo leute, Bei steueerklärung bekommt man auch die beiträge zur privaten krankenkasse und pflege pflichtversicherung oder mindestvorsorgungepauschale vom finanzamt zurück?

Wieviel Steuer kann ich eigentlich zurückholen angenommen dass ich keine Werbungskosten habe und ich kein Bafög bekomme. Hi Lionel, im besten Fall gibst du deine Daten bei smartsteuer ein. Kosten fallen ja erst bei der Abgabe der Steuererklärung an das Finanzamt an. Hallo Mac, nein, über die Steuererklärung kannst du nur eine Erstattung der schon gezahlten Steuer erreichen oder eben einen Verlustvortrag, der in den späteren Jahren, wo du Steuern zahlen müsstest, genutzt werden kann.

Mach ich da jetzt einen Verlustvortrag? Ist das so richtig? Diese werden gegen die Einkünfte gerechnet. Insofern klingt die Berechnung schlüssig. Danach habe ich bis September in dem Beruf gearbeitet.

Im Oktober habe ich ein Studium begonnen. Ich muss gestehen, dass ich noch nie eine Steuererklärung gemacht habe.

Ist es sinnvoll dies noch nachzuholen — und wenn ja, für welche Jahre? Hallo Margarete, leider gibt es auf diese Frage keine pauschale Antwort. Du kannst aber smartsteuer nutzen, um dir ausrechnen zu lassen, ob du eine Erstattung erhalten würdest. Momentan sind die Jahre mit smartsteuer absendbar. Hallo, ich bin Student im Masterstudiengang. Mein Studium wird dankenswerterweise von meinen Eltern finanziert. Hallo, wenn ich einen besonders hohen Verlustvortrag z.

Der Verlust wird immer mit den positiven Einkünften des Vortragsjahres verrechnet. Wenn noch ein Rest übrig bleibt, wird dieser erneut festgestellt und kann dann weiter vorgetragen werden. Grundsätzlich können nur Aufwendungen als Werbungskosten geltend gemacht werden, die du auch selbst getragen hast.

Dieselben Kosten können nicht zweimal berücksichtigt werden. Nun möchte ich dieses Jahr die Erklärungen , und machen und hier wird es für mich bzgl.

Am liebsten würde ich alle drei Steuererklärungen gleichzeitig bzw. Kann ich das Feld z. Hallo Jan, der Verlustvortrag wird aufgrund des in der Steuererklärung errechneten Verlustes vom Finanzamt in einem Verlustfeststellungsbescheid festgestellt. Dieser Betrag kann dann als Verlustvortrag in den nächsten Jahren genutzt werden. Werden die Erklärungen gleichzeitig eingereicht, ist hoffentlich der Sachbearbeiter so nett und trägt den Verlust jeweils vor. Hallo Juliane ich habe Aktien an meinen Bruder übertragen die Wertlos sind ,dabei einen Fehler gemacht so das die Bank die Aktien als verkauft bewertet hat ,jedoch keinen Aktienkurs ermitteln konnte da die Aktie nirgends mehr gehandelt wird ,dann hat die Bank der Aktie einen Pauschalwert gegeben ,dieser ist genauso hoch wie der Einkaufspreis ca xxxxx Euro ,darauf hin hat die Bank xxxx Euro Kapitalertragssteuer meinem Verlustrechnungstopf abgezogen.

Als ich die Bank gebeten habe dies zu stornieren haben die abgelehnt ,ich solle das beim Finanzamt einreichen unter der Kap. Ist dies möglich und wie wird das verrechnet? Hallo Oliver, du kannst du Daten in deiner Steuererklärung eintragen. Gern kann der Support dann nochmal schauen, ob die Verrechnung richtig funktioniert hat.

Ich würde gerne meine Studiengebühren mit meiner ersten Steuererklärung einreichen. Also für und ab April 16 eine lohnsteuerpflichtige Beschäftigung. Hallo Frederieke, für das Jahr hatten wir die Funktion für den Verlustvortrag noch nicht. Wenn in der Steuererklärung ein Verlust errechnet wird, erhälst du automatisch einen Verlustfeststellungs-Bescheid.

Der Verlust kann dann auf die nächsten Jahre vorgetragen werden. In meinem Fall habe ich im Zweitstudium aufgrund von Einkünften aus einem bezahlten Praktikum eine Steuererklärung anfertigen müssen. Die gezahlten Steuern habe ich nach der Erklärung komplett zurückerstattet bekommen.

Kann ich trotzdem nachträglich für das Jahr eine Steuererklärung machen und den Verlust auf das Jahr übertragen lassen? Oder ist durch die Steuererklärung mit Rückerstattung der gezahlten Steuern von alles was davor war nicht mehr anrechnungsfähig? Ich habe Studiengebühren von ca. In welcher Höhe kann ich denn genau einen Verlustvortrag geltend machen? Würde ich bei 9. Der Verlust kann in deiner Steuererklärung ausgerechnet werden. Grundsätzlich werden die Einnahmen mit den Werbungskosten verrechnet und der Rest als Verlust vorgetragen.

Der Minijob wurde nicht versteuert. Wird er nun für den Verlustvortrag angerechnet oder nicht — ich lese überall unterschiedliche Aussagen?

Ich habe vermutlich durchschnittliche Jahres-Werbungskosten i. Wenn mir die 4. Ein pauschal versteuerter MiniJob wird in der Steuererklärung nicht angegeben und demnach auch nicht angerechnet. Start Beliebte Beiträge smart arbeiten smart leben smart steuern Autoren Zurück zu smartsteuer. Bisherige Kommentare Selber ein Kommentar hinterlassen Michael sagt: Juni um 1: Juli um 5: Juli um 9: Dezember um 2: Dezember um 3: Alle Details zur Steuererklärung. Im Steuerratgeber von Finanztest finden sie alles, was Sie wissen müssen.

Elster online prüft alle Angaben auf Plausibilität, bevor es die Einkommensteuererklärung abschickt. Steuertipps bietet es jedoch nicht. Elster-Kenner, die über die Internetseite schon einmal Steuern erklärt haben, wundern sich vielleicht über das neue Design. Besteht ein Posten aus mehreren Ausgaben, lassen sich alle Beträge auflisten. Sie machen Ihre Steuern seit langem über das Elster-Portal? Dann kann es geschehen, dass Ihr Anmelde-Zertifikat abläuft. In so einem Fall müssen Sie es verlängern.

Es erscheint ein Hinweis, wann Ihr Zertifikat abläuft. Künftig melden Sie sich mit der neuen Datei an. Eine Schwäche von Elster haben die Programmierer nicht beseitigt: Die Registrierung kann bis zu zwei Wochen dauern.

Drängt die Frist, kann das zum Problem werden: Mai um Die Erklärung für können sie deshalb noch bis zum Das Zertifikat gibt es in drei Varianten — für eine müssen Nutzer sich schon bei der Registrierung entscheiden. Die kostenlose reicht meist: Elster-Stick und -Kartenlesegerät müssen Nutzer aber kaufen. Das kann zwischen 49 und Euro kosten und lohnt sich eher für Unternehmer und Steuerberater. Nicht so bei Elster: So lässt sich das Elster-Portal von jedem Computer aus aufrufen.

Dieser unterstützt inzwischen die Elster-Webseite.

Copyright © 2017 · All Rights Reserved · Maine Council of Churches