Machtverschiebung: Warum Kenia bald das neue China werden kann


Nach allgemeiner Währungstheorie ist zu erwarten, dass der Euro zu einem vereinfachten Handel zwischen den Mitgliedern der Eurozone und sinkenden bzw.

Navigationsmenü


Schwarzer Rock, pinke Bluse, schicke Handtasche. Bitte geben Sie mir einen Job, steht in fetten schwarzen Buchstaben darauf. Dazu ein Foto, ihre Handynummer und ihr Universitätsabschluss in Wirtschaftswissenschaften.

Mehr als Bewerbungen hat Rakiel Kaoka verschickt. Bis zur Mitte dieses Jahrhunderts werden es fast doppelt so viele sein. Aber genau an dieser richtigen Wirtschafts- und Sozialpolitik fehlt es oft, klagt Mabutho Mthembu von der südafrikanischen Youth Managers Foundation: Aber so wie es zur Zeit aussieht, sitzen wir auf einer Zeitbombe.

Denn die jungen Leute sind hungrig, ungebildet, und sie sind arbeitslos. Einen Sack kann er für Shilling verkaufen. Das sind knapp fünf Euro. Vielleicht werde ich fünf Säcke los, das bringt 2. Nicht einmal 25 Euro im Monat. Gerade genug zum Überleben, aber ein mieses Einkommen für einen studierten Betriebswirt. Ein Studium ist teuer in Kenia. Davids Mutter hat das Geld irgendwie aufgebracht.

Kenias Wirtschaft ist in den vergangenen Jahren konstant um beeindruckende sechs Prozent gewachsen. Das Land ist die stärkste Volkswirtschaft in Ostafrika. Trotzdem hat es die höchste Jugendarbeitslosigkeit in der Region — über 20 Prozent. In ganz Afrika sucht jeder zweite junge Mensch vergeblich einen Job. Korruption und Vetternwirtschaft sind ein Problem für den Nachwuchs, Armut und Unsicherheit in vielen Ländern, die schlechte Ausbildung.

Wir müssen Zentren aufbauen, in denen man Klempner werden kann, Elektriker, Handwerker. Wir müssen die Jugend mit diesen Fähigkeiten ausrüsten, damit sie sich selbst stark machen kann", fordert Rhobi Matiniyi von der Beratungsfirma Dalberg Global Development Advisors. Eine Berufsausbildung ist selten in Afrika, und selbst die Universitäten helfen den Studenten oft nicht weiter. Der kenianische Dozent Andrew Rasungu: Wenn der überhaupt genügend Jobs hergibt.

In Kenia drängen jedes Jahr Um die jungen Leute alle unterzubringen, müssten die Unternehmen viermal so viele neue Stellen schaffen wie bisher - konstant jedes Jahr. Keine Chance, sagt dieser Kleinunternehmer: Ich kann das nicht für jeden tun, sondern gerade mal für mich selbst. Doch die Landwirtschaft ist nicht der einzige Bereich, der einen Niedergang erlebt.

Auch den Kleinunternehmen geht allmählich die Puste aus. Ihnen macht vor allem der fehlende Zugang zu Krediten und anderen Leistungen zu schaffen. Zwei Drittel der Kenianer haben noch nicht einmal ein Bankkonto. Dass die städtische und ländliche Armut zunimmt, ist für Dinah Mukami von der Sozialbewegung ' Bunge la Mwananchi ' Volksparlament ein eindeutiges Zeichen dafür, dass sich die Zeiten für immer mehr Menschen verschlechtern.

Die Organisation, die sich für die Armen im Land einsetzt, ist nach eigenen Angaben fest entschlossen, die Regierung mit Blick auf ihren im letzten Monat veröffentlichten 'Sozioökonomischen Atlas' in die Pflicht zu nehmen. Der Bericht setzt sich intensiv mit dem Problem der sozialen Ungleichheit im Lande auseinander.

So sei bereits ein Programm angelaufen, das die Elendsviertel im Lande lebenswerter machen soll. Er selbst leitet eine von der Regierung eingerichtete Maismühle. Im Herbst hatte Kenia ein Wirtschaftswachstum von 25 Prozent erlebt. Seither gehört es offiziell zu den Staaten mittlerer Einkommen. Doch ein Blick auf die Verteilung der Einkommen zeigt, dass Kenia noch einige Hürden zu meistern hat. Nach den jüngsten verfügbaren Zahlen, die aus dem Jahre stammen, leben 45,9 Prozent der Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze, und die reichsten zehn Prozent verfügen über 38 Prozent der Einkommen.

Für ein Zimmer müsse seine vierköpfige Familie bereits 3.

Copyright © 2017 · All Rights Reserved · Maine Council of Churches